Bildergalerie »www.rettet-die-reichenbachwelle.de«

Bildergalerie »www.rettet-die-reichenbachwelle.de«
Die Surfer surfen bis die Arme brannten, in perfekter Harmonie mit den Münchner Kajak-Profis, immer schön abwechselnd. Halb München stand auf der Brücke und schaute dem Spektakel zu.

Es war ein Traum. Doch es war vielleicht das letzte Wochenende, an dem die Welle gesurft wurden konnte. Im Rahmen des letzen Renaturierungsabschnittes der Isar wird diese Welle wohl im Herbst verschwinden bzw. sich nur noch zu sehr hohen Pegelständen innerhalb der Hochwasserstufe 1 formen. Bei diesen Pegelständen ist das Surfen sehr gefährlich und zu Recht verboten.

Um für den Erhalt der Welle und des Isar-Surfens zu kämpfen, haben die Surfer eine Unterschriftenliste ins Netz gestellt (www.rettet-die-reichenbachwelle.de) - nach knapp 2 Wochen haben bereits 1400 Leute unterschrieben. Zur Rettung es Eisbach hatte die IGSM auf gleiche Weise bereits 17.000 Unterschriften gesammelt.
TrustedPaddler

Eingetragen von FeldP

Mehr Bildergalerien dieses TrustedPaddlers