Befahrung am 4.4 und 16.4. 2009

no-avatar

Wir sind an den beiden Tagen mit etwa ähnlichen Pegeln gefahren, das erste Mal bei etwa 35 cm, das zweite Mal bei etwa 40 cm. Beides waren sehr schöne Pegel, auch wenn die Weissachschlucht noch mehr Wasser vertragen kann. Bei der zweiten Fahrt brachte die Bolgenach sehr viel Wasser, da der Bolgenach-Stausee in Krumbach randvoll war und überlief.
Auf der gesamten Strecke gab es so gut wie keine gefährlichen Baumhindernisse. Ein paar Minuten vor dem Stausee der Weissachstufen ist ein Baum, der bei unseren Wasserständen problemlos überfahren werden konnte.
Die Weissachstufen selbst waren leider unfahrbar, da einige Bäume im Wasser lagen und sich eine fette Doppelstufe gebildet hat (nach 2/3 des Kataraktes). Wir haben den ganzen Katarakt auf der rechten Seite auf einem Forstweg umtragen bis zu einem kleinen Bach, an dem sind wir zur Weissach runter gestiegen. Umtragezeit ca. 10-15 min. Der Rest war auch sehr schön zufahren.

Im Social-Web teilen:

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.