Raab ab ungarischer Grenze

no-avatar
Raab Mück

Wir waren im Herbst auf der Raab ab ungarische Grenze 10 km, auch bei Niederwasser noch gut fahrbar, landschaftlich urtümlich. Wird kommerziell von mehreren Veranstaltern angeboten, man kann tagelang paddeln, zumindest die ersten 40 km sehr lohnend. Wir waren eher auf uhudler-Trip...
viele grüße
Walter Mück

Im Social-Web teilen:

2 Kommentare

  1. TrustedPaddler

    gibt es zur Raab mehr infos?

  2. TrustedPaddler
    Rene Stelzervor 7 Jahren

    Sind am 24.6.2012 die Raab von Gleisdorf (Einstieg Felbermühle) nach Feldbach (Ausstieg Bahnhof) gefahren. Dauer ca. 7 Stunden (5-6 Stunden gemütliche Paddelzeit.
    Ca. 5-6 Kraftwerke zu umtragen tlw. leicht, tlw. durch Gestrüpp, mehrere kleine Schwellen gut befahrbar.
    2 längere Staustrecken (30 Minuten).
    Pegel: Feldbach 190cm, Arzberg 145cm. Sehr guter Wasserstand für Schwellen, trübes Wasser. 2x Fischottergruppen gesichtet.
    Landschaftlich sehr schön.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.