Das war der Untertalbachprotest in Schladming

[b]Talbachkönig oder Talbachkaiser? Wen werden die Talbachnixen verhexen? Wie geht's weiter? Hier die Story zum Protest gegen das Kraftwerk am Untertalbach![br][/br][br][/br][br][/br]>> [url="http://kajak.at/202/Untertalbachtag_und_Protest_2010.html?selWeiter=weiter&selID=0f14a7f8-696a-4dda-8e64-50752aa62fec"]Bilder vom Protest[/url][/b]

TopSiteNews TopSiteNews

Flo Zaczek wurde "Talbachkönig" mit 6 Befahrungen, super! Aber Daniel Egger krönte sich zum "Talbachkaiser" als er Flo beim Stand von 5:5 alleine auf dem Untertalbach ließ um an der Protestaktion teilzunehmen - Hut ab!

utb protest

Quelle: Steiner - EnnsSeiten.at Edith

Protest in Schladming

Trotz Regen versammelten sich viele Paddler und wenige Einheimische am Hauptplatz von Schladming um ein Zeichen gegen das Kraftwerk am Untertalbach zu setzen.

Neben "euch gehört sofort der Strom abgestellt" und "Berufsdemonstranten" kamen glücklicherweise auch viele positive Reaktionen aus der Schladminger Bevölkerung: "würden Unterschriften sammeln", "die Schladminger werden erst aufwachen, wenn es zu spät ist", "Geld, Macht und Politik geht vor Naturschutz in der Steiermark", "die zerstören alles um sich die Säcke noch mehr zu füllen", ...

Kopfschütteln löst auch die Aussage von Bürgermeister Hermann Trinker in der Kleinen Zeitung aus: "Für die Situation der Kajakfreunde könne sich das Projekt sogar positiv auswirken. Manche Strecken sind wegen zu viel Wassers zeitweise nicht befahrbar. Da könne das Kraftwerk Abhilfe schaffen."

utb protest

Quelle: Kajak.at

Die beiden Talbachnixen

Unerwartete Verstärkung erhielt die Protestgemeinschaft durch zwei Wassernixen die wie aus dem Nichts aus dem Untertalbach auftauchten und versprachen, dem Bürgermeister und den Politikern den Kopf zu waschen, Mauschelei zu bestrafen und die Projektwerber zu verhexen! Mehr demnächst...



Ben Jung (www.fullonkayaking.com) hat am Untertalbach und in Schladming gefilmt, super - Danke Ben!

utb protest

Quelle: Kajak.at

Wie geht's weiter mit dem Untertalbach?

Zuallererst wünschen sich die Untertalbach Aktivisten mehr Unterstützung aus der Paddlergemeinschaft:

Dass von zehntausenden Paddlern im Alpenraum, die relativ einfach per e-Mail und Netzwerke erreicht werden können, gerade mal 290 eine Online-Petition unterzeichnen ist ein Armutszeugnis für uns ...

Dass Widerstand durchaus Sinn macht und massiv unterstützt werden wird von der IG Lieser bewiesen: Georg Worsche, Paddler aus Seeboden und Mitbegründer der IG Lieser berichtet: Nach wenigen Monaten Aktivismus und Unterschriften sammeln (aktuell über 1000 online und nochmal soviel auf Papier) konnte die Gemeinde Seeboden überzeugt werden, das Kraftwerk zu verhindern! Darüber hinaus ist ein Unterschutzstellungsantrag an die Umweltabteilung des Landes Kärnten gestellt worden!

So geht's weiter mit dem Untertalbach:

Das neue Kraftwerksprojekt ist schon zur naturschutzrechtlichen Prüfung eingereicht.

Nächste Woche wird hier eine gebündelte Brief / Fax / e-Mail / Telefon Aktion gestartet um die zuständigen Behörden aufzurütteln!

Das hat - mit eurer Hilfe - 2007 den ersten Anlauf des Kraftwerksprojekts scheitern lassen.

Also kommt bitte nächste Woche vorbei und helft alle mit!


Und bis dahin versuchen wir die magische Anzahl von 300 Unterschriften zu erreichen:

Im Social-Web teilen:

1 Kommentar

  1. Foto

    Ich finde es nicht o.k., auf dem Talbachkönig öffentlich rumzuhacken...

    War vielleicht nicht die beste Aktion, aber es muss nicht auf kajak.at breit getreten werden.

    Ameli

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.