Bericht vom 24.04.03

no-avatar

Einstieg: kurz nach Eisenerz, an einer brücke für Radfahrer (Schild: Radfahrer queren)
Ausstieg: Firma WACHAUER, kurz vorm Renault Autohaus in Hieflau. Ca. 50 Meter vor der Firma befindet sich ein angenehmer Weg bis zum Erzabach hinunter bzw. hinauf

Kurz nach dem Einstig noch recht wenig Wasser, danach kommen immer mehrere Bäche hinzu und die Fahrt wird "lustiger". Nach ca. 2km kommen die ersten Hindernisse in Form von im Wasser liegenden Bäumen, nach etwa 5 km liegt ein Baum komplett über den Erzbach, am Besten ca. 20m davor am rechten (!) Ufer aussteigen, am linken geht es recht Steil nach oben... Die weitere Fahrt erweist sich als sehr lohnend, man trifft auf Verblockungen, einige Stufen (Fotoapparat bereithalten) und immens vielen Mücken ;-)

Im Social-Web teilen:

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.