Sickline Extrem Kayak WM: Qualifikation

Die Sickline Extreme Kayak WM ist eröffnet. Auf der Qualistrecke unterhalb der Wellerbrücke gab es wenige Überraschungen. Die Kiwis dominierten, einzig Michele Ramazza musste früh die Segel streichen.

Sickline Extrem Kayak WM: Qualifikation

Bereits zum fünftenmal startete am Morgen die Sickline Extremkajak WM im tiroler Ötztal. Bei der Quali gab es nur wenig Überraschungen. Die Dominanz der Kiwis setzte sich fort.

Artikel Sickline Extrem Kayak WM: Qualifikation Adidas Sickline Extreme Kayak WM

Quelle: Elias Holzknecht

Artikel Sickline Extrem Kayak WM: Qualifikation Sickline

Quelle: Veranstalter

Die Sickline Extremkajak Weltmeisterschaft auf der Wellerbrücke ist gestartet.Nach Pflicht- und ersten Qualifikationsläufen am heutigen Morgen ging es nach dem Jackson Kayak Lunch richtig los. Bei Kaiserwetter und Temperaturen knapp unter der magischen 20° Grenze fühlt sich sowohl Zuschauer als auch Teilnehmer sichtlich wohl. Allen Unkenrufen zum Trotz zeigte sich die Ötz wenigstens auf der Qualistrecke von ihrer gnädigen Seite. Keine größeren Missgeschicke der Teilnehmer bescherten dem Safety Team und der Bergwacht einen geruhsamen Tag.Der Start der Qualifikation fand direkt oberhalb des Championskillers statt. Die "Monsterwalze", die in den letzten Tagen so manchen Tricky Move geforderte hatte, wurde so umschifft. Bis zum eigentlich Einstieg der Slalomstrecke galt es das Sprinttalent auszupacken und auf WW3 zu zeigen, dass man Reif ist für die Wellerbrücke.125 Starter und acht Starterinnen hat sich für den Ritt auf der unteren Wellerbrücke gemeldet.Sowohl Männer als auch Damen hatten an diesem Freitag zwei Qualifikationsläufe zu meistern. Die Zeiten der Läufe wurden addiert und anhand der Gesamtzeit das Classement gemacht. Streichzeiten, Sicherheitsläufe und geschobene Rennen waren damit ausgeschlossen, denn wer will schon im Head-To-Head am Samstagmorgen gegen den Neuseeländer und letztjährigen Gewinner Sam Sutton fahren?

 

Galerie: Sickline 2012 - Qualifikation

Galerie Sickline 2012 - Qualifikation Sickline Galerie Sickline 2012 - Qualifikation Sickline Galerie Sickline 2012 - Qualifikation Sickline Galerie Sickline 2012 - Qualifikation Sickline Galerie Sickline 2012 - Qualifikation Sickline Galerie Sickline 2012 - Qualifikation Sickline Galerie Sickline 2012 - Qualifikation Sickline Galerie Sickline 2012 - Qualifikation Sickline Galerie Sickline 2012 - Qualifikation Sickline

45 Teilnehmer qualifizierten sich für die Rennen auf der Wellerbrück. Mit den gesetzten Vorjahresdominatoren Sutton, Dawson und Böckelmann ergibt sich so ein Starterfeld für Morgen von 48 Männern und drei Frauen.

Artikel Sickline Extrem Kayak WM: Qualifikation Sickline

Quelle: Elias Holzknecht

Dabei zeigen die "Podestbesetzter" des letzten Jahres auch schon heute, wo der Hammer hängt. Sutton und Dawson setzten abwechselnd die Bestzeit und Böckelmann folgte mit zwei soliden läufen auf Platz 3.Bei den Damen sicherten sich die drei Finalplätze Rosalyn Lawrence (AUS), Martina Wegmann (NED) und Jennifer Chrimes (GBR).Enttäuschend verlief die Quali für die letztjährigen Finalteilnehmer Severin Häberling (CH), Tomas Andrassy (SVK), Mira Kodada (CZE) und Michele Ramazza (ITA) - im letzten Jahr noch alle unter den TOP15, schafften sie in diesem Jahr nicht den Sprung auf die Wellerbrücke. Insbesondere der Achte aus dem letzten Jahr und konstante Podestkandidat bei Extremrennen Michele Ramazza überraschte mit zwei Läufen, die jeweils nicht unter die TOP70 reichten.

Das längste Gesicht am heutigen Qualitag zog der Augsburger Markus Hummel mit Platz 46 verpasste er um 0.07 Sekunden den Einzug ins Finale. Lachender 45. wurde Jakobus Stenglein und wie heißt es so schön ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss.

Für den Nachmittag sind die ersten Trainigsläufe auf der Wellerbrückenstrecke angesetzt. Der Pegel ist auf unter 190cm gesunken. "Die Strecke ist anspruchsvoll. In diesem Jahr wird es mehr Carnage als Style geben!", ist die einstimmige Meinung der Paddlerelite. Wir sind gespannt und freuen uns auf einen tollen Finaltag im Ötztal.

Text: Sebastian/4-paddlers.comErgebnisse: Qualifikation

Im Social-Web teilen:
TrustedPaddler
Ausgebildeter Physiker, Redakteur, Herr über Tausend Zeilen Code auf 4-Paddlers.com und spätberufener zugereister Paddler aus Augsburg.

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.