Mimi Hughes in Lienz gestartet

Flussschwimmerin Mimi Hughes startete am Montag in Lienz ihre nächste Mission. Mit dabei waren rund hundert jubelnde Besucher und eine Schar Osttiroler Paddler. Unterstützer gesucht!

TopSiteNews netzwerk wasser

Flussschwimmerin Mimi Hughes startete am Montag in Lienz ihre nächste Mission. Über 700 Kilometer wird sie in den kommenden Wochen die Drau entlang bis zur Donau schwimmen.

mimi hugehs isel

Perfekte Kullisse für den Start. Mimi und Kelsey an der Isel

Montagvormittag nahm Extremschwimmerin Mimi Hughs in nächstes Abenteuer in Angriff. Vor den Toren von Lienz sprang die 51-jährige Amerikanerin in ihren Neo gepackt in die eiskalten Fluten der Isel, in der sie die ersten Schwimmzüge ihrer rund 700 Kilometerlangen Tour bis zur Mündung in die Donau zurücklegte. Mit dabei ist wieder ihre Tochter Kelsey die sie bis zu ihrem Ziel im kroatischen Osijek mit dem Kajak begleiten wird.

mimi hughes drau

mimi hughes isel

Mimi mit StreckenplanBegrüßung der Paddelkameraden

mimi hughes isel

In Lienz wurde am Montag vom Netzwerk Wasser ein Begrüßungs-Treffen mit Mimi organisiert. Gegen halb elf schwamm sie in Begleitung einiger Osttiroler Paddler an der Spitalsbrücke vor. Dort wartete bereits eine Riege Journalisten und rund hundert begeisterte Zuschauer, die Mimi nach einem kurzen Stopp unter großem Jubel auf ihre weite Reise verabschiedeten.

Mimi hughes isel

kelsey hughes isel

Die gesamte Ausrüstung der beiden muß ins BootKelsey beim Packen

Sonntagabend liefen in Lienz noch die Vorbereitungen. Wolfgang Retter vom Netzwerk Wasser und Kontaktmann Klaus Michor führten Mimi und Kelsey zu den Knackpunkten der Stadtdurchschwimmung. Tochter Kelsey war dabei ganz besonders gespannt auf ihr neues Kajak. Mimi hatte es von den Staaten aus online geordert – nun waren beide gespannt wie viel Stauraum das Boot bieten würde. Anders als im Vorjahr ist Kelsey nun mit einem Einer unterwegs. Trotzdem muss die gesamte Campingausrüstung für beide mit an Bord.

mimi hughes isel

mimi hughes isel

Mit ihrem Start in der Isel setzte ...... Mimi Hughesein Zeichen für Österreichs letzten Gletscherfluß

mimi hughes drau

Mimi erreicht die Drau

Wie im Vorjahr sind Mimi und Kelsey stets erfreut über Unterstützer und Begleiter. Mimi freut sich besonders über die Kajaker, da ihnen genauso wie ihr, die Flüsse dieser Welt am Herzen liegen. Am Dienstag schwimmt Mimi von Dellach im Drautal (Dienstag) nach Sachsenburg, am Mittwoch folgt die Etappe Sachsenburg Spittal.

mimi hughes isel

mimi hughes retter

Pressekonferenz an der Isel......und weiter geht's

Unterstützer gesucht!

Unterstützer und Mitpaddler erreichen Kelsey und Mimi unter +44 792 4008929 oder per email

Zudem wären Mimi und Kelsey für Flussinfos sehr dankbar. Anders als bei der Donau haben sie diesmal kein Kartenmaterial und auch keinen Flussführer.

drau mimi hughes

Weitere Infos: Mimis Webseite
Fotos: Netzwerk Wasser
Text: Judith Prechtl

Im Social-Web teilen:

Flussschwimmerin Mimi Hughes auf der Drau

2 Kommentare

  1. no-avatar

    Tolle Leistung, viel Glück! Ein bißerl was zum Sehen gibt`s auf tirol.orf.at/magazin/studio/tirolheute/ in der Sendung vom 4.6. unter dem Titel "Nachrichtenübersicht und Hinweis Speed-Ski". lg Hrdli

  2. TrustedPaddler

    Hi, damit kommt man "genau" hin. (zur Meldungsübersicht)

    your.orf.at/bheute/player.php&day=2007-06-04&offset=00:13:50

    Infos zur Drau hat niemand, oder?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.