Produktvorstellung der Woche - °hf Wurfsackgürtel Swifty und Strap

no-avatar

Für Rafter und Wasserretter ist es seit langem selbstverständlich, das wichtigste Rettungsgerät am Fluss – den Wurfsack – stets griffbereit am Körper zu tragen.

Bei Paddlern setzt sich dieser Sicherheitsaspekt auch immer mehr durch; ist man im Wildwasser unterwegs, sieht man viele Paddler, die mit ihrem Wurfsack in der Hand Katarakte besichtigen und Fahrrouten besprechen.
Doch über Felsen klettern und besichtigen ist natürlich leichter, wenn der Wurfsack nicht in der Hand getragen werden muss, sondern immer „am Mann“ ist und die Hände frei bleiben.

°hf Wurfsackgürtel

Die Lösung ist, den Wurfsack mittels eines Wurfsack-Gürtels am Körper zu tragen. °hf bringt direkt zwei verschiedene Varianten für diesen Zweck auf den Markt: „The Strap“ ist aus schmalen Gurtband und wird an den dafür vorgesehenen Schlaufen am Wurfsack befestigt; ein Klettverschluss an den Enden hält den Gurt zusammen. Zum Gebrauch des Wurfsacks öffnet der Paddler einfach den Klettverschluss, der Gurt bleibt am Wurfsack und fliegt mit.
Anders dagegen beim „Swifty“: Dieser breitere Wurfsackgürtel mit zusätzlichen Befestigungsmöglichkeiten für Karabiner, Seilrollen usw. bleibt immer am Körper, der daran ebenfalls mittels Schlaufen befestigte Wurfsack ist sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite schnell gelöst und einsatzbereit.

Beide Wurfsackgürtel sind mit bestimmten °hf-Wurfsack-Modellen (Weasel, Compact Alpin, Compact Syntec) kombinierbar."The Strap" ist erhältlich in zwei Gröszlig;en und kostet 7,95 €, der Preis für den vielseitig einsetzbaren "Swifty" liegt bei 19,95 €.

Mehr Informationen zu den Wurfsackgürteln und weiterer °hf-Sicherheitsausrüstung gibt es unter www.paddle-people.com.

Text: Jutta Kaiser, Bild: paddle-people.com - Anzeige

Im Social-Web teilen:
TrustedPaddler
Bootfahren macht Spaß - Momente davon "einzufrieren" auf einem Bild, macht auch Spaß ...Zum Fotografieren nehm ich oft die Paddler her. Freude und Begeisterung, Mut, Respekt & Ehrfurcht ist aus den Gesichtern zu lesen.

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.