Kayak Cross auf dem Eiskanal in Augsburg

BoaterCross und Eiskanal, das passte bis letztes Wochenende noch nicht zusammen. Doch warum nicht versuchen, dachte sich das Team um Hans Frait und feierte damit einen großen Erfolg.[br][/br][br][/br][url="http://kajak.at/202/index.php?selWeiter=weiter&selID=17f37279-0766-463e-a29b-3f42d056a873"][b]Bildergalerie >>[/b][/url]

TopSiteNews Boatercross

Am letzten Wochenende fand der jährliche Wildwasser Sprint Cup auf dem olympischen Wildwasserkurs in Augsburg statt. Hans Frait, Robson Kayaks und das Team des lokalen Kajakklubs Kanu Schwaben Augsburg hatten die Idee in den Pausen der Hauptrennen etwas Neues und Beeindruckendes anzubieten. Ein Kajak-Cross für Jedermann sollte es sein.Last weekend the annual German Sprint Cup in Whitewater Downriver Kayaking was held on the Olympic Whitewater Course in Augsburg, Germany. Hans Frait, Robson Kayaks and the Team from the local kayak club Kanu Schwaben Augsburg had the idea to present something new and exciting during the breaks of the main event on both days. A kayak cross for everyone seemed to be the right thing to do.

Hans rief mich an und fragte mich, ob ich helfen könnte, im Gegenzug sollte ich ein wenig Bannerplatz für Teva bekommen. Ich musste nicht lange Nachdenken und sagte zu, denn ich wusste, dass es ein großer Erfolgt werden würde und als Vorzeigeveranstaltung für weitere Wildwasserevents im Kanupark Augsburg dienen könnte. Auch für mich war es nach einer Woche Arbeit am Computer eine gelungene Abwechslung. Hans called me up and asked if I would be interested to help out in return to give Teva some branding space during the race. It did not take me long to commit, because I knew this event will be an instant success and the perfect show case for future races like this in the white water stadium. As well a great opportunity for myself to do a little bit of paddling after a week at home without any exercise by working on the computer all day.

BoaterCrosss Eiskanal

Quelle: Horst Woppowa

Eiskanal Boatercross

Quelle: Horst Woppowa

Die Idee hinter einem Kajak-Cross ist sehr einfach, 4 Paddler starten gegeneinander und bewältigen einen kurzen Wildwasserabschnitt. In Augsburg lässt sich dies besonders Zuschauerwirksam gestalten, da der gesamte Kurs gut zugänglich ist und sich auf wenigen Metern viele interessante Stellen befinden. Der erste und zweite jedes Laufs kommen in die nächste Runde, bis sich nur noch vier im Finale treffen. Ein Format,das Jeder auf Anheb versteht. Die Zuschauer brauchen kein kajakspezifisches Wissen, was gerade ein solches Event für eine Stadt wie Augsburg, mit einem Wildwasserkurs in der Nähe des Stadtzentrums, sehr interessant macht.The idea of Kayak Cross is very simple, 4 paddlers race against each other through a short course with a few obstacles to be passed. Very spectator friendly with many potential spots to pass each other over a short distance. The first and second will advance into the next round until the remaining 4 paddlers will meet in the final. A format very easy to understand for everyone. No kayaking related knowledge is needed to follow as spectator, which makes this very interesting in a place like Augsburg, with the course in the middle of a city.

Das Viertelfinale der Männer war die erste Runde am Sonntag. Aktion war soofort nach dem Start geboten, der erste Platz wechselte 3 mal zwischen dem ersten und dem zweiten Tor. Die beiden Banner, die mit der Hand berührt werden mussten, waren Tief in den Kehrwässern gesetzt. Insbesondere unter der bekannten Brücke war es sehr hart an sie heranzukommen, insbesondere dann, wenn drei weitere Paddler gleichzeitig versuchten diese zu erreichen. Als vierter aus den Vorläufen konnte ich mir in meinem Viertelfinale den Startplatz aussuchen. Ich schaffte es, lange vor der Meute zu bleiben, jedoch musste ich diesen Platz einige Meter vor dem Ziel durch eine falsche Linienwahl verloren geben. Die Zuschauer waren begeistert von der Action! Und es ging so weiter, die Junioren schenkten sich genauso wenig wie die Senioren vorher, auch die Frauen auf ihrem Weg ins Finale lieferten sich einen heißen Kampf.The men quarterfinals was the first round on Sunday. Action right away in the first heat, the first place changed 3 times between gate 1 and 2. The 2 banner to be hit with your hand were sitting very deep in the eddies after the famous Zoomflume bridge and making it very hard to get there, especially with 3 others sitting on your tail. Coming fourth out of the time trials I could choose the best start position for my heat in the quarter finals. I managed to stay ahead of the pack but got passed between the first 2 gates to regain first place a few feet away from the finish by taking the inside line at the last turn. The spectators loved the action! And it kept coming, the juniors in their semi finals were going just as hard as the seniors before and the women did the same in their battle to qualify for the 4 spots in their final.

Eiskanal Boatercross

Quelle: Horst Woppowa

In letzten Jahren wurde über die Idee eines Kajak-Cross in Augsburg viel geredet und diskutiert, hier war es nun! Ein wunderbarer Ort um diese interessante Art des Paddelwettbewerbs zu zeigen. 57 Paddler meldeten sich zu den Vorläufen am Samstag. Abfahrtsfahrer, Freestyler, Slalom Athleten und einige Freizeit-Wildwasserpaddler stürzen sich den kompletten Kurs alleine gegen die Uhr hinunter. Bei den Männern qualifizierten sich die besten 16, bei den Frauen und Junioren jeweils die besten 8 für das sonntägliche Showdown im BoaterCross. Auch ich schaffte es mich für die TOP16 zu qualifizieren.Over the last couple years the idea of a kayak cross event in Augsburg has been talked and discussed a lot and here it was, a great opportunity to present this very exiting kind of paddling competition. 57 paddlers signed up for the time trials on Saturday: Down River racers, freestylers, slalom athletes and a bunch of recreational white water paddlers raced down the complete course one by one against the clock to qualify for top 16 men, 8 women and 8 juniors spots for the Boater Cross on Sunday. Even I managed to make the cut into the top 16..

Eiskanal Boatercross

Quelle: Horst Woppowa

Nach der letzten Runde des Sprintcups der Abfahrtsfahrer war es Zeit für die Finals im BoaterCross. Die Frauen machten den Anfang. Henriette und Hanna von den Kanu Schwaben Augsburg und Lisa Schimanski aus München hatten sich qualifiziert. Die beiden Slalompaddler aus Augsburg erwischten einen schnellen Start. Lisa hingegen verhakte sich kurz am Starttor und konnte auf der Strecke nicht wieder zu den beiden führenden aufschließen. Am Ende sicherte sich Hanna in einem spannenden und engen Rennen den Sieg.After the last round of sprint downriver racing it was time for the finals in the boater cross. First up the women's final with 2 local girls from Kanu Schwaben Augsburg, Henriette and Hanna joined by Lisa Schimanski from Munich. The 2 slalom racers from Augsburg got a quick start while Lisa got stuck for a few seconds in the starting gate, no chance to catch up with the 2 in front. It was a tight race between the 2 in front and in the end it was Hanna who took home the victory.

Dass Augsburg eine sehr starke Paddelcommnity besitzt, zeichnete sich besonders im folgenden Junioren Finale ab. Alle Finalisten trainieren beim gleichen Trainer bei den Kanu Schwaben. Gleich nach dem Start entwickelte sich ein sehr enges Rennen mit mehrmaligem Wechsel an der Spitze. Am Endet war Stephan vorne, gefolgt von Leo, Peter und Siegfrid.That Augsburg does have a strong paddling community came very clear in the junior men finals. All 4 finalists came from the same club, Kanu Schwaben Augsburg, and even have the same coach, who was certainly delighted to see his four boys racing each in the last round. Right of the start it was a very close race all the way through the course with a couple changes in the lead ending with Stephan taking first, followed by Leo, Peter and Siegfrid.

Eiskanal Boatercross

Quelle: Horst Woppowa

Eiskanal Boatercross

Quelle: Horst Woppowa

Der letzte Lauf des Tages war das Männer Finale, in das auch ich, wie durch ein Wunder, gekommen war. Während des Halbfinals noch sah es nicht so aus. Doch als Andy sich , als Führender, am Tor 2 überschlug und dabei Julian als zweiten Blockierte, war für mich der Weg ins Finale frei. So schön ist Kajak-Crooss, auch wenn du als letzter schon längst abgeschlagen scheinst, kann dich der kleinste Fehler eines Kontrahenten noch einmal zurück ins Rennen spülen. So saß ich nun auf dem Startblock im Rennen um die besten vier Plätze. Unglücklicherweise für mich, sicherte sich Christian, Mitglied der Deutschen Abfahrernationalmannschaft, von Beginn an den ersten Platz und suicherte ihn mit einer sauberen Linie über den gesamten Kurs ab, keine Chance ihn zu kriegen. Als zweiter aus den Startblöcken gekommen, traf ich die Linie am ersten Tor nicht konnte mich trotzdem mit einer schnellen Linie bis in das Ziel retten. Stoked!Last heat for the day was the mens finals where I miraculously sneaked in. During semi finals, Andy being in front, flipped at gate #2, blocked Julian who was in second place and gave me the chance to sneak by and taking it home to advance into the last round. Thats the beauty of Kayak Cross, even if you dead last, if somebody makes the smallest mistake all over sudden you are back in the race! All over sudden I was sitting in the start gate again to race for the top 4 places. Unfortunately this time, Christian, a member of the German Down River team, took the lead from the start. He had a clean and fast line through the course, no chance this time. Coming second out of the start gate, I missed my line on gate #1, but regained second position all the way to the finish by having the faster inside line coming out of gate 2. Stoked !

Nach dem Rennen waren die Offiziellen in Augsburg sehr enthusiastisch und überrascht vom BoaterCross und dessen Verlauf. Es sieht so aus, als wenn es auch in den Pausen des diesjährigen Slalom Weltcups auf dem Eiskanal im Juli ein BoaterCross geben wird. Ich bin mir sehr sicher, dass wir auch die 5.000-10.000 Besucher dieses Events so mit dem BoaterCross begeistern können, wie am letzten Wochenende.After the race the officials in Augsburg were very enthusiastic about how the Boater Cross event turned out. It seems that at this years Slalom World Cup race in July at the Eiskanal there will be Kayak Cross during the breaks on both days again. I am pretty sure we will get the 5000-10000 spectators in July just as excited as we did this last weekend.

Eiskanal Robson

Quelle: Horst Woppowa

Ergebnisse/Results:

K1 Junioren
1. Stephan Olowski Kanu Schwaben Augsburg
2. Leo Bolg Kanu Schwaben Augsburg
3. Peter Ohmeyer Kanu Schwaben Augsburg
4. Siegfried Beier Kanu Schwaben Augsburg

K1 Damen
1. Hanna Hessel Kanu Schwaben Augsburg
2. Henriette Hanzinger Kanu Schwaben Augsburg
3. Lisa Schimanski München

K1 Herren
1. Christian Heil BW Rheidt
2. Arnd Schaeftlein Kanu Schwaben Augsburg
3. Julian Mihe München
4. Benedikt Scholz RKC Köln


Text: Arnd Schäftlein

Im Social-Web teilen:
TrustedPaddler
Ausgebildeter Physiker, Redakteur, Herr über Tausend Zeilen Code auf 4-Paddlers.com und spätberufener zugereister Paddler aus Augsburg.

1 Kommentar

  1. Ramon Franciscovor 21 Tagen

    A lot of thanks for every one of your work on this web page.
    Gloria takes pleasure in engaging in research and it 's really easy to see why.
    Almost all notice all about the compelling tactic you efficient efficient tactics by means
    Take pleasure in the rest of a new year.
    You have been conducting a glorious job


    hocasino.newone2017.com/

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.