4-paddlers.com - Logo
Login:
Pwd.:
Anmelden
eingeloggt bleiben
Discover Outdoor Logo
 

Osum

Info
Allgemeine Informationen
Outdoorschule
Infrastruktur
Bilder ansehen
Bilder vom Fluss
Flußcharakter (8 Bilder)

Zusammenfassung

Osum

Der Osum in der Region Balkan/Albanien ist ein Wildwasser zwischen Wildwasser 1 und 4. Paddelbar von April bis Mai auf 1 Abschnitt/en.

Allgemeine Informationen - Osum

Kategorie
Wildwasser
 
 
Land
Region
 
 
Schwierigkeit
kein Flachwasser  Wildwasser I  Wildwasser II  Wildwasser III  Wildwasser VI  kein Wildwasser V  kein Wildwasser VI  
Befahrbarkeit
nicht paddelbar im Jänner nicht paddelbar im Februar nicht paddelbar im März paddelbar im April paddelbar im Mai nicht paddelbar im Juni nicht paddelbar im Juli nicht paddelbar im August nicht paddelbar im September nicht paddelbar im Oktober nicht paddelbar im November nicht paddelbar im Dezember 
 
 
Abschnitte
 
 
Mündet in
 
 
W e r b u n g
 
 
Der Osum zählt neben dem Devoll zu den beeindruckendsten Flüssen Albaniens. Er entspringt etwas südlich davon in den Bergen von Ostrovica und fließt ebenfalls in Richtung Nordwest. War es am Devoll in erster Linie der Fahrspaß auf schönem Wildwasser, so übertrifft der Osum landschaftlich alle Erwartungen. Bei Micani durchbricht er in einem eindrucksvollen Canyon ein Kalkriegel. Der 10 km lange Canyon von Lapani bis Corovoda zählt zu den schönsten und imposantesten Schluchten Europas. Er kann sich absolut mit den Schluchten des Verdon messen, obwohl die Erscheinungsform eher an Canyons im Westen Amerikas erinnert (Grand Canyon im Kleinformat). Der Osum ist insgesamt etwas leichter als der Devoll, weist aber dennoch eine Reihe netter Stufen, die kaum den dritten Schwierigkeitsgrad übersteigen. Lediglich in der ersten Etappe unterhalb Quafzezi steigen die Schwierigkeiten laut Angaben von Gent Mati, dem hervorragenden und zur Zeit einzigen albanischen Paddler und Rafter, der diese Strecke erkundet hat, auf WW IV.
Die Schwierigkeiten der beiden oberen Etappen ist die Zufahrt und Fahrtbegleitung. Nachdem keine Straße entlang des Flusses führt, ist das Überstellen von Fahrzeugen vom Start bis zum Beginn des großen Canyons mit einer bis zu 10-stündigen, bis 300 km langen Umfahrung auf teils schlechten Straßen verbunden, da einige in den Karten eingezeichnete und kürzer erscheinenden Straßen oder Wege nicht passierbar sind.
Entlang des großen Canyons, von Lapani nach Corovoda verläuft eine Straße, infolge der senkrechten Schluchtwände gibt es aber keinen Fahrzeugkontakt.
Beschreibung Peter Reithmair
 
 
Lage
Lage über NN (ca.):
268.1m
 
 
 
 
Entfernung zum Wohnort:
Trusted Paddler sehen hier mehr!
 
 
 
 
Bilder
Osum Qafzezi - Corovoda  Osum Qafzezi - Corovoda  Osum Qafzezi - Corovoda 
Osum Qafzezi - Corovoda  Osum Qafzezi - Corovoda  Osum Qafzezi - Corovoda 
Osum Qafzezi - Corovoda  Osum Qafzezi - Corovoda 

beschriebene Abschnitte - Osum

50 km
kein Flachwasser  Wildwasser I  Wildwasser II  Wildwasser III  Wildwasser VI  kein Wildwasser V  kein Wildwasser VI  

Weiterführende Infos zum Fluss

Keine Einträge
 
Du benutzt einen Adblocker. Da diese Webseite werbefinanziert ist, bitten wir dich um eine Spende für den erhalt dieses kostenlosen Service.
  © 4-paddlers.com 1999-2014 [Kontakt] [Impressum] [Nutzungsbedingungen] [Disclaimer]
Unsere Seite auf Google+
';