Gefahrenstelle Salza - 19.04.03

Unter Einsatz schweren forstwirtschaftlichen Geräts schaftten es heute nachmittag die Jungs des "Raftingcamp Palfau" [...]

no-avatar

Unter Einsatz schweren forstwirtschaftlichen Geräts schaftten es heute nachmittag die Jungs des "Raftingcamp Palfau", die Gefahrenstelle in der Palfauer Salzaschlucht zu entschärfen. Ein etwa 80cm dicker und über 20m langer Baumstamm versperrte den gesamten Flußlauf exakt an der Wasseroberfläche und hatte gestern bereits mehrere Kajaker zum Kentern gebracht. Durch den schluchtartigen Flußlauf ist an und oberhalb der Gefahrenstelle Anlanden sehr schwierig.

no-avatar

no-avatar

Bergegerät mit SeilwindeAuch für Kajakfahrer nicht passierbar

Mit Kettensäge und Funkgeräten ausgerüstet und von einer Seilwinde an der oberen Kante der Schlucht unterstützt, rücken die Jungs dem Teil zu Leibe. Der Stamm, obendrein schwer im Konglomeratgestein der Palfauer Schlucht verklemmt, wird zuerst mit einer Stahlkette gesichert und mal soweit angehoben, daß sich das andere Ende am gegenüberliegenden Ufer lösen kann und der Baum längs des Flußlaufes zu liegen kommt. Damit ist die Gefahrenstelle erst mal entschärft.

no-avatar

no-avatar

Der Baum ist entriegelt, ...... die Gefahrenstelle entschärft.

Mit der Kettensäge werden anschließend Sollbruchstellen in den Baum eingesägt und Dieser dann neuerlich mit der Winde angehoben. Die Mannschaft wird überrascht von einer Lawine aus Geröll und ganzen Bäumen, die sich durch den Zug der Seilwinde plötzlich vom oberen Ende der Schlucht löst, gerade noch finden die Jungs Schutz in einer der vielen Konglomeratterassen.

no-avatar

In Deckung vor herabfallendem Geröll

Das riesige Teil wird sauber in 3m Stücke "filetiert", keine Gefahr auch bei weiterem Abtrieb.

no-avatar

Nach einer halben Stunde war die Gefahrenstelle beseitigt, nach etwas mehr als einer Stunde war die Unternehmung abgeschlossen.
Smarte Aktion, Jungs, ganz souverän - 'hab echt lang gegafft und keinen falschen Handgriff bemerkt.

no-avatar

Im Social-Web teilen:
no-avatar
Bootfahren macht Spaß - Momente davon "einzufrieren" auf einem Bild, macht auch Spaß ...Zum Fotografieren nehm ich oft die Paddler her. Freude und Begeisterung, Mut, Respekt & Ehrfurcht ist aus den Gesichtern zu lesen.

1 Kommentar

  1. no-avatar

    vielleicht kein falscher Handgriff, aber vielleicht einer zu wenig: letztes Bild - nur wer Hirn hat, verwendet einen WWhelm

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.