Playspot der Woche - T3 in Graz

T3 - der WM–Spot von 2003 wurde 2005 wieder verändert und befindet sich[br][/br]seither in einem freundlicheren Zustand als zu WM-Zeiten.[br][/br]Bei gutem Wasserstand bildet sich eine nette Walze auf der man alle[br][/br]klassischen Walzenmoves machen kann.

no-avatar

Anfahrt (siehe Karte):
Der T3 ist ein Rodeospot inmitten der Stadt Graz. Das ist für alle Grazer ein großer Vorteil, aber für alle Auswärtigen ein kleiner Nachteil. Sämtliche Parkplätze rund um den Spot sind Kurzparkzone (Mo.-Fr. 09:00 bis 19:00 Uhr, Sa. 09:00 bis 13:00 Uhr). Der Spot liegt flussabwärts der Murinsel und gleich neben dem Kunsthaus.

T3 Graz

Pegel:
Der Spot läuft ab einem Pegel von 240, darunter ist er nicht mehr sehr lohnend. Ab einem Pegel von 290 wird er schön langsam zu einer Welle, aber die Kehrwässer verschwinden. Bei gutem Wasserstand bildet sich eine nette Walze auf der man alle klassischen Walzenmoves machen kann.

Graz T3

Ab einem Pegel von 290 ist es ratsamer zwei Brücken weiter flussabwärts bei der Radetzkybrücke, dem zweiten Grazer Spot, zu paddeln.

T3 Graz

Sollte der online Pegel Mur - Graz nicht laufen ist der Feuerwehr Pegel www.bf-graz.at/mur/mur1.htm heranzuziehen. Hier gelten als optimale Pegelwerte 280 - 315 cm.

Infos über die Graz Spots gibt es auch auf www.kajak.info.ms/



Fotos: Hansjörg Jaufenthaler und Mathias Moser

Im Social-Web teilen:

Playspots in and around Österreich

2 Kommentare

  1. no-avatar

    Wird auf diesem Spot eigentlich noch gepaddelt? Wenn ja, wann?

  2. TrustedPaddler

    Ich glaube, der Spot macht noch genauso viel Spaß, wie an WM-Zeiten. Toller Bericht und Fotos!!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.