4-paddlers.com - Logo
Login:
Pwd.:
Anmelden
eingeloggt bleiben
Discover Outdoor Logo
 

Winterpaddeln in Kalabrien
Star inactive Star inactive Star inactive Star inactive Star inactive 
bei 0 Ratings
 - pf 02/2009

Unser letzter Winterpaddeltipp führt uns nach Italien. Ganz unten, fast auf der Stiefelspitze, wird der Winter einfach übersprungen. In Kalabrien reifen auch im Dezember die Orangen, hier dauert der Herbst etwas länger und das Frühjahr kommt wirklich früh im Jahr!
 
Winterpaddeln Kalabrien
Quelle: Peter Feldhammer
 
Beste Zeit
Von November bis Februar sorgen durchschnittlich 10 Regentage pro Monat für ausreichend Wasser. Einmal hatten wir überall richtig Hochwasser, im nächsten Jahr war's ziemlich trocken, trotzdem konnten wir 1 Woche paddeln. Am Lao wird sogar meist ganzjährig kommerziell geraftet, über 2000m hohe Berge fangen auch im südlichsten Italien genug Regen aus den Wolken!

Hinkommen
1000-1500km Autofahrt sind nötig um nach Kalabrien zu kommen. Über Rom und Neapel kommst du nach Salerno, hier sind die ersten Flüsse. Neben den Spritkosten musst du auch noch etwa 100 Euro für Maut und Vignette einkalkulieren.

Schlafen
Kalabrien ist eine Sommertourismus Region, die Campingplätze haben im Winter geschlossen, wild Zelten wird aber geduldet. Obwohl es tagsüber bis zu 15°C warm wird, kann es im Landesinneren nachts empfindlich kalt werden (manchmal auch unter Null). Ein Zeltplatz am Strand ist "wärmstens" zu empfehlen, am Meer ist es nachts deutlich milder! Schilder mit "Agriturismo" (Urlaub am Bauernhof) weisen den Weg zu günstigen Quartieren (ab 10 Euro), geheizte Zimmer sind nicht unbedingt Standard (Sommertourismus!) also besser fragen ob es eine Heizung gibt!
Winterpaddeln Kalabrien
Quelle: Peter Feldhammer
 
Flüsse
Größtenteils fließen Kalabriens paddelbare Bäche in schöner, nur wenig besiedelter Landschaft durch Wälder und Schluchten und weisen nur mittlere Schwierigkeiten (WWII - WWIV) auf.

Die nördlichsten Flüsse liegen bei Salerno in der Region Kampanien, richtigerweise müsste unser Winterpaddeltipp daher Kampanien/Kalbrien heißen, aber bei uns Paddlern heißt der ganze Süden Italiens Kalabrien ;-)

Sele (Zeltmöglichkeit am Ausstieg), Tanagro, Bianco, Platano (ein Kalabrien Highlight, kilometerlange unzugängliche Schlucht, max WWIII) und Calore (schwieriger Klammenfluss, bis WWV, Zeltmöglichkeit in Felitto direkt am Bach)
 
Winterpaddeln Kalabrien
Quelle: Peter Feldhammer
Schwefelfluss Sele
Winterpaddeln Kalabrien
Quelle: Peter Feldhammer
Schluchtenfluss Platano
 
Weiter südlich liegen
Bussento (sehr guter Zeltplatz am Gelände des örtlichen Kanuclubs in Policastro 100m vor der Mündung des Bussento ins Mittelmeer), Mingardo (Zeltmöglichkeit am Meer), Faraoni, Noce Lucano (super Zeltplatz am Strand rechts der Mündung ins Meer)
 
Winterpaddeln Kalabrien
Quelle: Peter Feldhammer
Oberer Bussento
Winterpaddeln Kalabrien
Quelle: M Rembeck
Mittlerer Noce Lucano
 
Ganz im Süden liegen
Der schönste Fluss in Kalabrien der Lao dessen 16km lange Schlucht an französische und griechische Klassiker erinnert, Argentino (Zeltmöglichkeit am Ausstieg bei der Golden Park Ranch), Abatemarco
 
Winterpaddeln Kalabrien
Quelle: Peter Feldhammer
Schluchtenfluss Lao
Winterpaddeln Kalabrien
Quelle: Peter Feldhammer
Schluchtenfluss Lao
 
Winterpaddeln Kalabrien
Quelle: Peter Feldhammer
Weitere Infos
Die Locals von Lao Action Raft www.laoraft.it,
sind zwar etwas schwer zu erreichen die Jungs dort, aber sie wissen Bescheid über die Wasserstände!

Kalabrien Reisebericht auf www.dundak.de

Kalabrien Berichte auf kajak.at 2005 und 2006

kajak.at Riverguide zum Ausdrucken

Wenn nirgends Wasser ist
Sele, Tanagro, Bussento und besonders der Lao sollten eigentlich immer ausreichend Wasser haben.

Brandungssurfen ist auch öfters möglich und angenehm, die Adria hat hier im Dezember noch knapp 15°C!

Und wenn gar nicht's mehr geht gibt es noch immer vieeeeel Kultur in Neapel, Rom, Florenz zu bestaunen, ein Tipp sind auch die menschenleeren Touristenstädte in der Toskana wie etwa die UNESCO Weltkulturerbe-Stadt San Gimignano (links einer der 15 Türme vom "Manhattan des Mittelalters").

Text
Peter Feldhammer

Lesermeinungen

16.02.2009   Lesermeinung
TrustedPaddlerPeter Feldhammer
Ja stimmt Mone, der Tanagro hat net wirklich viel hergeben, aber die anderen Bäch waren scho klass - oder cool wie die echte Bayerin sagt ;-)

LG Peter
16.02.2009   Lesermeinung
TrustedPaddler M Rembeck
Das weckt Erinnerungen an coole Trips, aber
...hatten wir den Tanagro nicht aus der Landkarte radiert? ;-)

LG
d'Mone
 
Du benutzt einen Adblocker. Da diese Webseite werbefinanziert ist, bitten wir dich um eine Spende für den erhalt dieses kostenlosen Service.
  © 4-paddlers.com 1999-2014 [Kontakt] [Impressum] [Nutzungsbedingungen] [Disclaimer]
Unsere Seite auf Google+
';