Diskussion »Unfalldatenbank«

Diskussion »Unfalldatenbank«
Navigation
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2005

    402 Posts

    Ø Bewertung

    Wir haben bereits vor einiger Zeit die Unfalldatenbank programmiert und euch zur Verfügung gestellt. Nicht nur für schwere Unfälle, sondern auch für "dumme" Ereignisse am Fluss sollte hier ein Platz geschaffen werden, um Austausch zu schaffen. Trotz Bewerbung in zahlreichen Foren und hier auf der Seite erfolgte keinerlei Resonanz. Wir haben die Aktivität eingestellt und an anderen Baustellen weitergeschraubt.

    Sollte sich hier interesse (und über die Sinnhaftigkeit brauchen wir nicht diskutieren) regen, die Datenbank aufzubauen und funktionaller zu gestalten, bin ich gerne bereit noch Verbesserungen und Veränderungen einzubauen. 

    Bitte teilt einfach Feature Requests in diesem Thread mit oder Backchannel.

    Zum Autorensystem als TP gehts hier:

    4-paddlers.com/343/0/unfalldatenbank_admin.html

    Liebe Grüße,

    Sebastian

  2. TP seit 2007

    90 Posts

    Ø Bewertung

    Unfalldatenbank, das klingt sehr nach trockener Statistik, die dann doch niemand durchliest, gefüllt mit irgendwelchen Dingen, die irgendwann auf irgendwelchen Bächen passiert sind. Kein Wunder, dass das Interesse gegen Null geht. Sehr viel aufschlussreicher dagegen wären Diskussionen über aktuelle Unfälle, aber die wurde hier leider im Keim erstickt, mit dem oberlehererhaften Hinweis, die Löschung "bedarf keiner Diskussion".

  3. TP seit 2005

    402 Posts

    Ø Bewertung

    An die Unfalldatenbank schließt sich ein Forum an. Die Meldungen sind verlinkt zu den anderen Datenbanken des Systems. So sind diese auch in der Flussdatenbank bei dem jeweiligen Fluss, in der Equipmentdatenbank und weiteren Apps verfügbar.
    Die Gefahr bei einer Diskussion ist immer, dass Betroffene denunziert werden und wir auf eine persönliche Ebene abgleiten oder gar Schuldzuweisung zur Gerichtsbarkeit führen. Alles schon dagewesen.
    Liebe Grüße
    Sebastian

  4. TP seit 2007

    90 Posts

    Ø Bewertung

    wenn sich an die Datenbank ein Forum anschließt, wo ist dann der Unterschied zu einer Diskussion hier? Dort können, sowohl in der Eingabemaske selber wie dann auch im Forum, genau so wie hier die von Dir beschriebenen ungewünschten Anschuldigungen und Verunglimpfungen gepostet werden. Man bekommt fast den Eindruck,  als seien das Ausreden, um Eure Datenbank an den Mann zu bringen.

  5. TP seit 2011

    4 Posts

    Ø Bewertung

    kappe aus München13.06.12 11:18

    Ich finde die Idee grundsätzlich gut eine Datenbank einzurichten. Das Problem wird sein, zu jedem Unfall einen Augenzeugen oder Beteiligten zu finden der die Daten einträgt.
    Eine angeschlossene Diskussion im Forum halte ich für absolut notwendig! Es geht doch darum aus der Situation zu lernen und evtl. gemachte Fehler mit den anderen Forumsmitgliedern auszutauschen und Vermeidungs- und Rettungsstrategien zu diskutieren.
    Das System kann aber nur funktionieren wenn auch Daten eingetragen werden.
    Ist geplant auch Unfälle aufzunehmen zu denen es keine Infos aus erster Hand gibt? Denkbare wäre z.B. die Beiträge aus der einschlägigen Paddlerpresse zu verarbeiten (Beispiel: "Tragik am Talbach"; Kanu Magazin 04/12 Seite 17).
    Es sollte jedoch klar sein, dass es in einer Diskussion von Unfällen immer auch darum gehen wird welche Fehler gemacht worden sind, sei es in der Entstehung der Situation als auch bei der Rettung und Bergung.
    Wenn das in dieser Form nicht möglich ist, stellt sich die Frage welchen Sinn die Datenbank dann hat.
    Beste Grüße
    Simon

  6. TP seit 2005

    274 Posts

    Ø Bewertung

    Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, aus welchem Grund die vorherige Diskussion entfernt wurde, oder warum keine öffentliche Diskussionen über Schuld und eventuellen Versäumnissen gepostet werden sollen?
    Kann es sein, wenn nach so einem tragischen Unfall z.B. eine Versicherung eintreten muß, dass eben diese Versicherung alles nutzt um ihrer Verpflichtung zu entkommen?
    Kann es sein, dass auch die Staatsanwaltschaft solche Foren nutzt um "Insights" zu erfahren, mit Folgen für die Beteiligten die für den "Poster" nicht vorhersehbar sind.
    Wenn ich mir die Einträge aus der Vergangenheit ins Gedächtnis rufe, möchte ich nicht in diese Situation kommen, dass über eine Hilfsaktion zusätzliche Schlüsse aus Forumsbeiträgen gezogen werden.
    LG Christian

  7. TP seit 2002

    86 Posts

    Ø Bewertung

    ehaas aus Farchant13.06.12 15:07

    Also die Argumente bezüglich Versicherung oder gar Haftung wegen Forumsbeiträgen sind absurd. Jeder Richter würde sowas als Beweismittel strikt ablehnen...
    Schaut Euch bitte mal das Beispiel BergundSteigen aus dem Bergsport an:
    www.bergundsteigen.at/
    Diese Zeitschrift ist Pflichtlektüre für jeden DAV Fachübungsleiter und auch jedem normalen Bergsteiger nur ans Herz zu legen. Dort werden von - bei Gericht anerkannten aus allen deutschsprachigen Alpenvereinen stammenden - Experten objektive Analysen zu Bergsportunfällen gemacht. Es geht dabei überhaupt nicht darum einen "Schuligen" zu identifizieren, sondern darum ein Fehlerbild herauszuarbeiten, welches durchaus bei vielen anderen Bergsteigern ebenso vorzufinden ist, nur dass diese oft das Glück hatten von Unfällen verschont zu bleiben...Ich lese diese Zeitschrift seit den 90ern und bin nicht sensationshungrig - empfinde die Beiträge darin aber als extrem lehrreich... und benutze diese auch in meiner eigenen Ausbildungsarbeit...
    Das Problem liegt aber darin dass im Bergsport durch die Verbände eine große Masse vorhanden ist, die solche Aktivitäten in Vollzeit finanzieren können. Im WW Bereich sehe ich da bei keinem Verband Kompetenz noch personelle Möglichkeiten. Somit wäre das durchaus eine Option für diese Seite.
    Meiner Meinung nach aber bitte nicht in der Form einer Forumsdiskussion, sondern als redaktionell bearbeitete Artikel. Sofern diese objektive Analysen darstellen, werden auch beteiligte von Unfällen bereit sein hierfür Informationen aus erster hand zu liefern. Wenn es aber Forumsdiskussionen sind, würde ich persönlich davon Abstand nehmen...
    Meine Meinung. Edwin

  8. TP seit 2010

    30 Posts

    Ø Bewertung

    Chili aus Klösterle13.06.12 16:17

    lieber sebastian,
    ich würde gerne einen blick in den datenbank-link werfen, kann ihn aber nicht öffnen. obwohl ich angemeldet bin, sagt mir die seite, ich muss mich einloggen. hast du einen tipp für mich?
    liebe grüße sophie

  9. TP seit 2005

    402 Posts

    Ø Bewertung

    Hallo Sophie,
    Müsste eigentlich schon funktionieren. Ein Vorfall ist auch eingetragen.
    Liebe Grüße

  10. TP seit 2011

    4 Posts

    Ø Bewertung

    kappe aus München13.06.12 16:41

    Hallo zusammen, 
    ich habe ebenso Zweifel, bezüglich der Verwendung von Forenbeiträgen vor Gericht; als Ermittlungshilfe für die Strafverfolgung aber durchaus denkbar.
    Meiner Meinung nach können wir nur etwas aus Unfällen lernen wenn die Geschehnisse klar auf den Tisch kommen und auch die Fehler benannt werden. Dies kann in einm redaktioneller Beitrag oder einem Forum geschehen.
    Problematisch, und da würde ich nicht zwischen redaktionellem Beitrag oder Forum unterscheiden, ist für mich die Situation der Betroffenen!
    Wenn ich mir vorstelle als Fahrtenleiter einen Fehler gemacht zu haben aus dessen Folge ein Unfall (evtl. sogar mit Todesfolge) entsteht und dieser Unfall wird dann als Paradebeispiel für schlechtes Verhalten auf dem Bach hergenommen, dann trägt das nicht gerade zum Wohlbefinden bei.  
    Ich halte es durchaus für möglich Unfälle in einem Forum zu diskutieren und, um auf das Topic zurück zu kommen, denke ich, dass eine strukturierte Erfassung in einer Datenbank dazu beitragen kann häufig vorkommendes Fehlverhalten zu identifizieren.
    Voraussetzung für eine Diskussion im Forum ist dann aber sicher auch eine konsequente Moderation.

  11. TP seit 2009

    34 Posts

    Ø Bewertung

    Hallo Sebastian,
    ich habe einen Eintrag gemacht, aber das angehängte Foto lässt sich nicht auf anschaubare Größe öffnen, es erscheint die angehängte Fehlermeldung.
    Liebe Grüße,
    Karen

    Bilder

    Event RE: Unfalldatenbank

  12. TP seit 2005

    402 Posts

    Ø Bewertung

    Hallo Karen,
    So also wir können nun alle dein Bild sehen. Super! Die Beschreibung ist auf jedenfall ein Anfang und genau das, was in die Datenbank gehört!
    Dein Boot habe ich nun auch eingefügt, kannst es also so richtig verkaufen.
    Liebe Grüße,
    Sebastian