ÖM Rodeo: Entscheidung in Graz

Es war wieder eine Krimientscheidung mit der Spotwahl. Das Wasser ist über Nacht gesunken und so fiel die Entscheidung für die Hauptbrücke.[br][/br]Pünktlich um 11 Uhr starteten die Vorläufe. K1 Junior Men und die [...]

no-avatar

Es war wieder eine Krimientscheidung mit der Spotwahl. Das Wasser ist über Nacht gesunken und so fiel die Entscheidung für die Hauptbrücke.
Pünktlich um 11 Uhr starteten die Vorläufe. K1 Junior Men und die einzige Dame Gudrun Lehner.
Leider ist das Wasser um die Mittagszeit etwas gestiegen, was die Welle sehr flushy gemacht hat. Doch die Profis Luka Stricelj (SLO) und Seppi Strohmeier (BRD) zeigten trotzdem Airloops und Cartwheels. Leider konnten die Amateure mit diesen Verhältnissen nicht soviel anfangen, was ein paar Washouts zur Folge hatte.

Graz Rodeo 2007

Graz Rodeo 2007

Doch schon in der Mittagspause ist das Wasser wieder zurückgegangen und so entschied man sich auf nach der Mittagspause zu warten. Die besten 10, also die Teilnehmer des Semifinals sollen abstimmen.

Der Wasserstand ist nicht gestiegen, also viel die Abstimmung fast einstimmig für die Hauptbrücke!

Graz Rodeo 2007

Im Semifinale wurde das Ergebnis wieder ziemlich durcheinander gewürfelt. Einer der betroffenen war vorjahres steirischer Meister Christoph Hesse. Er fiel von Platz 4 auf den Siebenten Platz zurück und war so nicht mehr im Head to Head.
Ebenfalls den Einstieg ins Head to Head verpassten nur knapp Reiner Glanz und Hannes Konrad.
Michael Strömer verbesserte sich von Rang 10 auf Rang 5.

Graz Rodeo 2007

Graz Rodeo 2007

Im Head to Head der besten 5 schied als erster unerwarteter weise Seppi Strohmeier aus. (Trotz seines riesen Air Loops)
In der Runder der besten 4 war dann auch Schluss für Michi Strömer. Jetzt hieß es zittern und warten für ihn. Er stand zwar zu diesem Zeitpunkt schon als Österreichischer Meister fest, jedoch könnte Daniel Herzig noch mit einem Sieg ebenfalls auf den Meisterthron steigen.

Einzig Beni Kraler konnte das noch verhinden, was ihm aber nicht gelang. Für Beni war es zum Schluss Rang 3 beim Graz Rodeo. Gratulation Beni.

Graz Rodeo 2007

Daniel Herzig musste sich in der letzten Runde einem konstant gut fahrendem Luka Stricelj geschlagen geben.

Es war ein genialer Tag und eine gelungene Veranstaltung. Eine vollbesetzte Hauptbrücke mit einem spitzen Publikum. Die Beach-Bar trug ebenfalls zu einem eindrucksvollen Ambiente bei.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen 2008.

Graz Rodeo 2007

Results: hier

ÖM Endstand: hier

Text & Bilder: Christoph Hesse

Im Social-Web teilen:
TrustedPaddler
Bootfahren macht Spaß - Momente davon "einzufrieren" auf einem Bild, macht auch Spaß ...Zum Fotografieren nehm ich oft die Paddler her. Freude und Begeisterung, Mut, Respekt & Ehrfurcht ist aus den Gesichtern zu lesen.

1 Kommentar

  1. no-avatar
    Andi Steinervor 13 Jahren

    Gratulation an die beiden Staatsmeister Michi Strömer und Daniel Herzig !

    Dass der Michi Strömer nach 3 Rodeos mit dem Daniel gleich auf ist - und das neben dem 2maligen Organisationsstress - Respekt
    Andi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.