Kameratest Olympus [mju:] µ720SW

kajak.at hat Olympus aktuelle bis 3m wasserdichte und stoßfeste Digitalkamera µ720SW in Südfrankreich 2 Wochen auf Wildwasser Praxistauglichkeit geprüft [...]

no-avatar

kajak.at hat Olympus aktuelle bis 3m wasserdichte und stoßfeste Digitalkamera µ720SW in Südfrankreich 2 Wochen auf Wildwasser Praxistauglichkeit geprüft, Danke an Olympus Österreich für die Teststellung!

Die sehr kompakte Kamera ist außen mit Metallbügeln verstärkt und wirkt trotz ihrer Zierlichkeit stabil, ob der 300-400 Euro teure Apparat tatsächlich einen Fall aus 1,5m Höhe übersteht habe ich lieber nicht getestet. Beim Einschalten wird die Objektivabdeckung "eingefahren", diese Abdeckung ist aber nicht wasserdicht sondern nur ein mechanischer Schutz.

Die Bedienelemente sind qualitativ gut ausgeführt und bieten umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten, die Akku und USB Klappen öffnen sich nicht ungewollt, das Display ist groß. Nach dem Einschalten ist die µ720SW ruck zuck einsatzbereit, jetzt geht’s aufs Wasser.

Olympus µ720SW

Die Olympus liefert eine akzeptable aber keine überragende Bildqualität. Nach dem ersten Foto braucht die Kamera auffällig lange bis das zweite Foto geknipst werden kann. Ob die mju tatsächlich solange zum Schreiben auf den XD Speicher benötigt, oder ob nur das erste Bild solange angezeigt wird konnte nicht rausgefunden werden.

Abhilfe bietet hier aber die Serienbildfunktion, mit etwas reduzierter Bildgröße können mehrere Bilder pro Sekunde geschossen werden, gut für Wildwasseraction. Apropos Action, bei schnellen Schnappschüssen aus dem Boot wird schon mal irrtümlich einer der Bedienknöpfe aktiviert, etwas weniger empfindliche Knöpfe wären hier hilfreich.

Die Akkulaufzeit ist auch nicht berauschend, 1 längerer Fluss (Verdon mit 100 Fotos) und der Akku ist leer, ein etwas größerer Akku wäre praktikabler. Oder ein optischer Sucher, dann könnte das Display ausgeschaltet werden, dieses ist bei starkem Sonnenlicht ohnehin überfordert.

Olympus µ720SW

Olympus µ720SW

Probleme hat die mju 720SW mit der Abbildung von Wildwasser, das "Whitewater" wird zu oft als weiße Fläche dargestellt, diesen Effekt kenne ich sonst nur bei trübem Wasser und schlechtem Licht, nicht aber Sonnenschein und wenigen Tausendstel Sekunden Belichtungszeit.

Olympus µ720SW

Bei schlechten Lichtverhältnissen steigt die mju aus, Bildrauschen. Bei noch weniger Licht wird das Bild sehr grobkörnig - auch bei manueller ISO Vorwahl.
Das ist aber nur eine Feststellung und keine Kritik, Kompaktkameras mit kleinen Objektiven haben generell Probleme mit wenig Licht...

Olympus µ720SW

Olympus µ720SW

Kritik gibt’s aber für die letzten 2 Bilder vom Verdon, bei stark bewölktem Himmel hat die Olympus auf ISO 64 umgestellt (ISO 100 Filme hab ich früher für helles Sonnelicht verwendet, ISO 200 bei normalem Licht), die Belichtungszeit stieg auf über eine halbe Sekunde, da ist selbst mit der ruhigsten Hand und Auflage kein scharfes Foto möglich... Diese Fotos wurden übrigens mit der Automatikeinstellung gemacht.

Olympus µ720SW

Olympus µ720SW

Olympus µ720SW

Zusammenfassung

plus:
+ wasserdicht bis 3m
+ "sturzsicher" bis 1,5m
+ Größe, die µ findet überall Platz
+ Klappen lösen sich nicht von selbst
+ gute Bade- und Schnorchelkamera
+ kurze Einschaltverzögerung bis zum 1. Bildminus:- starke Probleme bei schlechten Lichtverhältnissen- Wildwasser wird oft als weiße Fläche dargestellt- schwache Akkus - 1 Fluss und der Akku ist leer- kein optischer Sucher- zu empfindliche Tasten- lange Pause zwischen 2 Fotos

Fazit:

Die Olympus µ720SW ist eine robuste Kamera für gute Lichtverhältnisse und bestens geeignet für Bade- Schnorchel- und Outdooreinsatz.

Sie hat aber Schwächen bei weniger Licht und bei Wildwasser, längere Akkulaufzeiten wären auch wünschenswert. Olympus bestätigt dass dieses Modell grundsätzlich für Bade- und Schnorcheleinsatz konzipiert wurde und kündigt ein Nachfolgemodell mit breiterem Einsatzspektrum an, dieses Modell wird noch 2006 verfügbar sein, kajak.at wird auch dieses Modell auf Wildwassertauglichkeit testen falls uns Olympus Austria nocheinmal eine Kamera anvertraut :-)

Im Social-Web teilen:

1 Kommentar

  1. no-avatar
    Jörg M. Schulzvor 15 Jahren

    hab mir dann eine Pentax Optio W10 gekauft. In Kürze:
    Überraschend gute Bildqualität.
    Batterie langt bei entsprechenden Spar-Einstellungen für ca. 200 Bilder bei einer einwöchigen Wandertour.
    Ist halt nur bis 1,5 m wasserdicht.
    Tasten-Erreichbarkeit ok, definierte Druckpunkte.
    Menuführung nach kurzem Einlesen konsistent und einfach.
    Bei weniger Licht und auto-ISO werden die Bilder verrauscht.
    Farben sind für meinen Geschmack etwas knallig.

    Insgesamt bin ich hochzufrieden!
    Gruß j

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.