Eurocup der Zweite: Cunovo 2009

Der zweite Freestyle Eurocup fand vergangenes Wochenende in der Slovakei am Wildwasserkanal Cunovo statt.[br][/br] Bei strömendem Regen und kaltem Wind wurden am Samstag die Finalteilnehmer ermittelt.[br][/br]Nina Halašová, Peter Csonka und Jakob Ehrl holten sich letztendlich die Titel.

TopSiteNews Conovo
Maxime Ranualu Renault

Maxime Renault, FR

Der Bewerb fand nach Plattling auch diesmal wieder an einer Walze statt. Ein leicht rückläufiger Spot, der damit washouts mit großem Zeitverlust verhindert.

juniors Cunovo

Bei den K1 Junioren fanden sich neben dem Polen Bartosz Czervinski, Jakob Ehrl (D) und Maxime Renault (Fr) auch die zwei Österreicher David Bettinger und Max Rettenbacher im Finale wieder.

Jakob Ehrl Ehrl

Nach Plattling der 2. Junioren Eurocup Sieg in Folge: Jakob Ehrl

Den Sieg bei den Damen holte Nina Halašová auf ihrem homspot vor der Überraschung Ekaterina Kulkova aus Rußland. Gefolgt von 3 Tschechinnen davon wurde Lenka Borovicková Dritte.

Macel Bloder

Einzige Österreich Vertretung bei den Herren - Macel Bloder.

Im K1 Herren erreichte Thomas Hinkel als bester deutscher Starter das Finale.

Lokalmatador Peter "the maschine" Csonka (SK) ließ aber nichts anbrennen und holte den Sieg vor James Bebbington (GB) und Ján Špindler (CZ).

Cunovo polen

Final results:

K1 men
1. Peter Csonka, SK, 996 b.
2. James Bebbington, GB, 773 b.
3. Ján Špindler, CZ, 690 b.

K1 women
1. Nina Halašová, SK, 300 b.
2. Ekaterina Kulkova, RU, 191 b.
3. Lenka Borovičková, CZ, 160 b.

K1 juniors
1. Ehrl Jakob, DE, 510 b.
2. Bartosz Czervinski, PL, 410 b.
3. Renault Maxime, FR, 368 b.

Text und Fotos: Thomas Rettenbacher

Im Social-Web teilen:

Eurocup 2009

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.