4-paddlers.com - Logo
Login:
Pwd.:
Anmelden
eingeloggt bleiben
Discover Outdoor Logo
 

Zusammenfassung

Agger

Der Agger in der Region Rheinisches Schiefergebirge/Deutschland ist ein Wanderfluß zwischen Wildwasser 0 und 1. Paddelbar von Jänner bis Jänner auf 1 Abschnitt/en.

Allgemeine Informationen - Agger

Kategorie
Wanderfluß
 
 
Bundesland
 
 
Schwierigkeit
Flachwasser  Wildwasser I  kein Wildwasser II  kein Wildwasser III  kein Wildwasser VI  kein Wildwasser V  kein Wildwasser VI  
Befahrbarkeit
paddelbar im Jänner nicht paddelbar im Februar nicht paddelbar im März nicht paddelbar im April nicht paddelbar im Mai nicht paddelbar im Juni nicht paddelbar im Juli nicht paddelbar im August nicht paddelbar im September nicht paddelbar im Oktober nicht paddelbar im November nicht paddelbar im Dezember 
 
 
Abschnitte
 
 
Mündet in
Sieg Mündet in (Mündung nicht verzeichnet)
 
 
W e r b u n g
 
 
R Nebenfluss der Sieg. Die Agger durchfließt nur wenige km unterhalb der Quelle die Aggertalsperre bei Gummersbach/Bergneustadt und durchquert dann das landschaftlich reizvolle Oberbergische und Rheinisch-Bergische Land.
Da der Fluss mehrere Stauseen durchfließt, ist eine durchgehende Befahrung wenig empfehlenswert. Der am häufigsten befahrene Abschnitt liegt zwischen Vilkerath (km 29) und dem Bootshaus des KC Delphin Siegburg (km 2).
Bei entsprechendem Wasserablass kann auch der Abschnitt zwischen Dümmlinghausen (km 61) und dem Stausee Oesinghausen (km 47,4) empfohlen werden. Auf diesen Abschnitten ist die Agger sportlich interessant. Die Wasserführung der Agger ist abhängig vom Ablass der Kraftwerke, wobei der Ablass meist durch einen gleich starken Zulauf ausgeglichen wird. Ein Teil des Zulaufs ist durch die zwischen den Kraftwerken einmündenden Nebenflüsse vorgegeben, der andere Teil wird durch angepassten Ablass beigesteuert.
Bei HW-Situationen gibt es jedoch keine Regelmäßigkeit bei der Wasserführung der Nebenflüsse, das gilt insbesondere für die Leppe. Von daher kann ein erhöhter Ablass des Kraftwerk Vilkerath nur ein vager Hinweis für die Befahrung des Oberlaufs sein, für den der einen solchen Hinweis sucht: Bei einem Ablass von 12 m³/sec. in Vilkerath könnte es sich lohnen an der )( Dümmlinghausen (km 61) bzw. an der Mündung des Dörpebachs (km 58,5) zu prüfen, ob eine Befahrung des Oberlaufs möglich ist.
Der Abschnitt ab Vilkerath (km 30) ist die meist befahrene Strecke auf der Agger. Auf diesem Stück fließt die Agger durch ein landschaftlich reizvolles Tal und ist ohne große Schwierigkeiten auch für Anfänger fahrbar.

Quelle: www.flussfuehrer-nrw.de
 
 
Erfaßt am:
28.08.2011 19:44
Trusted Paddler
Heiko Herrmann
Lage
Lage über NN (ca.):
46.4m
 
 
 
 
Entfernung zum Wohnort:
Trusted Paddler sehen hier mehr!
 
 
 
 
 
Bilder

beschriebene Abschnitte - Agger

23 km
Flachwasser  Wildwasser I  kein Wildwasser II  kein Wildwasser III  kein Wildwasser VI  kein Wildwasser V  kein Wildwasser VI  

Weiterführende Infos zum Fluss

Keine Einträge
 
Du benutzt einen Adblocker. Da diese Webseite werbefinanziert ist, bitten wir dich um eine Spende für den erhalt dieses kostenlosen Service.
  © 4-paddlers.com 1999-2014 [Kontakt] [Impressum] [Nutzungsbedingungen] [Disclaimer]
Unsere Seite auf Google+
';