Bericht über die Führungsfahrt auf der Saalach

Franz Puckl und Bernhard Mauracher führten bei besten Verhältnissen durch die Loferschlucht der Saalach ...

no-avatar

Am So den 9.Oktober 05 war es endlich so weit. Die eigentlich schon im Frühjahr beim Bootstest geplante kostenlose Führungsfahrt durch die Teufelsschlucht mit Franz Puckl und Berni Mauracher konnte bei einem Mega Supa geilen Herbsttag starten. Der Pegelstand der Saalach betrug 43 cm.

Saalach Puckl

Nach der Begrüßung, Sicherheitsgespräch und geleisteter Unterschrift, konnten die 9 Paddler/innen es kaum erwarten ins Wasser zu kommen.
Zuvor mussten aber noch einige doch auf ihr Spielboot verzichten und auf eine größere Version umsteigen.
Die meisten konnten aber ihre eigenen Boote benützen. Und so kam es, das dann eine Vielzahl an verschiedenen Modellen sich auf den Weg zur Saalach machte.

Saalach Puckl

Am großen Parkplatz wurde noch schnell ein vorher Gruppenbild geschossen, damit auch die Ahnen noch etwas von dieser Tour haben können. Dann ging es vorbei an der Volksschule über den Zebrastreifen zum ersten Höhepunkt. Viele konnten es gar nicht glauben das wir diese 8m Böschung runterbrausen werden. Aber mit viel Juche und Gejole wurde diese Hürde von allen gut gemeistert.

Saalach Puckl

Erster Sammelpunkt war dann das Kehrwasser, wo der Loferbach/Strubbach und die Saalch ihre unterschiedlichen Wasserfarben zu einem herrlichen Bild werden lies.
So mancher nützte dieses Platzerl, um die Gruppe näher kennen zu lernen.
Dann gings zum Warm-Up in die Hubertuswalze, dort wurden unsere Muskelpartien bei so manchen Big Boot Loop so richtig auf die Befahrung der Loferschlucht eingestimmt.

Saalach Puckl

Immer wieder begeisternde Paddler die sich über diese Kulisse und Stimmung mitten in den Loferer Steinbergen freuten.
Um aber nicht schon alle Kräfte im ersten Teilstück der Strecke zu vergeuden, ging es weiter in den Teil der Slalomstrecke. Dieser hat auch bei Niederwasser seinen Reiz. So entsteht ein richtiger Naturslalom mit mehreren kleinen Stufen und Boofstellen.
Vor dem Teufelsteg 2 große Walzen, lassen die meisten von uns bis zum Helm verschwinden.

Saalach Puckl

Wir kommen dem Kernstück immer näher. Der 3er Combi !!! Das Kernstück, das die Vielzahl der Paddler noch nie befahren hatte. Wir steigen alle aus, um diesen Abschnitt ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Trotz des idealen Wasserstandes ist der Eingangskatarakt mit seinen 3 Hauptwalzen immer noch ein Kriterium der Befahrung. Denn wer hier Scheiße baut, kriegt dann die Spur zur ersten Stufe meist nicht mehr ideal hin.
So erklärt Franz nicht nur die Idealspur, sondern auch noch ein Zweitspur, die im Falle eines Fehlers genommen werden kann.
Berni fährt uns allen eine Spur vor. Dann auch noch Franz mit den deutschen Ex-Slalomfahrern Timo und Benny. Alle Möglichkeiten die eine gelungene Befahrung dieses Abschnittes werden gezeigt.

Saalach Puckl

Nachdem dann die schwierigen Stellen abgesichert wurden, konnte die 3er geknackt werden. Von dem einen einmal, vom anderen mehrmals, gerade wie jeder Lust hatte.
Immer wieder gaben Berni und Franz wertvolle Tips. Auf der im Fluss befindlichen Hindernissn, wie Syphone oder Bäume wurde besonderes Augenmerk gelenkt.

Saalach Puckl

Es sollte ja nicht nur ein kopfloses runterführen sein, denn die Teilnehmer sollten sich schon über das hohe Restrisiko dieser Strecke im Klaren sein.
Weiter ging es dann zum Lieferanteneingang oder HöHö Stufe die nach Besichtigung so oder auch anderes genommen wurde.

Saalach Puckl

Die Ausgangstufe wurde erreicht, jeder versuchte den Boof ideal zu setzen… Boofen das Handicap vieler Paddler!?!?
Bei der Spielstelle bzw. Kerzelstelle kam dann noch ein Jive ohne Paddler herunter getrieben. Beim Versuch das Boot zu bergen wurde uns dieses aber etwas Rüpelhaft wieder entrissen.
Wir wollten es nur bergen und nicht stehlen!!! Auf alle Fälle hat es einige von uns amüsiert.

Saalach Puckl

Nachdem wir noch ein paar Abschluß Kerzen und Überschläge machten war dann der Ausstieg erreicht.
Franz freute sich über die gelungene Aktion, Paddler und Material wohlauf, mit dem Abschlussfoto bei der Kajakmarina in Au fand dieser herrliche Tag seinen Abschluß.
Doch einige konnten sich vom Franz nicht so schnell trennen und so gab es noch einen gemütlichen feuchtfröhlichen Ausklang beim Cafe Dankl.

Saalach Puckl

Bei Weissbier und LatteMacchiato wurde über diesen wunderschönen Paddeltag nochmals kräftig Ablass geleistet.

Alle Fotos dieses Tages machte Franz Puckl jr. der den ganzen Tag dem Bachlauf wie eine Gemse folgte.

Saalach Puckl

Mit dabei waren: Ameli Lehner, Julia Prechtl, Christian Zulehner, Robert Drexler, David Krismayr, alle AUT

Matthias Matuzek, Timo Köster, Benjamin Herbigger, Karsten Schwuchuw, Andreas Darchinger und Kajakbuchautor Robert Platzer

Puckl Kitz

Im Social-Web teilen:

3 Kommentare

  1. no-avatar

    Tolle Leistung, tolles Wetter, tolle Leute

    Konnte dieses Mal nicht mitmachen, bin allerdings VIII/1996 die Teufelsstrecke mit Handleder Sepp schon mal gefahren, 3er Kombi allerdings umtragen, Wir hatten damals etwas höhren Wasserstand und es war riesig. Vielleicht klappts beim nächsten Mal.

    lg Herbert

  2. TrustedPaddler
    FranzPucklvor 15 Jahren

    Hallo Herbert!!!
    Ja,schad das nit dabei warst.Es war ein unglaublich schöner Tag,und es hat allen gut getaugt.denk das da eine oder andere a was glernt hat.
    Schau ma mal ob es nächstes Jahr wieder klappt...geplant ist es.Wäre scchön wenn Du dann auch Zeit hättest. Übrigens den Sepp hab i vor a paar Jahr a a mol bei wenig Wasser mit genommen und er hat es alles Super gmacht.
    Beste Grüße Franz www.kanuschule-kitzalp.at

  3. TrustedPaddler
    FranzPucklvor 15 Jahren

    Hallo Leute !!!
    Die hübsche Pinki Lady Julia, ist heute in lupenreiner Manier,die ganze Loferschlucht runter gezogen.
    In der 3er legte Sie ihre BlockBusters ab und fuhr sogar durch den Schlitz. 1x mußte gerollt werden , nach dem S da war aber der ärgste Streß schon vorbei.
    Super gmacht....gratuliere
    Franz

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.