Urlaubszeit ist Reisezeit und ein großes Ziel für manche Paddler und Naturliebhaber ist der Grand Canyon des Colorado. In diesem Jahr bereisten Ilse und Wolfgang aus dem kajak.at Team die tiefe Schlucht.[br][/br]>>[b][url="http://kajak.at/202/index.php?selWeiter=weiter&selID=3056ee23-78e1-4ea2-a22c-b70e7b19a05c"]Impressionen '09[/url][/b][br][/br]>>[b][url="http://kajak.at/202/index.php?selWeiter=weiter&selID=14769795-1901-42ba-b39a-82e69db06051"]Rapids '09[/url][/b][br][/br]

TopSiteNews Colorado

Das im Marble Canyon, an der Mündung des Paria in den Colorado River, gelegene Lees Ferry ist Ausgangspunkt für eine Befahrung des Colorado. Seinen Namen verdankt der kleine Ort John Lee, der hier 1872, fast 60 Jahre vor der Errichtung der Navajo Bridges, die erste Fähre der Region betrieben hat.

Colorado Lees Ferry

Quelle: wolfgang

Die braune Wasserfarbe verdanken wir dem Paria River

Colorado Lees Ferry

Quelle: wolfgang

Ordnung muss sein. Unsere Schwimmwesten entsprechen nicht den Ansprüchen der Parkranger und so trugen wir bis zur 1. Rast diese Topmodelle.

Der Colorado hat auf seinen 365 km einiges zu bieten. Namentlich benannt werden 72 Rapid im Schwierigkeitsbereich zwischen WW 1-10 dazwischen gibt es sehr lange Flachwasserabschnitte.

Colorado Grand Canyon

Rapids künden sich durch eine Abbruchkante an

Colorado Grand Canyon

Mat im Granite Rapid WW 7-8

Colorado Grand Canyon

Wolfgang kurz bevor er in die Luft geschleudert wurde

Colorado Grand Canyon

Katie und Sarah sehen den gleichen Rapid locker (WW 7-8) und haben ihren Spass dabei

Colorado Grand Canyon

Wer sein Paddel verliert muss mit den Händen weiter paddeln. Nat in einem WW 7-8 Rapid

Colorado Grand Canyon

Lava Falls (WW 8-10) hebeln auch 11 m lange Rafts aus

Colorado Grand Canyon

Was tun wenn die Flachwasserstrecken zu lange werden?

Abwechslung muss sein und so wurden einige Wanderungen in Seitencanyons durchgeführt. Immerhin waren wir 14 Tage unterwegs und hatten dadurch einen guten Zeitpolster.

Colorado Grand Canyon

Quelle: wolfgang

Colorado Grand Canyon

Quelle: wolfgang

Colorado Grand Canyon

Eine Dusche im klaren Wasser hat was

Colorado Grand Canyon

Quelle: wolfgang

Molly ist beim Seilziehen nicht zu schlagen. Verloren hat wer zuerst das Gleichgewicht verliert

Colorado Grand Canyon

Flirten auf amerikanisch. Gleich macht Nat einen Überschlag über das Schlauchboot

Grand Canyon Colorado

einfach nur schön

Grand Canyon Colorado

Die Luft muss raus. Das Ende einer tollen Tour in Diamond Creek

Die Reise wurde von Deutschland aus von der Kanuschule Noris organisiert. Danke an Mani und Jens.

Grand Canyon Colorado

Grand Canyon Colorado

Manfred EderJens Reinhold

Das Sagen am Grand Canyon hatte Ed Hasse von Arizona Raft Adventures. Unterstützt wurde er von Molly (Raftguide) sowie von Katie und Sarah.

Grand Canyon Colorado

Ed hatte uns voll unter Kontrolle :-) Caro und Silvia können es bestätigen

Am Fluss hatten die Brüder Mat und Nat das Sagen. Hochprofessionelle Bootfahrer die wissen was sie tun.

Grand Canyon Colorado

Matthew und Nate Klema

Grand Canyon Colorado

Nora FluckeNicht zu vergessen Nora. Sie hat uns sowohl am Fluss als auch an Land betreut. Vor 15 Jahren ist sie aus Deutschland nach Amerika zum Klettern gefahren. Jetzt ist sie noch immer da und mittlerweile eine ausgezeichnete Bootfahrerin.Vielen Dank an das gesamte Team das uns am Bach, bei den Wanderungen und in den Camps hervorragend betreut hat.Der Colorado fließt durch Wüstengebiet und dementsprechend heiß ist es. Im August hatten wir am Abend noch 37°C. Die Wassertemperatur liegt bei um die 8°C. Mit täglichen Wasserstandschwankungen ist je nach Strombedarf in den Wüstenstädten zu rechnen. Für die Befahrung des Colorado braucht man ein Permit, d.h.:- man fährt mit einem europäischen Anbieter- man kontaktiert einen Anbieter vor Ort- man nimmt an der Lotterie teil und sucht um ein privates Permit anhttp://www.nps.gov/grca/planyourvisit/overview-lees-ferry-diamond-ck.htmBuchtipp:Grand Canyon River Guide, Westwater Books, P.O. Box 2560 Evergreen, CO 80437www.WestwaterBooks.comPreis ca 22 DollarText: Ilse EntnerFotos: Ilse Entner und Wolfgang Amslinger

Im Social-Web teilen:

4 Kommentare

  1. TrustedPaddler

    Super Story Ilse, gut Ding braucht halt Weile ;-) LG Peter

  2. TrustedPaddler
    Thomas Rettenbachervor 10 Jahren

    Die Mutter aller Schluchten :) supsi Fotos!

    lg

    Thomas

  3. TrustedPaddler
    Ulli Grubervor 10 Jahren

    sind echt super Fotos!

  4. no-avatar

    Dem kann ich mich nur anschließen! Echt tolle Bilder hast g'macht Ilse!
    Is alles a bissi größer dort ... :-)
    LieGrü, IRENE!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.