Der Untertalbach braucht wieder deine Hilfe - JETZT !

Das Kraftwerksprojekt am Untertalbach wird jetzt vom Land Steiermark entschieden.Von Dr. Forster, der schon 2010 das Naturdenkmal Unterttalbachklamm halbiert hat.[b]Bitte um deine Hilfe! Jetzt brennt der Hut![/b]

Untertalbach Kraftwerk verhindern

Das Bewilligungsverfahren für das Untertalbach-Kraftwerk wurde jetzt von der Bezirksbehörde an die Landesbehörde FA13C Naturschutz abgegeben. Demnächst wird eine Entscheidung getroffen.

Es gibt Hinweise, dass das Kraftwerk aufgrund regionalwirtschaftlicher Bedeutung bzw. öffentlichem Interesse bewilligt wird - trotz Hochwertigkeit des Untertalbachs...

Zuständig ist jetzt Dr. Gerolf Forster, genau der Beamte, der 2010 das Naturdenkmal Untertalbach-Klamm halbiert hat...

Der Untertalbach braucht wieder deine Hilfe! JETZT brennt der Hut!
Mach mit - auch wenn der Untertalbach nicht zu deinen Favoriten gehört.

Schreib einen Brief, eine Karte, ein Fax (kostenlose online Faxmöglichkeit auf freepopfax.com), ein E-Mail oder ruf an! Zeig den Entscheidern in der Steiermark was öffentliches Interesse ist!

Argumente und Fotos zum rauskopieren folgen unten, hier sind die vier Entscheider:

Artikel Der Untertalbach braucht deine Hilfe! Vier

Quelle: Land_Steiermark

Dr. Gerolf Forster
Leiter FA13C Referat 2
Karmeliterplatz 2
8010 Graz Dr. Johann Zebinger
Leiter FA13C Naturschutz
Karmeliterplatz 2
8010 Graz Hermann Schützenhöfer
LH Stellvertreter
Hofgasse 15
8010 Graz-Burg Mag. Franz Voves
Landeshauptmann
Hofgasse 15
8010 Graz-Burg Tel: +_43(0)_316_-877-3153
Fax: +_43(0)_316_-877-4295 Tel: +_43(0)_316_-877-2652
Fax: +_43(0)_316_-877-4295 Tel: +_43(0)_316_-877-8700
Fax: +_43(0)_316_-877-8704 Tel: +_43(0)_316_-877-2206
Fax: +_43(0)_316_-877-3805 gerolf.forster@stmk.gv.at
fa13c@stmk.gv.at

johann.zebinger@stmk.gv.at
fa13c@stmk.gv.at
hermann.schuetzenhoefer@
stmk.gv.at
franz.voves@stmk.gv.at
 
E-Mail an alle Empfänger: gerolf.forster@stmk.gv.at; johann.zebinger@stmk.gv.at; fa13c@stmk.gv.at; hermann.schuetzenhoefer@stmk.gv.at; franz.voves@stmk.gv.at

Artikel Der Untertalbach braucht deine Hilfe! UTB

Quelle: 4-paddlers.com

Sehr geehrte Herren!

Es gibt ein neues Gutachten "Wasserkraftwerksprojekt Untertalbach - Bewertung nach Fließgewässerkriterienkatalog" (Auftraggeber: Steirische Umweltanwaltschaft 2010). Darin wird der gesamten Klamm (1500m) Hochwertigkeit bescheinigt und nicht nur dem oberen Teil (700m = Restnaturdenkmal)! Ergebnis dieses Gutachtens: "Das Wasserkraft-Projekt ist damit aus naturschutzfachlicher Sicht nicht möglich"

Dieser aktuelle "Kriterienkatalog zur Ausweisung naturschutzfachlich hochwertiger Fließgewässer (-abschnitte) in der Steiermark" ist von der E-Wirtschaft Steiermark mitgestaltet und mitfinanziert worden! Der Untertalbach hat den (hoch gesetzten) Anforderungen dieses Kriterienkatalogs standgehalten und im Gutachten höchste ökologische Wertigkeit erhalten!

Sehr geehrte Herren, diese Ergebnis dürfen sie nicht ignorieren!
Ihre Entscheidung muss "NEIN zum Wasserkraftwerk Untertalbach" lauten!


Freundliche Grüße,

Artikel Der Untertalbach braucht deine Hilfe! UTB

Quelle: 4-paddlers.com

Sehr geehrte Herren!

Meine Sorge ist, dass das "Wasserkraftwerksprojekt Untertalbach" aus regionalwirtschaftlicher Bedeutung genehmigt wird - trotz naturschutzfachlicher Hochwertigkeit der Untertalbachklamm.

Wirtschaftliche Bedeutung hätte das Kraftwerk nur für die privaten Investoren. Es würden keine regionalen Dauerarbeitsplätze geschaffen. Die regionalwirtschaftliche Bedeutung des überregional bekannten (National Geographic) Themenwanderwegs "Wilde Wasser" (mit ca. 100.000 Besuchern jährlich) ist in der Auslastung der Gastronomie, in Übernachtungszahlen und in Geschäftsumsätzen im Raum Schladming, Rohrmoos und Untertal zu finden. Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit sind wichtig für den sanften (Sommer)Tourismus. Ein "Wilde Wasser" Wanderweg, der auf dem Erlebnis von ungezügelter und natürlicher Wasserführung basiert, ist mit einem Kraftwerk nicht zu vereinbaren.

Sehr geehrte Herren, dieses Kraftwerk hätte nur geringe regionalwirtschaftliche Bedeutung!
Ihre Entscheidung muss "NEIN zum Wasserkraftwerk Untertalbach" lauten!


Freundliche Grüße,

Artikel Der Untertalbach braucht deine Hilfe! UTB

Quelle: 4-paddlers.com

Sehr geehrte Herren!

Die steirische Reformpartnerschaft ist in aller Munde. Ich wünsche eine steirische Reformpartnerschaft für die Natur! Das Land Steiermark hat in 4 Jahren 98% aller Wasserkraftprojekte genehmigt... Naturschutz ist in dieser Bilanz nicht zu erkennen.

Sehr geehrte Herren, machen Sie den UNTERTALBACH zum REFORMBACH für den steirischen Naturschutz!
Ihre Entscheidung muss "NEIN zum Wasserkraftwerk Untertalbach" lauten!


Freundliche Grüße,

Artikel Der Untertalbach braucht deine Hilfe! UTB

Quelle: 4-paddlers.com

Sehr geehrte Herren!

Allein für die 6 neuen Flutlichtmasten am Zielhang des Nachtslaloms in Schladming wären 10 Untertalbach-Kraftwerke nötig! Im Winter fließen nur wenige Liter Wasser durch die Untertalbachklamm. Wie viele Untertalbach-Kraftwerke wären notwenig um den Betrieb der gesamten Ski WM 2013 in Schladming abzudecken?

Sehr geehrte Herren, Sie dürfen den Untertalbach nicht für 0,5 Promille des steirischen Stromverbrauchs opfern!
Ihre Entscheidung muss "NEIN zum Wasserkraftwerk Untertalbach" lauten!


Freundliche Grüße,

Artikel Der Untertalbach braucht deine Hilfe! UTB

Quelle: 4-paddlers.com

Sehr geehrte Herren!

Meine Sorge ist, dass das "Wasserkraftwerksprojekt Untertalbach" wegen öffentlichem Interesse genehmigt wird - trotz naturschutzfachlicher Hochwertigkeit der Untertalbachklamm.

Interesse an diesem Kraftwerk haben nur die privaten Investoren. Wanderer haben kein öffentliches Interesse an diesem Kraftwerk bekundet, Naturliebhaber und Fischer auch nicht, Paddler noch weniger. Aber über 2500 Menschen haben die Petition gegen das Kraftwerk am Untertalbach unterzeichnet!

Sehr geehrte Herren, dieses öffentliche Interesse dürfen Sie nicht ignorieren!
Ihre Entscheidung muss "NEIN zum Wasserkraftwerk Untertalbach" lauten!


Freundliche Grüße,

Im Social-Web teilen:

5 Kommentare

  1. TrustedPaddler
    holger67vor 8 Jahren

    Hallo Paddelfreunde,

    solltet Ihr Euch für den Untertalbach engagieren wollen, so verwendet bitte statt Formulierungen, wie z.B. "GEGEN das Kraftwerk" besser welche, die sich "FÜR" etwas aussprechen.
    FÜR die Bewahrung der Natur!
    FÜR einen bewussten und sparsamen Umgang mit Energie!
    FÜR die Nutzung alternativer Energien.
    FÜR die kommenden Generationen!

    Wir werden nur etwas erreichen, wenn wir die Entscheider dazu gewinnen können, sich FÜR etwas zu engagieren. Wer will schon GEGEN etwas sein?
    Tut dies bitte in ALLEN Aktionen, die Flussverbauungen etc. betreffen.

    Ja, das kann im Extremfall dazu führen, dass der betroffene Abschnitt zum Nationalpark oder einem ähnlichen Sperrgebiet erklärt wird, wo Kajakfahren nicht mehr möglich sein wird. Aber Ihr habt die Wahl zwischen einem Naturschutzgebiet oder Tod der Landschaft hinter einer Betonwand. Wofür wollt Ihr Euch entscheiden?

    Bitte engagiert Euch FÜR etwas und tragt dazu bei, dass die Entscheider das auch tun. Jede Stimme zählt.
    Ich bin dabei.

    Holger

  2. TrustedPaddler

    Ja der Holger hat Recht, positiv formulieren, freundlich bleiben!

    Also FÜR das sofortige Aus des Projekts Wasserkraftwerk am Untertalbach! FÜR den Erhalt der Untertalbachklamm inklusive ihrer gesamten natürlichen Wasserführung!

    Herr Dr. Forster hat mitgeteilt, dass er SMS in der Nacht erhält. Die Nachtruhe wollen wir natürlich niemandem rauben! Also bitte kein SMS mehr senden, die Mobilnummern wurden deshalb ausgeblendet.

    Briefe, Karten, Faxe und E-Mails sind natürlich weiterhin erwünscht ;-)

    LG Peter

  3. TrustedPaddler
    bob_bootsvor 8 Jahren

    Hallo,

    Mail an die Entscheider ist mit großem " FÜR " raus.

    Schreiben, schreiben, schreiben, ... damit die wach werden!

    lg Robert

  4. TrustedPaddler
    DI Günther Hertwichvor 8 Jahren

    Die Verbauung der letzten Fließgewässer können das Energie/Klima -Problem nicht lösen. Das ist nur möglich durch eine Verringerung des Verbrauches; einersetits durch Effizienzsteigerung, wo noch ein riesiges Potential gegeben ist, anderseits durch bewußt sparsamen Umgeng mit Energie.

    Günther Hertwich
    Obmann Verein zum Schutz des Kobernaußerwaldes (Windkraftverbauung)

  5. TrustedPaddler
    Hans Schweyervor 7 Jahren

    Das Mail an die Vier ist draussen!

    Ich bin einfach nur schockiert, dass bei einem solchen Bach auch nur an eine Verbauung gedacht wird.

    Danke für Euren Einsatz zur Erhaltung solcher Naturräume

    Hans

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.