2. Münchener Freestyle Meisterschaft auf dem Floßländekanal

Am 19. September stieg an der Floßlände die Münchener Freestyle Meisterschaft und zugleich die Bayrische Meisterschaft. Die Siege gingen bei bestem Wetter nach Passau - Sandra Sebelin und Augsburg an Martin Koll.[br][/br][br][/br]>> [b][url="http://4-paddlers.com/202/fb03899e-4598-4114-bc56-4906ac6e354e/0/Bildergalerie_2_Muenchener_Freestyle_Meisterschaft.html"]Bilder von Matthias Breuel[/url][/b]

no-avatar

Offensichtlich ist die erste Münchner Freestyle Meisterschaft im vergangenen Herbst – wie erhofft - keine Eintagsfliege geblieben, sondern hat sich, evolutionstechnisch gesehen, zu einer bisher unbekannten Spezies, der Zweitagsfliege weiterentwickelt. Am 19. September zeigte sie sich erstmals der Öffentlichkeit in Form der 2. Münchner Freestyle Meisterschaft. Als Draufgabe gab es außerdem noch die Ausrichtung der Bayerischen Meisterschaft.

Artikel 2. Münchener Freestyle Meisterschaft auf dem Floßlän 2. Münchener

Quelle: Matthias Breuel

Noch bei den Vorläufen

Artikel 2. Münchener Freestyle Meisterschaft auf dem Floßlän 2. Münchener

Quelle: Matthias Breuel

Auf der Startrampe: Sandrina HornhardtDieses Jahr konnten die VeranstalterInnen bereits im Vorfeld 57 Anmeldungen verbuchen, von denen auch tatsächlich fast alle FreestylerInnen in der Theo-Bock-Walze ihr Können zeigten. Kurzfristig kamen natürlich auch noch ein paar Nachmeldungen dazu, sodass die Teilnehmerzahl der Premiere im Vorjahr dieses Jahr mit 63 Startern locker übertroffen wurde. Das erprobte und improvisationserfahrene VeranstalterInnen-Team um Julian Mihé, Andi und Volker Strüwing, Anja Seidel, Frederik Völkl, Thimo Colditz und Matthias Breuel hatte nach den Lehrstunden im Vorjahr alles im Griff, so dass von den Anmeldungen und der Startnummernausgabe bis hin zu Urkunden und Ergebnislisten dieses Jahr (fast) alles wie geplant funktionierte. Am Vormittag konnte sogar der Zeitplan weitgehend eingehalten werden ;-)

 

Galerie: 2. Münchener Freestyle Meisterschaft

Galerie 2. Münchener Freestyle Meisterschaft 2. Münchener Freestyle Meisterschaft Galerie 2. Münchener Freestyle Meisterschaft 2. Münchener Freestyle Meisterschaft Galerie 2. Münchener Freestyle Meisterschaft 2. Münchener Freestyle Meisterschaft Galerie 2. Münchener Freestyle Meisterschaft 2. Münchener Freestyle Meisterschaft Galerie 2. Münchener Freestyle Meisterschaft 2. Münchener Freestyle Meisterschaft Galerie 2. Münchener Freestyle Meisterschaft 2. Münchener Freestyle Meisterschaft Galerie 2. Münchener Freestyle Meisterschaft 2. Münchener Freestyle Meisterschaft Galerie 2. Münchener Freestyle Meisterschaft 2. Münchener Freestyle Meisterschaft Galerie 2. Münchener Freestyle Meisterschaft 2. Münchener Freestyle Meisterschaft

Dieser war eng gestrickt, da für die Münchner Freestyle Meisterschaft bedingt durch andere Veranstaltungen nur ein Tag zur Verfügung steht, an dem 12 Startgruppen in den Vorläufen, 4 im Halbfinale und 6 im Finale plus Fun-Race und Brotzeit untergebracht werden wollten. Besonders groß war die Konkurrenz bei den Junioren von 16-18 Jahren und bei den Herren. Während bei ersteren Heiko Stiebing vom Freestyle-Team Baden von den Vorläufen bis hin zum Finale stets souverän Platz 1 belegte, wechselte die Führung bei den Herren mehrfach. Am Ende hatte Martin Koll aus Augsburg die Nase vorn und gewann knapp vor Marcel Bloder aus Graz.

Artikel 2. Münchener Freestyle Meisterschaft auf dem Floßlän 2. Münchener

Quelle: Matthias Breuel

Jagdszene vom Funrace

Artikel 2. Münchener Freestyle Meisterschaft auf dem Floßlän 2. Münchener

Quelle: Matthias Breuel

Sensationell gut besetzt war mit 10 Teilnehmerinnen (fast alle vom Team Baden) die Klasse der Juniorinnen bis 18 Jahre, in der Junioren-Europameisterin Sandrina Hornhardt nichts anbrennen ließ und sich mit großem Vorsprung den Sieg sicherte. Bei den Damen flog Anne Hübner allen anderen mit viel Air davon, während sich im C 1 Philipp Hitzigrath aus Ulm etwas knapper gegen seine Mitstreiter durchsetzte.
Für Abwechslung zu Loops und co. sorgte auch dieses Jahr wieder ein Fun-Race (weniger neudeutsch: Gaudirennen), beim dem es auch dieses Jahr wieder galt, sich nach dem Massenstart eine im Kehrwasser treibende Badeente zu schnappen, um einen der Preise zu ergattern. Neben Badeenten gab es dieses Jahr auch Wasserbälle zu erobern, die noch attraktivere Preise versprachen. Wer zu schnell war, musste hingegen wieder mit etwas anderen Gewinnen vorlieb nehmen, unter anderem einer frischen Ananas, die Matthias Stöckl gewann oder einem Sack Kaktuserde, den sich Philipp Hitzigrath sicherte. Das klingt nach Chaostheorie und genauso war es auch. Der Kanal kochte, die Zuschauer waren aus dem Häuschen und nicht wenige Paddler schwammen mit ihren Booten um die Wette. Philipp Hitzigrath

Last but not least dürfen natürlich die Bayerischen Meister nicht unerwähnt bleiben. Bei den Herren führte kein Weg an Martin Koll (AKV Augsburg) vorbei während die Damenwertung an Sandra Sebelin vom TV Passau ging. Bei den Junioren sicherte sich Daniel Kazemi (MTV München) nach fulminanter Aufholjagd den Titel vor Janosch Plathner (ESV München), bei den Juniorinnen ging der Bayerische Meistertitel an Lena Grüb vom DTKC München, im C 1 an Fabian Krummreich.

Das Organisationsteam bedankt sich bei allen Teilnehmern fürs Kommen, bei den Judges, Schreibern und Helfern für ihre Unterstützung (Danke Ingrid, Hewo, Annett, Uschi, Inge, Anja …), bei den Sponsoren Kober, Wildmountain, Fluid und Teva für die Preise und bei der Stadt München für die Möglichkeit, diese Veranstaltung durchzuführen.

Artikel 2. Münchener Freestyle Meisterschaft auf dem Floßlän 2. Münchener

Quelle: Matthias Breuel

Teil der Gewinner Die Ergebnisse im Detail findet Ihr auf:  freestyle.voric.com/  Bis zum nächsten Jahr.              Text: Anja Seidel und Matthias Breuel  Bilder: Matthias Breuel

Im Social-Web teilen:

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.