Die Saalach braucht Euch!

Paddeln für die freie Saalach am 16. September

Um die Geschichte zu lesen, bitte scrollen.

Die Saalach zwischen Lofer und Schneizlreuth zählt zu den beliebtesten Paddelflüssen der Nordalpen. Aktuell laufen Planungen für ein Ausleitungskraftwerk in Unken. Am 16. September 2018 findet in Unken ein »Tag der Saalach« statt. Alle Paddler, denen die Saalach am Herzen liegt, sind eingeladen paddelschlagkräftig Präsenz zu zeigen. Kommt zum Info-Event und paddelt für eine freie Saalach!

Was wird geplant?
Bei Flusskilometer 33,8, ein Stück unterhalb des Nord-Portals der Unkener Umfahrung, soll ein Schlauchwehr entstehen. Bis zu 44 m³/s vom Wasser der Saalach sollen dort über einen etwa 6 Kilometer langen Druckstollen zum Kraftwerkshaus in Schneizelreuth ausgeleitet werden. Der Rückstau des Wehres betrüge etwa 600 Meter. Die Restwassermenge ist aktuell nicht klar definiert. Die Anlage soll lt. Angaben der Projektbetreiber 49 Gigawattstunden Strom pro Jahr erzeugen und damit 13.000 Haushalte versorgen.
Mehr Infos: https://www.wk-schneizlreuth.de/ & Bericht vom 15.02.2018 in der Süddeutschen Zeitung: https://bit.ly/2LB5ME0

Warum braucht die Saalach Eure Hilfe?
Wer derartige Ausleitungskraftwerke kennt weiß auch, dass danach nicht mehr viel Wasser im Bach ist. Etwa 7 Kilometer der anfänger- und familienfreundlichen Wildwasserstrecke (WW 1-2 zwischen dem Sportplatz in Unken und Schneizelreuth) sind vom Projekt betroffen. Dieser Abschnitt ist naturnah und fasziniert besonders im Bereich Schneizelreuth durch wunderbare Kehrwässer und ein wild-romantisches Ufer. Zwar versprechen die Planer eine Umgehungsrampe für das Wehr, diese nützt jedoch nichts wenn die Etappe nur bei sehr hohen Wasserständen befahrbar ist – und damit ungeeignet für Einsteiger und Familien.

Wann braucht Euch die Saalach?
Am 16. September 2018 organisiert die Bürgerinitiative „Wasser ist Leben – Rettet die Saalach“ in 5091 Unken am Ausstieg der Standardstrecke einen „Tag der Saalach“ . Von 12 bis 17 Uhr informieren die Interessensgruppen innerhalb der Initiative über ihre Argumente gegen eine Verbauung. Wir Paddler sind an einem gemeinsamen Stand durch die Whitewater Slaves Lofer e.V., den AKC sowie weitere einheimische Paddler aus Unken und dem benachbarten Bayern vertreten.

Was könnt IHR tun?
Kommt Paddeln! Bitte kommt am 16. September an die Saalach. Mobilisiert Eure Vereine und zeigt mit möglichst vielen Befahrungen wie viele Freunde die Saalach außerhalb der Gemeinde hat. Idealerweise seid Ihr auf der Standardstrecke oder der gefährdeten Etappe Unken – Schneizelreuth unterwegs. Ausbooten ist auch an der Achnerbrücke im Ort oder unweit der Grenze an der Köstlerbrücke möglich.

Tipp:
Am 14. und 15. September steigt in Lofer das Lofer-Rodeo mit Boatercross und Paddlerparty – bestes Programm für ein Saalach-Wochenende! ;-) Für Infos siehe Pressemeldung im Anhang.UND: Wir paddeln gemeinsam für die Saalach!
Die Whitewater Slaves Lofer e.V. paddeln gemeinsam mit dem Alpinen Kajak Club AKC zum Info-Event. Wer sich uns anschließen will ist sehr gerne willkommen!

Saalach Unken

Quelle: scheuer

Wo: Treffpunkt an der Kiesbank auf Höhe des Parkplatzes am Kniepass (Abschnitt Standardstrecke, ca. 1 Kilometer oberhalb des Sportplatzes/Ausstieg (ca. Breitengrad : 47.636784 | Längengrad : 12.727888)'.

Wann: 16. September 2018, Abfahrt um 14 Uhr, Treffpunkt ab 13:30 Uhr

Infos vor Ort: Wir sind ab etwa 11:00 Uhr am Sportplatz und ab 13:30 Uhr am Treffpunkt.

Kontakt: Judith Hackinger, judith.prechtl[ät]gmail.com

Einbooten ist an den offiziellen Einstiegen in Au und Reith oder direkt vom Rast-Parkplatz Kniepass an der B311 möglich. Parkplätze sind dort vorhanden, bitte Fußgänger-Unterführung nutzen und bei der Ausfahrt vorsichtig sein! Der Streckenabschnitt erreicht WW 2-3 (3). Die Befahrung erfolgt auf eigene Gefahr!

Auch über Support vom Ufer aus freuen wir uns. Wir rechnen mit einer Ankunft beim Info-Event »Tag der Saalach« am Sportplatz um etwa 14:15 Uhr.

1 Kommentar

  1. Peter Feldhammervor 2 Monaten

    Liebe Kajak.at - 4paddlers Community! Wir Paddlerinnen und Paddler haben es geschafft in mehreren Gewässerschutz Allianzen unsere Flüsse zu schützen, Koppentraun, Isel, Untertalbach, Inn, ... Dieses Kraftwerksprojekt in Unken (Sbg) hat von Anfang an einen breiten Widerstand, Flüsse voller Leben, WWF, Naturschutzbund, Naturfreunde, Paddlerorganisationen haben ihre begründete Ablehnung gegen dieses Kraftwerksprojekt deklariert. Unterstützen wir diese Demo von Anfang an mit allen unseren Kräften! Ich habe die Erfahrung und das Vertrauen, dass wir diesen Flussabschnitt retten können! Mitmachen! Diese Info verbreiten! Leserbriefe schreiben! Presseartikel kommentieren! Bürgermeister kontaktieren! Bezirkshauptmann kontaktieren! Landeshauptmann kontaktieren! Stur bleiben und durchhalten! Stay wet!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.

Die Saalach braucht Euch!

Die Saalach zwischen Lofer und Schneizlreuth zählt zu den beliebtesten Paddelflüssen der Nordalpen. Aktuell laufen Planungen für ein Ausleitungskraftwerk in Unken. Am 16. September 2018 findet in Unken ein »Tag der Saalach« statt. Alle Paddler, denen die Saalach am Herzen liegt, sind eingeladen paddelschlagkräftig Präsenz zu zeigen. Kommt zum Info-Event und paddelt für eine freie Saalach!