Vier mal vier macht einen König

Königin, König und drei Vize-Könige sind die Bilanz der zweiten Auflage der Talbachtage in Schladming. Rund 80 Paddler waren ins Ennstal gekommen, 59 davon stürzten sich den Untertalbach hinunter. [br][/br][b][url="http://kajak.at/202/index.php?selWeiter=weiter&selID=22fa9c79-8a26-4ecc-a6c1-3abd715710ab"] >>> Talbachbilder I[/url][br][/br][url="http://kajak.at/202/index.php?selWeiter=weiter&selID=cdaa4c00-10c2-4a67-a31b-15653dca3df5"] >>> Talbachbilder II[/url][/b]

TopSiteNews topsite

Königin, König und drei Vize-Könige sind die Bilanz der zweiten Auflage der Talbachtage am vergangenen Wochenende in Schladming. Rund 80 Paddler waren ins steirische Ennstal gekommen, 59 davon stürzten sich den gut eingeschenkten Untertalbach hinunter.

kristin scherntaner untertalbach

Talbachkönigin 2007 & 2008: Kristin Schernthaner nimmt den Untertalbach im Flug

Haufenweise Autos mit Dachträgern sind im steirischen Schiort Schladming zwar keine Seltenheit, dass diese mit Kajaks anstatt mit Schiern schwer beladen sind, sieht man dann doch nicht aller Tage. Freitagabend füllte sich der örtliche Campingplatz nach und nach mit Paddlerautos denn der KC Schladming lud gemeinsam mit paddeln.at zur zweiten Auflage der Talbachtage. Gekommen waren rund 80 Paddler aus Deutschland, Polen, Tschechien, der Slowakei und Österreich.

untertalbach prechtl

untertalbach prechtl

Reiner Glanz an der MühleViel los beim Besichtigen

Nach einem recht gemütlichen Abend bei Bier, Wein & Co. am Camp, bzw. auch in einigen Schladminger Bars, ging es am Samstag schon recht zeitig zur Sache. Die ersten nutzten das noch sonnige Wetter am frühen Vormittag um dem Untertalbach wieder einige Befahrungen abzuringen. Dieser zeigte sich am Samstag gut gefüllt als echte Herausforderung für die insgesamt 59 Untertalbach-Bezwinger. Wem der Untertalbach am Samstag zu wild war boten die Sölkbäche, Lammer, Enns und Koppentraun einige interessante Alternativen.

untertalbach judith prechtl

Jürgen Stich am hohen Wasserfall

Den ganzen Tag über kamen allein auf dem Untertalbaches 102 Fahrten zusammen, vier mehr als bei der Erstauflage im Vorjahr. Die etwa 1,6 Kilometer lange Wasserfallstrecke forderte in diesem Jahr jedoch auch einiges an Blutzoll. Von aufgerissenen Fingern über (stark) geschrammte Gesichter bis hin zur ausgekugelten Schulter reichte die Palette. Einige Schwimmer – der eine oder andere auch von etwas "prominenteren" Paddlern – endeten glimpflich.

>>> Untertalbach in der Flussdatenbank

untertalbach prechtl

untertabach prechtl

Ein rarer Moment: Sonne und Paddler an der MühleDort bot sich dem Beobachter eine tolle Flugschow

Spannend war am Abend die Frage wer sich denn im Laufe des Tages zum Untertalbachkönig 2008 krönen konnte. Zunächst sorgten die Bands Bauschale und Renegades am Partygelände des Schladminger Sportplatzes für Stimmung. Im Anschluss wurden unter den Talbach-Bezwingern zahlreiche Sachpreise verlost. Als Hauptpreis steuerte die Firma Robson ein Paddel bei. Schließlich sollte das Geheimnis um den Tbachkönig gelüftet werden.

untertalbach armin auer

Adlerauge Armin Auer hat das Treiben am Silbersteinkatarakt im Blick

Mit Daniel Herzig, Florian Primetzhofer, Michi Strömer und dem erst 17-jährigen Jakob Ehrl erhoben gleich vier Kandidaten Anspruch auf den Titel, denn jeder konnte vier Befahrungen auf seinem Konto verbuchen. Strömer, seines Zeichens ohnehin bereits Kaiser, verzichtete mangels Anwesenheit vorneweg auf die Krone, über seine drei Mitstreiter entschied schließlich das Los. Florian Primetzhofer konnte dabei die höchste Nummer aus der Kappe ziehen und krönte sich mit diesem Glücksgriff zum Talbachkönig 2008. Leichter fiel die Entscheidung bei den Damen. Wieder blieb die bereits regierende Talbachkönigin Kristin Schernthaner die einzige Dame, die es bis unten hin mit dem Bach aufnahm. Melanie Wolff steuerte heuer zumindest eine Teilbefahrung bei. Nach der Krönung, die das Regentenpaar mit einem Walzer beendete, wurde es schnell leer am Partygelände. Eine hartgesottene Runde trotzte jedoch dem eher feuchten Wetter und plauderte bis spät in die Nacht recht gemütlich am Lagerfeuer.

untertalbach prechtl

untertalbach prechtl

untertalbach judith prechtl

Servus! Begegnung zwischen Paddlern & Publikum

Mit der zweiten Auflage der Talbachtage ist den Organisatoren ein gut geplantes und gut besuchtes Paddlertreffen gelungen das hoffentlich auch weiterhin ein Fixtermin im Kajakkalender bleiben wird. Schuldig geblieben sind die Schladminger nur eines: Infos oder Aktionen zu den geplanten Kraftwerksprojekten in der Gegend. Um für die Teilnehmer etwaige Anzeigen durch die Projektwerber und Grundstücksbesitzer zu vermeiden wurde heuer auf Protestaktionen verzichtet und die Veranstaltung nicht mehr offiziell unter das Motto "Rettet den Untertalbach" gestellt. Vielmehr wurde das Augenmerk auf den reibungslosen Ablauf der Talbachtage gelegt. Eine Entwicklung die wohl auf die schwierige und undurchsichtige Situation rund um die Kraftwerkspläne am Untertalbach zurück zu führen ist und bei einigen Teilnehmern für Unverständnis sorgte.

daniel herzig untertalbach

Vize-König Daniel Herzig am Sechs-Meter-Fall

Den gebührenden Ausklang auf einem bereits vor Kraftwerksplänen bewahrten Fluss, fand das Paddelwochenende auf der Koppentraun. Ein Grossteil der Teilnehmer entschied sich am Sonntag für einen (oder mehrere) schnelle(n) Ritt(e) bevor es wieder nach Hause ging.

Text & Fotos: Judith Prechtl

Im Social-Web teilen:

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.