Ostern auf der Ile de Beaute

Roadtrip Korsika

Daniel Egger und die Vboyz-Crew sind bekannt als eine umtriebigsten Paddlergruppen der Alpen. Über Ostern 2016 ließen sie ihren Blick über den Tellerrand schweifen und landeten auf der Trauminsel Korsika – mit Frauenbegleitung und natürlich Boot – auf den schwersten und besten Bächen der Insel.

Asiano Hannes Pranieß

Eine neue Perle am Wildwasserhimmel der schönen Insel: der oberste oberste Rizzanesse. | Quelle: Lukas Strobl

Lang sah es um Paddelostern auf Korsika nicht gut aus. Wie im gesamten nördlichen Alpenbogen hatte der Winter auch um Korsika in diesem Jahr einen großen Bogen gemacht. Anfang März dann die Wende – niedrige Temperaturen begleitet von einigen Niederschlägen brachten die Bäche zum Anschwellen und ließen einen guten Snowpack in den Bergen zurück.
Das Paddlergemüt zu Ostern verlangt jedoch noch mehr: Temperaturen über 15°C und strahlend blauen Himmel. Das sind die Zutaten für einen guten Trip nach einem durchregneten Winter. Nicht alles ging 2016 in Erfüllung. Die Temperaturen in der Nacht blieben nicht weit über dem Gefrierpunkt und so setzte die ganz große Schmelze aus dem Hochgebirge trotz gutem Wetter nicht ein.

Das man in gut zehn Tagen trotzdem eine ganze Menge Höhenmeter sammeln konnte, zeigt das Fahrtenbuch von Daniel Egger: Fium Orbo, oberer Golo, 2x Travo, Codi und oberer Asiano kriegten die Vboyz Robert, Lukas, Hannes, Audi und Gregor, Sandra, Cali, und Alice – in wechselnder Mannschaft – unters Boot.
Die Klassiker der Ostküste mit wenigen Autokilometern abgehakt, dazu noch einen echten Neuling unter den korsischen Wildlingen bepaddelt – die Fahrt aus Schladming hat sich gelohnt. Unbekannte Flüsse – auf einer Insel, die so groß ist wie das Bundesland Salzburg? Ja, der Asiano ist für viele Korsika-Aspiranten noch völlig unbekannt. Nachdem große Teile des Rizzanese im Stausee versunken sind, nehmen viel Paddler die Fahrt in den Süden nicht mehr auf sich.

Verblieben scheint nur der Codi. Doch neben ihm speist auch die oberste Rizzanese (hier Asiano oder Criviscia genannt) den Stausee. Lange stand dieser Zufluss im Schatten der Klassiker im Tal. Lockten doch bei ausreichendem Durchfluss die Perlen der Insel mit dem oberen und mittleren Rizzanese. So geriet der Bach nach seiner Erstbefahrung in den 80er-Jahren in Vergessenheit und wurde erst im letzten Jahr wiederentdeckt (und dank der Vboyz nun auch in der Flussdatenbank verewigt). Für Daniel klar »der beste Run der Insel«. Doch sattelfest sollten die Aspiranten sein, denn Höhenmeter sind es einige zwischen dem Ein- und Ausstieg.
Daniel ist eigentlich mehr Wasser unter dem Boot gewöhnt, trotzdem war es ein»super« Trip für den Schladminger. Vielleicht auch wegen bestem Wein, gutem Käse und den Surfs im Mittelmeer. Es hört sich so an als wäre auch er bei seinem ersten Trip auf die Insel dem Korsika-Virus verfallen …

Galerie: Korsika mit den Vboyz

Daniel Egger

Daniel verweilt inzwischen in Cali. Im Social Media wird seine Befahrung »Triple Drop on the East Fork Kaweah« grad abgefeiert. | Quelle: Lukas Strobl

Daniel verweilt inzwischen in Kalifornien und wartet dort auf die Schneeschmelze. Sein Dank gilt seinen Sponsoren: Lettmann, NRS, Salewa und Heimplanet für das Aufblaszelt, das auch ohne einen einzigen Hering steht.

Randbemerkung der Redaktion: Auf gut Glück braucht man der Insel seit diesem Winter keinen Besuch mehr abzustatten. Rund ein halbes Dutzend Onlinepegel stellt das französische Hydrologische Institut mit Echtzeitwerten bereit. Diese finden sich natürlich auch auf 4-Paddlers: Übersicht Pegel auf Korsika

Im Social-Web teilen:
TrustedPaddler
Ausgebildeter Physiker, Redakteur, Herr über Tausend Zeilen Code auf 4-Paddlers.com und spätberufener zugereister Paddler aus Augsburg.

Keine Kommentare

Dieser Artikel hat bislang keine Kommentare erhalten.

Entschuldige, vielleicht sind alle Kommentare den Bach runtergegangen oder es hat einfach noch niemand einen Kommentar hinterlassen. :(

Aber du kannst der erste sein, der einen Kommentar hinterlässt !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.