Befahrung nach zwei Tagen Regen, netter Wasserstand und Erstbefahrung des Wasserfalls

no-avatar

Da es mehrere Tage geregnet hatte und die Weißach, Laiblach und Argen, unsere Vergleichspegel, gut Wasser hatten, brachen wir am Nachmittag zur Rotachschlucht auf. Da wir eine kleine Gruppe von nur 5 Personen waren fuhren wir auf Sicht und besichtigten die Melt-Down-Stufe nicht. Sie war gut fahrbar, mit etwas mehr Wasser hätte sie aber noch mehr Spaß gemacht. Auch den "Vogelscheißkatarakt" fuhren wir ohne anzuschauen durch. Bei mehr Wasser sollte man darauf achten, dass man am Ende des "Vogelscheißkataraktes" in der Mitte über den Stein fahrt, und nicht zu weit rechts an die Wand. Nie versperrte uns ein Baumhindernis die Weiterfahrt. Als wir am Wasserfall ankamen, den wir einige Tage zuvor fahrbar gemacht hatten, machten sich zwei unsrerer Fahrer zur Erstbefahrung bereit. Der Wasserfall ist jetzt ganz rechts über zwei wunderschöne Stufen zu fahren. Vor der ersten Stufe war ein Baumverhau, der für den "Aufräumtrupp" des LKC kein Hindernis darstellte. Kurzer Hand wurde einfach Kleinholz daraus gemacht. Infos zur Stufe siehe auch Fotos!
Am Katarakt angekommen machten wir uns zur Umtrage bereit. Der Katarakt ist jetzt noch die einzige unfahrbare Stelle der Rotach.
Unser Ausstieg war in Kennelbach, deshalb fuhren wir noch ein paar Kilometer auf der Bregi. Die Bregenzer Ach hatte gut Wasser, deshalb war es recht entspannend hier noch zu fahren. Über die Wehrkante des Kennelbacherwehrs flossen etwa 5cm d'rüber. Wir entschieden uns deshalb das Wehr ganz links zu fahren, einzigste Schwierigkeit hierbei war ein Baum am Ende der Rutsche, unter dem man, ganz klein gemacht, unten durch gleiten konnte. Bei mehr Wasser wird dies aber kritisch.
Der LKC freut sich schon auf die nächste Rotachbefahrung.

Im Social-Web teilen:

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.