Befahrung am 4.4 und 16.4

no-avatar

Wir haben die Golfplatzstrecke dieses Jahr schon zweimal befahren, bei jeweils ähnlichen Pegeln (ca. 35 - 40 cm). Es war schon bei der ersten Fahrt, nach dem Einplätscherstück zwischen den Wiesen ein Baum im Bach. Der Baum war kurz vor der einzigen WW III Stelle. Da ist von links der Hang auf etwa 40 m ins Rutschen gekommen. Beim ersten Mal könnte man noch am Baum vorbei fahren, das zweite Mal lagen mehrere Bäume im Bach, sodass man umtragen musste. Sonst gab es noch ein Baumhindernis, das bei unserem Pegel zu unterfahren war. Der Baum lag relativ am Ende (ca. 1000 m vor der Weissachschlucht)der Strecke. Genau genommen waren es zwei Bäume: eine große Fichte, ca. 1 m über dem Bach, unter der man ganz rechts problemlos durchfahren konnte, dann aber ein kleinerer Baum, der von rechts in den Bach hängt. Bei unserem Pegel konnte man den zweiten Baum auch rechts unterfahren. Bei mehr empfielt sich der Weg nach links, der natürlich etwas riskanter ist und schwierig ist. Im großen und ganzen eine nette Fahrt bei ausreichend Wasser

Im Social-Web teilen:

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.