Veränderungen nach dem Hochwasser von 2005

no-avatar

Nach dem Hochwasser von 2005 hat sich die Strecke Häselgehr - Stanzach stark verändert. Nicht nur den Campingplatz hat es total verändert (Freier BLick bis zur Bundesstraße). Der Bach ist insgesamt breiter geworden. Die Verwindungen etwas stärker, vor allem bei niedrigem Wasserstand. Die Gefahrenstelle ca. 1,5 km nach dem Campingplatz (die mit den Eisenstäben) ist dadurch weitgehend entschärft. Das Wasser schiebt nicht mehr so stark auf die Stäbe hin, sondern hat sich sein Bett linkst davon etwas grader gegraben. Die kleine Walze unter der blauen Brücke (richtung Hornbach) gibt´s nicht mehr und auch die Spielstelle an der Felsrippe direkt bei Stanzach - Sie ist nicht mehr (schnief). Mit etwas Glück und viel Wasser wäscht es sich vielleicht wieder aus, aber das ganze Geschiebe, das unterhalb liegt müsste man wohl wegbaggern (Vielleicht findet sich ja wer?). Dafür haben sich ein paar andere hübsche Stellen mit Schwällen und Kehrwässern zum üben gebildet - Fazit: der Lech bleibt ein schöner, abwechslungsreicher Bach.

Im Social-Web teilen:

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.