Untertalbach Fax / Brief / Email / Telefon - Aktion

[b]Es reicht![/b] Wir wollen ein Naturdenkmal Untertalbachklamm![br][/br] [b]Mach mit[/b] bei der online Aktion![br][/br][br][/br][url="http://kajak.at/202/Untertalbach_online_Aktion.html?selWeiter=weiter&selID=ffe3900b-dc21-4f99-8912-895af7e19349"]Poster zum Download[/url]

TopSiteNews Untertalbach

Kein Kraftwerk am Untertalbach!   An die Entscheider in der Steiermark:

  Es reicht!   Wir wollen ein Naturdenkmal Untertalbachklamm!
Das Land Steiermark hat in 4 Jahren 98% aller Wasserkraftprojekte genehmigt... Nur eines von 55 Projekten - das KW Koppentraun - konnte dank einer großartigen Allianz mehrerer Naturschutzorganisationen zusammen mit Paddlern und Fischern abgewendet werden.

Bitte um deine volle Unterstützung!   Bitte alle Empfänger kontaktieren!

Bitte alle Paddler, Wanderer, Naturschützer und Fischer um Unterstützung!
Faxt bis die Empfänger-Faxe glühen!   Schreibt bis die Postfächer voll sind!

Mit einer ähnlichen Aktion konnten wir 2007 das Kraftwerksprojekt Untertalbach stoppen, schaffen wir dieses unsinnige Vorhaben jetzt gemeinsam aus der Umwelt - endgültig!!!

Mach mit - auch wenn der Untertalbach nicht zu deinen Favoriten gehört.

1. Bitte deinen Namen und Adresse eingeben: Name: Adresse: Plz Ort: Land:
2. Bitte Empfänger auswählen: (Fax/Brief Text zum kopieren folgt unten)
PE Leitung Dr. Waldner - Kein KW in der Untertalbachklamm! PE Naturschutz Mag. Spanner - Kein KW in der Untertalbachklamm! FA13C Leitung HR Dr. Zebinger - Katastrophaler Naturschutz! FA13C Naturschutz Dr. Forster - Katastrophaler Naturschutz! Umwelt LR Ing. Wegscheider - Allerhöchstes Ziel Schutz der Natur? Landeshauptmann Mag. Voves - Liebe zur Natur? GF Tourismus Mag. Gruber - Wilde Wasser oder Ohne Wasser? Bgm. Rohrmoos DI Trinker - Wilde Wasser oder Ohne Wasser? Bgm. Schaldming Winter - Wilde Wasser oder Ohne Wasser?

Hier folgt der Fax/Brief Text, diesen Text bitte mit der Maus markieren, kopieren und in ein leeres (Word)Dokument einfügen.

Das Dokument am besten mit deinen eigenen Worten abändern, ausdrucken und faxen/schicken.

Ist keine Faxmöglichkeit vorhanden, kann das (Word)Dokument beim kostenlosen online Faxversand von freepopfax.com hochgeladen und gefaxt werden!

Hier folgt der Fax/Brief Text - bitte vorher alle Felder oben ausfüllen und den Empfänger auswählen!var adr = new Array(10);var txt = new Array(10);var tname;var tstrasse;var tplzort;var tland;adr[ 1] = 'Politische Expositur Gröbming
z.Hd. Hr. Dr. Florian Waldner
PERSÖNLICH
Hauptstrasse 213
8962 Gröbming
ÖSTERREICH

Tel: +43(0)3685 22136-200, Fax: +43(0)3685 22136-550, florian.waldner@stmk.gv.at';txt[ 1] = 'Fax Nr. Empfänger: +43(0)368522136550



Sehr geehrter Herr Dr. Waldner,

die Politische Expositur Gröbming hat 2007 das Naturdenkmal Untertalbach beschlossen - DANKE!

Damit schien das geplante Wasserkraftwerk am Untertalbach gescheitert...

2010 wurde das Naturdenkmal unverständlicherweise beschnitten...
Dem Abschnitt unterhalb der Gföller-Mühle wird die Naturdenkmalwürdigkeit abgesprochen. Obwohl der Wasserfall nach der Gföller-Mühle und der folgende Silberkatarakt in eine grandiose Wasserlandschaft eingebettet sind und einen unvergleichlich schönen Gebirgsbach bilden!

Diese Naturdenkmal-Beschneidung ermöglicht jetzt erneut den Bau eines Kraftwerkes!

Ihre Politische Expositur Gröbming entscheidet über das wieder eingereichte Wasserkraftwerksprojekt.

Ich ersuche Sie die dringend - im Sinne des ursprünglichen Naturdenkmals von 2007
die naturschutzrechtliche Bewilligung NICHT zu erteilen!
Darüber hinaus bitte ich Sie, alles zu versuchen, um das Naturdenkmal in seiner vollen Länge wiederherzustellen.

Retten Sie das Naturjuwel Untertalbachklamm!'; adr[ 2] = 'Politische Expositur Gröbming
z.Hd. Fr. Mag. Astrid Spanner
PERSÖNLICH
Hauptstrasse 213
8962 Gröbming
ÖSTERREICH

Tel: +43(0)3685 22136-210, Fax: +43(0)3685 22136-550, astrid.spanner@stmk.gv.at';txt[ 2] = 'Fax Nr. Empfänger: +43(0)368522136550



Sehr geehrte Frau Mag. Spanner,

die Politische Expositur Gröbming hat 2007 das Naturdenkmal Untertalbach beschlossen - DANKE!

Damit schien das geplante Wasserkraftwerk am Untertalbach gescheitert...

2010 wurde das Naturdenkmal unverständlicherweise beschnitten...
Dem Abschnitt unterhalb der Gföller-Mühle wird die Naturdenkmalwürdigkeit abgesprochen. Obwohl der Wasserfall nach der Gföller-Mühle und der folgende Silberkatarakt in eine grandiose Wasserlandschaft eingebettet sind und einen unvergleichlich schönen Gebirgsbach bilden!

Diese Naturdenkmal-Beschneidung ermöglicht jetzt erneut den Bau eines Kraftwerkes!

Ihre Politische Expositur Gröbming entscheidet über das wieder eingereichte Wasserkraftwerksprojekt.

Ich ersuche Sie die dringend - im Sinne des ursprünglichen Naturdenkmals von 2007
die naturschutzrechtliche Bewilligung NICHT zu erteilen!
Darüber hinaus bitte ich Sie, alles zu versuchen, um das Naturdenkmal in seiner vollen Länge wiederherzustellen.

Retten Sie das Naturjuwel Untertalbachklamm!'; adr[ 3] = 'Fachabteilung 13C Naturschutz
z.Hd. Hr. Hofrat Dr. Johann Zebinger
PERSÖNLICH
Karmeliterplatz 2
8010 Graz
ÖSTERREICH

Tel: +43(0)316 877-2652, Fax: +43(0)316 877-4295, johann.zebinger@stmk.gv.at';txt[ 3] = 'Fax Nr. Empfänger: +43(0)3168774295



Sehr geehrter Herr Hofrat Dr. Zebinger,

die Politische Expositur Gröbming hat 2007 das Naturdenkmal Untertalbach beschlossen!

Ihre Fachabteilung 13C Naturschutz hat jetzt dieses Naturdenkmal unverständlicherweise beschnitten...

Warum? Um den Projektwerbern das Ausleitungskraftwerk doch noch zu ermöglichen?
Vertritt die FA13C den Naturschutz oder ist sie eine Vorfeldorganisation der Wasserkraftlobby?

In der Steiermark wurden in 4 Jahren 98% aller Wasserkraftprojekte genehmigt...
Nur eines von 55 Projekten - das KW Koppentraun - konnte durch einen Volksaufstand abgewendet werden.

Werden Sie zulassen, dass der Untertalbach als Nummer 55 im Rohr verschwindet?'; adr[ 4] = 'Fachabteilung 13C Naturschutz
z.Hd. Hr. Dr. Gerolf Forster
PERSÖNLICH
Karmeliterplatz 2
8010 Graz
ÖSTERREICH

Tel: +43(0)316 877-3153, Fax: +43(0)316 877-4295, gerolf.forster@stmk.gv.at';txt[ 4] = 'Fax Nr. Empfänger: +43(0)3168774295

Hier folgen Adresse, Telefonnummer und e-Mail Kontakt des Empfängers,
falls Du diesen per Brief oder e-Mail (ev. ergänzt mit Fotos!) kontaktieren möchtest,
oder falls Du anrufen willst um den/die Entscheider(in) zu überzeugen!

Hier folgt die Adresse des Empfängers - bitte vorher oben alles ausfüllen und den Empfänger auswählen!!

Weitere Infos:
Interview mit Naturschutzbund Geschäftsführer Markus Ehrenpaar
Stellungnahme Landtagsabgeordneter Lambert Schönleitner
Bericht KANUmagazin - Protest und Höhenmeter mit Hintergrundinfos
Bericht kajak.at - Kein Kraftwerk am Untertalbach mit Hintergrundinfos

Untertalbach Trockenbach

Quelle: Steiermark / kajak.at Naturschutzbund

Im Social-Web teilen:

Object invalid.

10 Kommentare

  1. Reinhold Höllingervor 10 Jahren

    Reinhold Höllinger
    Untersbergweg 10
    5061 Elsbethen
    Österreich


    Fax Nr. Empfänger: +43(0)3687 245419


    Sehr geehrter Herr Bürgermeister DI Trinker,

    mit Bestürzung habe ich von der aktuellen Entwicklung des Kraftwerkprojektes am Untertalbach erfahren. 2007 schien die Untertalbachklamm mit der Deklarierung zum Naturdenkmal endgültig vor dem seit vielen Jahren drohenden Kraftwerksprojekt geschützt. Jetzt 2010 wurde das Naturdenkmal unverständlicherweise beschnitten...

    Im Interview einer steirischen Tageszeitung steht geschrieben, dass Sie "für Gespräche von allen Seiten offen" sind. Deshalb ersuche ich Sie, das angeblich "naturverträgliche Projekt" genauestens zu prüfen.

    Wenn dem Untertalbach bei einer durchschnittlichen Wasserführung von etwa 2600 Liter pro Sekunde 2500 Liter entzogen und in eine Kraftwerksröhre ausgeleitet werden, kann das naturverträglich sein?
    An etwa 300 Tagen im Jahr würde das touristische Aushängeschild ihrer Gemeinde - der Themenweg "Wilde Wasser" - das Musterbeispiel eines "Ohne Wasser" Themenweges abgeben...

    Herr Bürgermeister, der Untertalbach gehört zu den 10 schönsten Bächen Österreichs, lassen Sie dieses touristisch höchst attraktive Naturjuwel nicht trockenlegen! Bewahren Sie die Untertalbachklamm für ihre Gemeinde und die nächste Generation!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Reinhold Höllinger

  2. Reinhold Höllingervor 10 Jahren

    Hier folgt der Fax/Brief Text, bitte mit der Maus markieren, kopieren und in ein leeres (Word)Dokument einfügen.
    Das Dokument am besten mit deinen eigenen Worten abändern, ausdrucken und faxen/schicken.
    Ist keine Faxmöglichkeit vorhanden, kann das (Word)Dokument beim kostenlosen online Faxversand von freepopfax.com hochgeladen und gefaxt werden!

    Reinhold Höllinger
    Untersbergweg 10
    5061 Elsbethen
    Österreich


    Fax Nr. Empfänger: +43(0)316 877–6320


    Sehr geehrter Herr Umweltlandesrat Ing. Wegscheider,

    ich ersuche Sie dem geplanten Kraftwerk am Untertalbach endlich eine Absage zu erteilen.

    2007 wird das Naturdenkmal Untertalbach beschlossen.
    2010 wird das Naturdenkmal widerrufen/beschnitten.
    Unverständlich, nicht nachvollziehbar und nicht im Sinne des Naturschutzes!

    Warum? Um den Projektwerbern das Ausleitungskraftwerk doch noch zu ermöglichen?
    Würde eine Kraftwerksgenehmigung Hindernisse für das Tourismusprojekt Wilde Wasser oder für die Ski WM 2013 ausräumen?

    Herr Umweltlandesrat, 2008 haben Sie in einem Interview betont: "Unser allerhöchstes Ziel ist der Schutz der Natur". In diesem Sinne ersuche ich Sie das Naturjuwel Untertalbachklamm zu schützen und das Naturdenkmal wieder in seiner ursprünglichen Länge zu deklarieren! Erteilen Sie dem Kraftwerksprojekt Untertalbach (das nur 0,5 Promille des steirischen Stromverbrauchs decken würde) eine Absage!

    Herr Ing. Wegscheider, der Untertalbach gehört zu den 10 schönsten Bächen Österreichs, lassen Sie dieses touristisch höchst attraktive Naturjuwel nicht trockenlegen! Lassen Sie dem um 750.000 Euro errichteten Themenweg seinen Namen zu Recht tragen!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Reinhold Höllinger

  3. Maringer Franzvor 10 Jahren

    Franz Maringer
    Bergstraße 52
    5300 Hallwang


    Fax Nr. Empfänger: +43(0)316 877-3805


    Sehr geehrter Herr Landeshauptmann Mag. Voves,

    Sie müssen dem Kraftwerk am Untertalbach endlich eine Absage zu erteilen.

    2007 wird das Naturdenkmal Untertalbach beschlossen.
    2010 wird das Naturdenkmal widerrufen/beschnitten.
    Unverständlich, nicht nachvollziehbar und nicht im Sinne des Naturschutzes!

    Warum? Um den Projektwerbern das Ausleitungskraftwerk doch noch zu ermöglichen?
    Würde eine Kraftwerksgenehmigung Hindernisse für das Tourismusprojekt Wilde Wasser oder für die Ski WM 2013 ausräumen?

    Herr Mag. Voves auf "ihrem Landeshauptmannserver" ist von ihrer "Liebe zur Natur" zu lesen. In diesem Sinne ersuche ich Sie das Naturjuwel Untertalbachklamm zu schützen und das Naturdenkmal wieder in seiner ursprünglichen Länge zu deklarieren! Erteilen Sie dem Kraftwerksprojekt Untertalbach (das nur 0,5 Promille des steirischen Stromverbrauchs decken würde) eine Absage!

    Herr Landeshauptmann, der Untertalbach gehört zu den 10 schönsten Bächen Österreichs, lassen Sie dieses touristisch höchst attraktive Naturjuwel nicht trockenlegen! Lassen Sie dem um 750.000 Euro errichteten Themenweg seinen Namen zu Recht tragen!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Franz Maringer

  4. Maringer Franzvor 10 Jahren

    Franz Maringer
    Bergstraße 52
    5300 Hallwang


    Fax Nr. Empfänger: +43(0)316 877–6320


    Sehr geehrter Herr Umweltlandesrat Ing. Wegscheider,

    ich ersuche Sie dem geplanten Kraftwerk am Untertalbach endlich eine Absage zu erteilen.

    2007 wird das Naturdenkmal Untertalbach beschlossen.
    2010 wird das Naturdenkmal widerrufen/beschnitten.
    Unverständlich, nicht nachvollziehbar und nicht im Sinne des Naturschutzes!

    Warum? Um den Projektwerbern das Ausleitungskraftwerk doch noch zu ermöglichen?
    Würde eine Kraftwerksgenehmigung Hindernisse für das Tourismusprojekt Wilde Wasser oder für die Ski WM 2013 ausräumen?

    Herr Umweltlandesrat, 2008 haben Sie in einem Interview betont: "Unser allerhöchstes Ziel ist der Schutz der Natur". In diesem Sinne ersuche ich Sie das Naturjuwel Untertalbachklamm zu schützen und das Naturdenkmal wieder in seiner ursprünglichen Länge zu deklarieren! Erteilen Sie dem Kraftwerksprojekt Untertalbach (das nur 0,5 Promille des steirischen Stromverbrauchs decken würde) eine Absage!

    Herr Ing. Wegscheider, der Untertalbach gehört zu den 10 schönsten Bächen Österreichs, lassen Sie dieses touristisch höchst attraktive Naturjuwel nicht trockenlegen! Lassen Sie dem um 750.000 Euro errichteten Themenweg seinen Namen zu Recht tragen!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Franz Maringer

  5. Maringer Franzvor 10 Jahren

    Franz Maringer
    Bergstraße 52
    5300 Hallwang
    Österreich


    Fax Nr. Empfänger: +43(0)3687 23232


    Sehr geehrter Herr Mag. Gruber,

    mit Bestürzung habe ich von der aktuellen Entwicklung des Kraftwerkprojektes am Untertalbach erfahren. 2007 schien die Untertalbachklamm mit der Deklarierung zum Naturdenkmal endgültig vor dem seit vielen Jahren drohenden Kraftwerksprojekt geschützt. Jetzt 2010 wurde das Naturdenkmal unverständlicherweise beschnitten...

    Der Themenweg "Wilde Wasser" in der Untertalbachklamm wird in ihrer Broschüre als "absoluter Wanderfavorit der ganz im Zeichen des nassen Elements steht" bezeichnet! Deshalb ersuche ich Sie, auf dass "nasse Element" zu achten!

    Wenn dem Untertalbach bei einer durchschnittlichen Wasserführung von etwa 2600 Liter pro Sekunde 2500 Liter entzogen und in eine Kraftwerksröhre ausgeleitet werden, wird dem Favoriten wohl sehr viel nasses Element fehlen?
    An etwa 300 Tagen im Jahr würde das touristische Aushängeschild - der Themenweg "Wilde Wasser" - das Musterbeispiel eines "Ohne Wasser" Themenweges abgeben...

    Herr Mag. Gruber, der Untertalbach gehört zu den 10 schönsten Bächen Österreichs, lassen Sie dieses touristisch höchst attraktive Naturjuwel nicht trockenlegen! Lassen Sie dem um 750.000 Euro errichteten Themenweg seinen Namen zu Recht tragen!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Franz Maringer

  6. Nein

  7. Mayer Leopoldvor 10 Jahren

    Was hier Bürokraten in präventivem Gehorsam gegenüber (geschmierten?) Lokalpolitikern zu genehmigen bereit sein könnten - man muss es angesichts des Veränderungsverbots für EU-FFH-Gebiete und der EU-WRRL-Verpflichtung "guter Zustand" für "kriminelle Rechtsbeugung durch willfährige Behörden" betrachten dürfen!
    Das ist nicht mehr nur eine Frage an den petitionsausschuß, sondern auch Aufgabe für den Staatsanwalt!

  8. Roland Thränervor 10 Jahren

    Stop der Naturzerstörung! Erhalten Sie die letzten natürlichen Naturlandschaften. Für unsere nachfolgenden Generationen!

  9. no-avatar

    Herr Umweltlandesrat, 2008 haben Sie in einem Interview betont: "Unser allerhöchstes Ziel ist der Schutz der Natur". In diesem Sinne ersuche ich Sie das Naturjuwel Untertalbachklamm zu schützen und das Naturdenkmal wieder in seiner ursprünglichen Länge zu deklarieren! Erteilen Sie dem Kraftwerksprojekt Untertalbach (das nur 0,5 Promille des steirischen Stromverbrauchs decken würde) eine Absage!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.