Kajakfestival Tirol 2015

Tirol ist und soll ein Paddelland bleiben. Das haben sich die Innsbrucker-Paddler um Bernie Steidl auf die Fahne geschrieben und veranstalten auch in diesem Jahr ein Protest-Kajakfestival. Vom 4. bis 6. Juni ist das Stubaital fest in Paddlerhand dafür sorgt ein Programm, das es so lange nicht gab!

Foto
Artikel Kajakfestival Tirol 2015 Boatercross

Quelle: kajakfestival.com

Ein Highlight des Programms: Boatercross auf der Mittleren Ruetz.

Bernie Steidl spricht von »akuter, weitreichender Gefährdung der Gewässer rund um das Tiroler Stubaital durch Kraftwerkspläne«. Insbesondere das Wasser der Ruetz wird in naher Zukunft nicht mehr frei dem Inn entgegen fließen, wenn sich nicht doch noch etwas tut an der Kraftwerksfront.

Um dies zu erreichen – und dabei noch möglichst viel Spaß zu haben – haben sich die Jungs und Mädels von Source2Sea ins Zeug gelegt und ein richtig fettes Programm auf die Beine gestellt. Das Stubaital soll sich über das Fronleichnam-Wochenende in den Hotspot der europäischen Kajakszene verwandeln und der erste große, gemeinsame Aufschrei der Wildwassersportler und Naturliebhaber für den Erhalt des Wildwassers sein.

Das Festivalgelände befindet sich am Kampler Badesse, direkt am Einstieg zur mittleren Ruetz. Auch die deftigeren Abschnitte liegen nur einen Katzensprung entfernt. »Insgesamt liegen mehr als 25 Kilometer erstklassiges Wildwasser in unmittelbarer Nachbarschaft des Camps«, so die Veranstalter. Dazu lockt ein verlängertes Wochenende, Party mit Live-Musik, Testmaterial, Boatercross, ein Filmabend, Protestfahrt und die Tiroler Kanu Meisterschaft. Ein solches viertägiges Programm hat die Kanuwelt schon lang nicht mehr gesehen.

Artikel Kajakfestival Tirol 2015 Mittlere Ruetz

Quelle: kajakfestival.com

25 Kilometer Spitzen-Wildwasser locken ins Stubaital.

Alle weiteren Informationen auf: kajakfestival.com

Im Social-Web teilen:
TrustedPaddler
Ausgebildeter Physiker, Redakteur, Herr über Tausend Zeilen Code auf 4-Paddlers.com und spätberufener zugereister Paddler aus Augsburg.

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.