2. AWS Regatta in Wels

Eine riesen Gaudi - die zweite AWS "Alles was schwimmt" Regatta vom Welser Faltboot Club! 24 Teams bewältigten mit abenteuerlichen Gefährten einen 5 Kilometer langen Kurs auf der Traun.

no-avatar
AWS Wels

Looking for Freedom!

Am 1. Juli haben unsere Freunde vom Welser Faltboot Club die zweite AWS "Alles was schwimmt" Regatta auf die Beine gestellt.
24 Teams mit zum Teil abenteuerlichen Gefährten wollten auf dem 5 Kilometer langen Kurs auf der Traun die Jury von der absoluten Top Qualität ihrer sehr kreativen, fahrbaren Untersätze überzeugen - ein echt lustiges Spektakel!

AWS WEls

Startvorbereitungen am Einstieg beim Kraftwerk

AWS Wels

In Wels gibts noch echte Wickinger!

AWS Wels

Die meisten Gefährte wurden das erste Mal am Wasser gestestet - sehr zur Freude der Zuseher...

AWS Wels

Die Rodeo Raupe - nach einem nassen Zwischenfall am Start auf dem Weg zum Sieg bei den Kids!

AWS Wels

Ja ja es gibt immer was zu tun... auch das Lagerhaus baut Boote!

AWS Wels

Schon zu Fred Feuersteins Zeiten gab es das S - Autoleasing!

AWS Wels

Gute Stimmung bei den Indianern von Wels!

AWS Wels

Da hieß es für die Linzer Paddler noch schnell improvisieren...

AWS Wels

... denn da wollten wir auch unbedingt dabeisein und unsere Entlein ins Trockene bringen!!!

AWS Wels

Das sieht ja perfekt und familientauglich aus.

AWS Wels

Ein echtes Faltboot?

AWS Wels

Nach der Siegerehrung folgte dann im sehr gut besuchten Bootshaus des Welser Faltbootverein noch ein ordentliches Festl. Was da noch so abging ist wie immer eine andere Geschichte...

Den Welser Faltbootverein findet man unter www.kajaksport.at

Im Social-Web teilen:

2 Kommentare

  1. TrustedPaddler

    Hallo Welser Paddler und Fans,

    es ist super, daß Ihr mit dieser Fetzengaudi einfach eine breite Schicht
    aktiver Leute erwischt und dann zu Eurem Bootshaus lockt. Gratuliere!

    Ich war froh, meine beiden Söhne, 11 und 17, vor allem den älteren , wieder mal zu einer gemeinsamen Unternehmung locken zu können, da war Euer Festl gerade gut genug. Mitgepaddelt und alle Starts angesehen, das war jedenfalls das Startgeld von 2 Euronen wert.

    Wir hatten Startnummer 41, hab auch was über 45 gesehen, warum die
    Tiefstapelei mit 24 Teams?

    Nur weiter so,

    viel Spass am Wasser!

    Stefan

  2. TrustedPaddler
    Gerald Seywaldvor 14 Jahren

    Die hier gezeigt Wasserfhrzeuge zeigen, daß die Entwicklung bei den Wasserfahrzeugen noch lange nicht abgeschlossen ist. Ich finde den Event super.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.