Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord

Am vergangenen Wochenende war das Ötztal Schauplatz der Verfechtertage 2012. Sonne satt, Frost in der Nacht und perfekte Wasserstände ließen die mehr als 100 Gäste und Veranstalter ein sehr positives Resümee ziehen.

Verfechtertage 2012 Ötztal
Artikel Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Ötztal

Quelle: Matthias Breuel

Am vergangenen Wochenende war das Ötztal Schauplatz der Verfechtertage 2012. Sonne satt, Frost in der Nacht und perfekte Wasserstände ließen die mehr als 100 Gäste und Veranstalter ein sehr positives Resümee ziehen. 2012 sollte alles ein wenig kleiner werden - die Verfechtertage 2012 im Ötztal standen im achten Jahr eigentlich im Zeichen einer Schrumpfkur. Dem Veranstaltern, den Verfechtern der sportlichen Linie, war das ganze Event schon zu groß geworden und es „wäre nicht schade gewesen, wenn weniger Leute gekommen wären“, so der Tenor.Die Werbetrommel wurde dementsprechend nur langsam gedreht, die Klemmer-Rallye abgespeckt und der Fokus aufs Paddeln gelegt. Doch schon am Freitagabend zeigte sich, es wird voll auf dem Camp Winkle am Ausstieg der Oberen Ötz. Eine guter Wettervorhersage und ein perfekter Pegel für nahezu alle Strecken im Ötztal lockte mehr als 100 Paddler ins Tal.Bekannte und weniger bekannte Gesichter mischten sich schon am Freitag unter die Tanzwütigen und huldigten zum ersten Mal den Bierknechten, die wieder einen Zoigl Vorrat aus dem Bayrischen mit an die Ötz gebracht hatten. Die Krawall-Box wurde hochgefahren und am morgen verließen auch die letzten Nicht-Paddler den Platz. Spätestens zur Eröffnung der Bar und mit eintreffen der “türkischen Importware“ war die Party im vollen Gange.

Traditionell steht der Samstagmorgen der Verfechtertage im Zeichen der Klemmer-Rallye - einem Multisport Event rund ums Bootfahrn. Nach dem Auftauen gilt es in zugelosten Teams Aufgaben zu erledigen, Teamgeist zu entwickeln und schon am frühen morgen so manche körperliche und geistige Höchstleistung zu verbringen. Erstmals hatte sich ein komplett badisches Team in diesem Jahr um die Organisation bemüht und damit voll ins Schwarze getroffen.

 

Galerie: Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord

Galerie Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Verfechtertage 2012 Galerie Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Verfechtertage 2012 Galerie Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Verfechtertage 2012 Galerie Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Verfechtertage 2012 Galerie Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Verfechtertage 2012 Galerie Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Verfechtertage 2012 Galerie Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Verfechtertage 2012 Galerie Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Verfechtertage 2012 Galerie Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Verfechtertage 2012
Artikel Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Mittlere Ötz

Quelle: Daniel Bauer

Artikel Verfechtertage 2012: Abgespeckt zum Rekord Klemmer-Rallye

Quelle: Matthias Breuel

Foto: Boote gut fest machen, denn nach der Springflut wartet ein wunderschöner WW V ABschnitt.Vom Boote auf einer überspülten Insel stapeln, dem obligatorischen Wurfsack-Zielwerfen, dem überstürzten Zusammenräumen eines kompletten Camps, bis zur abendlichen Quizshow mit engagiertem Quizmaster und reizenden Glücksfeen, ließ die Klemmer-Rallye nichts vermissen, beschränkt sich allerdings auf eine Spielzeit von rund 90 Minuten. Am Ende entpuppte sich das „All-In“-Team als Spätstarter und sicherte sich den Gesamtsieg auch wenn es bei den sportlichen Aktivitäten des Morgens noch einen satten Rückstand verbucht hatte.Die wesentliche Aktivität des Wochenende fand auf der Ötztaler Ache und ihren Zuflüssen statt. Von der Heiligkreuz Schlucht der Venter Ache bis zur Unteren Ötz mit der Imster Schlucht auf dem Inn, waren alle Strecken bei einem super Pegel zu fahren. Anfänger und Fortgeschrittene kamen voll auf ihre Kosten und so war am Abend gute Stimmung vorprogrammiert. Feuer und Zoigl vor der Hütte, Krawall-Box und Bar in der Hütte - am Samstagabend schlossen die Verfechtertage mit der legendären Party. Bis spät in die Nacht zeigte sich, dass die Verfechter auch im achten Jahr nichts verlernt haben - Party geht immer und lang vor allem in diesem Räumle...

Vor der Abreise stand die Untere Venter bei Vielen noch als relaxter Ausklang auf dem Programm und so fühlte man sich bald wie in Lipno und überlegte sich jeden Halt im Kehrwasser gleich doppelt.

Text: Sebastian
Sponsoren: Paddle-People, hf und Blue&White

Im Social-Web teilen:
TrustedPaddler
Ausgebildeter Physiker, Redakteur, Herr über Tausend Zeilen Code auf 4-Paddlers.com und spätberufener zugereister Paddler aus Augsburg.

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.