Grabner Jump

Grabner Jump

Fakten

Hersteller Grabner
Produktgruppe Schlauchboote
Kategorie River
Gewicht 19kg
Breite 65cm
Länge 240cm
Baujahr ab 2009
Der Grabner Jump ist ein Schlauchboote, das sich auf River heimisch fühlt. Das Boot wird von Paddlern eher negativ bewertet. Ein Benutzer hat angegeben, dass er dieses Boot nutzt.

Grabner meint:
Grabner meint:

Wildwasser fahren mit Kurzkajaks erfreut sich ständig wachsender Beliebtheit.

Noch vor wenigen Jahren waren die gebräuchlichen Bootslängen bis zu 400 cm, heutzutage sind etwa 250 cm üblich.

Während moderne Kurz-Hartschalen-Wildwasserboote alle Anforderungen für das Fahren optimal erfüllen, ist das Problem bei der Aufbewahrung zu Hause, ganz besonders aber das Transportproblem geblieben.

Beim Autotransport benötigt man einen Gepäcksträger oder Anhänger, mit der Bahn ist der Transport kaum möglich und die meisten Fluglinien transportieren überhaupt keine Hartschalenboote.

Gerade aber Wildwasser-Fernreisen werden immer populärer.Es war also höchste Zeit, ein Boot zu konstruieren, das alle Anforderungen eines Kurz-Wildwasserbootes erfüllt, gleichzeitig aber leichter, klein verpackbar und problemlos zu transportieren ist.

Mit dem JUMP hat GRABNER - als Weltmarktführer bei innovativen Reise-Luftbooten - nun ein Boot entwickelt, das alle Wünsche anspruchsvoller, reiselustiger Wildwasser-Kanuten erfüllt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Ausstattung:
Fahreigenschaften:
Komfort:
Sicherheit:
Grabner Jump Grabner Jump Grabner Jump

Verbreitung unter TrustedPaddlern

no-avatar

Incepter

1 Kommentar

  1. no-avatar
    Inceptervor 4 Jahren

    Unmittelbar nach dem Incept Marines Schlauchboot "Sally" kann ich auch den Grabner Jump nur empfehlen. Leider wurde die Produktion 2011 eingestellt, kein Wunder, bei dem hohen offiziellen Verkaufspreis waren die Verkaufszahlen offenbar nicht ganz so hoch:-)
    Hab mir viele Schlauchboote angeschaut, aber nur bei den zwei genannten Booten (Grabner um 1560.-)zugeschlagen.
    Meiner Meinung nach kann man mit beiden Booten, beide haben das gleich widerstandsfähige 1100 D-Tex-Material, wenn man sich für ein Wildwasserschlauchkajak mit Spritzdecke interessiert, diese auch auf WW benutzen.
    Eventuell würde sich ja auch der Grabner Explorer eingeschränkt dafür eignen, aber der war mir persönlich etwas zu "sperrig".
    Alle anderen Boote erschienen mir nicht passend.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *.

Deine Daten

Bitte achte auf eine korrekte Mailadresse. Wir schicken dir gleich eine Mail, um deine Identität zu verifizieren. Dein Eintrag wird erst danach angezeigt.