Soca Testival macht Pause...

Pfingsten, Soca und das Testival waren seit vielen Jahren eng verbunden. Nun ziehen die Veranstalter vorsorglich die Notbremse und machen sich auf die Suche nach einem neuen Standort.

no-avatar
SocaTestival Testival Ade

Quelle: peterlintner.de

Das erste Soca-Testival war an Pfingsten 2002, seit dem hat sich viel verändert: Die Zahl der Teilnehmer ist jedes Jahr gestiegen und auch die Aussteller-Firmen sind gewachsen. An sich sehr erfreuliche Entwicklungen, aber mit einem Nebeneffekt: Der Platz reicht schon lange nicht mehr aus. Das Camp-Toni ist kein Messegelände, es ist für die Paddler da, die dort Urlaub machen.

Um mögliche Konflikte gar nicht erst entstehen zu lassen, beschlossen die Aussteller rechtzeitig nur mit einem Teil ihres Sortiments anzutreten: Blue & White kam ohne ihre AT-Paddel, Kober-Moll kam ohne Perception-Kayaks und ohne Gumotex, u.s.w. Mit dieser Selbstbeschränkung der Aussteller konnte den Teilnehmern trotz kleinstem Raum ein größtmögliches Angebot präsentiert werden. Es hat funktioniert, der Erfolg gab uns recht.Mit dem Erfolg kamen Anfragen von Kollegen, die ebenfalls beim Soca-Testival mitmachen wollten. Die meisten verstanden die Problematik, erkannten die Tatsache mit der Selbstbeschränkung und verzichteten aufs Kommen. Doch das natürlich keine Lösung für die Zukunft.

In all den Jahren hat sich das Testival harmonisch in das Lagerleben am Camp-Toni eingefügt, für die Zukunft gibt es sicherlich besser geeignete Örtlichkeiten. Das nächste Soca-Testival wird es deshalb erst wieder geben wenn wir den richtigen Platz dafür gefunden haben. Das wird uns gelingen, bis dahin ist aber erst einmal Pause mit Soca-Testival.Viel Spaß am Bach, bleiben Sie uns gewogen!Bis bald

Text: soca-testival.d
WebTipp: soca-testival.de

Im Social-Web teilen:
TrustedPaddler
Ausgebildeter Physiker, Redakteur, Herr über Tausend Zeilen Code auf 4-Paddlers.com und spätberufener zugereister Paddler aus Augsburg.

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.