Diskussion »2er Kajak«

Diskussion »2er Kajak«
Navigation
Bewertung der Diskussion:
  1. Jürgen Mitterer23.12.14 22:25

    Hallo möchte mit dem paddeln anfangen, und bin auf der suche nach einem geigneten Anfängerbot. Hab mir jetzt mal die Boote von Prijon ins Auge gefasst, Capri 2 und cruser 2. Das Odyssee wär wahrscheinlich gebraucht zu bekommen und würde mir auch genügen, muss nicht unbedingt neu sein. Kann mich hier jemand mit seinen Erfahrungen beraten. Meine Ambitionen sind nur zum gemütlichen Seepaddeln oder kleinere Flüsse.

  2. TP seit 2013

    191 Posts

    Ø Bewertung

    Martin206 aus Georgensgmünd24.12.14 15:28

    Hallo,
    ich hab ein Odyssee ...das steht zum Verkauf (s. Gebrauchtmarkt; zum Winterpreis).
    Das Odyssee ist ein prima Boot, liegt stabil im Wasser, läuft gut, ist gut ausgestattet (meines auch mit Steueranlage).
    Für (nicht allzukleine) Flüsse, für Seen, für's Küstenpaddeln - ein echter Allrounder. 
    Das einzige Manko ist das welches alle PE-Boote haben: Das Gewicht.
    Dafür ist es nahezu unkaputtbar ...gut für 30 Jahre und mehr.
    Wenn Dir meine Empfehlung als "Verkäufer" :o) nicht ausreicht, dann frag gerne andere die das Boot kennen ...Du wirst auf eine ähnl. Meinung stoßen.
    Gruß und viel Erfolg bei der Suche.
    -Martin-

  3. TP seit 2013

    191 Posts

    Ø Bewertung

    Martin206 aus Georgensgmünd24.12.14 15:30

    PS: Ich meine mit kleinen Flüssen die ganz kleinen Wiesenflüsse die eh nur mit Einer gut zu befahren sind ...das Boot ist mit unter 5m und mit dem Steuer durchaus gut händelbar für einen Zweier. -M-

  4. Jürgen Mitterer24.12.14 23:38

    Danke für deine Meinung. Wie schwer ist das Boot? Dein Preis ist allerdings schon stolz für ein 15 Jahre altes Kajak, 3 Jahre alter cruser mit viel Zubehör wurde mir zum fast zum gleichen Preis angeboten. Sind die Boote miteiander zu vergleichen?

  5. TP seit 2013

    191 Posts

    Ø Bewertung

    Martin206 aus Georgensgmünd26.12.14 00:53

    Hallo Jürgen,
    das Boot hat in der Ausstattung (letztes, verbessertes Modell, Steueranlage) ca. 37kg. (Zum Vergleich: Ein Einer hat ca. 25-28kg.)
    Der Preis ist auch für einen Winterpreis recht gut.
    Ein Vergleich mit dem Cruiser ist wie Fallobst mit eine sonnengereiften Melone gleichzusetzen.
    Der Odyssee ist am ehesten mit dem Excursion od. Poseidon zu vergleichen liegt in etwa zwischen den beiden.
    Listenpreis derer 1.799 EUR ...ohne Spritzdecken, Lukenabdeckungen, Steueranlage (Listenpr. f. dieses Zub. ca. 338 EUR).
    860 EUR sind ca. 40% des Listenpreises einer neuen Ausrüstung (im Frühjahr nach Saisonbeginn geh ich wieder auf 950 EUR).
    Der Odyssee ist in einem recht gutem Zustand ...fast zu schade überhaupt zu verkaufen (kann aber keine 5 Boote nutzen). Das Alter von 14 Jahren (2000 gekauft lt. Vorbesitzer) ist für ein HTP-Boot von Prijon noch nicht mal Halbzeit. (Hab heuer erst einen Taifun zum "Freunschaftspreis" von 270 EUR verkauft ...der war Bj.1982 und ein vielfaches mehr genutzt - kann aber sicher nochmal 20 Jahre laufen.)  
    Der Cruiser II ist im Vergleich dazu ein "Einsteiger-Badeboot", Listenpreis über 600 EUR darunter.
    Evtl. ist das für ein bisserl schippern auch ok. Mehr auch nicht.
    Manchem reicht das locker aus.
    Wie gesagt: Hol Dir anderswo Meinungen ein dazu.
    Gerne kannst Du auch vorbeikommen, anschauen, probefahren.
    Gruß
    -Martin-

  6. TP seit 2006

    218 Posts

    Ø Bewertung

    robp aus Bad Aibling26.12.14 08:58

    Ich würde den Odyssee jederzeit den neuen großen Prijon PE-Zweiern vorziehen, weil er noch am kompaktesten und leichtesten ist. Allerdings hat das Schiff mit wenig Zuladung eine geringe Anfangsstabilität: ohne Gepäck mit Erwachsenem + Kind mal schnell auf dem offene Meer die Spritzdecke öffnen und die Kamera aus der Pelibox holen - da bin ich schon mal leicht ins Schwitzen gekommen. Voll beladen liegt er satt im Wasser, wir waren jeweils auf Regen und Inn mit Urlaubsgepäck mit zwei Booten und zwei Kindern eine Woche unterwegs. Wir sind damals am Regen sämtliche Fischtreppen runter, allerdings saßen hinten auch zwei Elternteile mit 20 jähriger vielseitiger Paddelerfahrung. Wir sind jedes Kehrwasser, selbst rumhängende Slalomtore,  angefahren. Halbwegs offenes WW II wär in der Konstellation locker gegangen. Allerdings haben wir bei jeglichem Umgang mit den Booten an Land geflucht wie die Bierkutscher: Das Umtragen/Umwageln von Wehren, das Ein- und Ausbooten, Auf- und Abladen ist echte Arbeit. Einmal haben wir einen Flaschenzug gebaut um die Boote eine Böschung hochzuziehen.
    Ich würde mir an deiner Stelle auch Gedanken machen, ob vielleicht ein Falt-Luft-Boot, z.B. von Nortik oder Pakboat deine Zwecke efüllt kannen.
    Was die Preise angeht soll jeder zahlen was er zu zahlen bereit ist. Ich glaub das Boot ist seit über zehn Jahren aus dem Sortiment, ich habe 2008 einen gebraucht für 500 gekauft, den anderen habe ich mir aus einer nackten Hülle und den letzten Ersatzteilen, die noch beim Hersteller rumlagen, selbst zusammengebaut, es waren am Ende ca. 250 . Nach 2 Jahren beide für jeweils 350-400 verkauft, wenn ich mich recht erinnere. Den Wert eines ausgelaufenen Modells anhand des Neupreises eines aktuellen Modells zu berechnen halte ich für unlauter.
    Wenn du willst, kann ich dir Bilder von Freud und Leid mit den Schlachtschiffen zukommen lassen.

  7. TP seit 2013

    191 Posts

    Ø Bewertung

    Martin206 aus Georgensgmünd26.12.14 09:45

    Sorry robp,
    aber was ist daran "unlauter" den Neupreis des Nachfolgeproduktes zu nennen?
    Ich will ja nicht 80% davon, sondern 40%. 
    (Duden "unlauter": u.a. nicht ehrlich, nicht legitim, nicht fair)
    Für gute gebrauchte Boote zahlt man in der Regel 50-70% des Neupreises,
    je nach Zustand und Alter.
    HTP Boote halten - selbst mit wenig Pflege - locker 30 Jahre und mehr. 
    Das Boot ist in einem sehr guten Zustand, da ist nichts deutlich gealtert, die Neo-Lukendichtungen sind hervorragend, es hat keine Schäden.
    Und gegenüber dem akt. erhältlichem Cruiser ist wohl der "Nachfolger des Odyssee" kein schlechter Vergleich finde ich.
    ___
    Klar ist der Odyssee nicht ideal für 1 Woche Camping-Tour. Aber da würde ich eh zum Canadier raten. Wobei ich mit optimiertem Gepäck mich schon eine Woche touren traue...
    Und ein ideales Seekajak ist es sicher auch nicht.
    Er kann eben vieles recht ordentlich ...wenn auch nciht alles perfekt.
    Wenn es perfekte Allround-Boote gäbe, hätte ich nicht fünf. :o)
    Frohen 2. Weichnachtsfeiertag und ein paar ruhige Tage zur Planung 2015
    wünscht
    -Martin-

  8. Jürgen Mitterer03.01.15 13:02

    Hallo, wünsche allen ein gutes neues Jahr.  Vielen Dank für die Meinungen von euch.  Ich gebe robp da schon recht, das ein Preis bis 500 schon ok ist für ein Odyssee, höhre Preise find ich auch übrzogen. Robp schick mir gerne mal ein paar Bilder, würde mich freuen. Kann hier im Forum jemand ein Odyssee bis 600,00 Euro vermitteln? Gerne bei mir melden. 
    Gruß Jürgen

  9. TP seit 2013

    191 Posts

    Ø Bewertung

    Martin206 aus Georgensgmünd11.01.15 20:06

    Das Boot ist weg.
    Der Käufer war mit dem Preis vollends zufrieden :o) ...und ist sicher nicht enttäuscht.

  10. Jürgen Mitterer17.01.15 23:43

    Bin seit heute auch stolzer Besitzer eines odyssee. Mehr als bestzustand und das für 550€ mit allem was man braucht 2 deckel 2spritzdecken steueranlage bootswagen und 2 paddel. Das kajak war gerade mal 10mal im wasser da es ein zweitboot war und der Verkäufer meinte noch das er zu teuer wäre für ein boot von 2001. Mein Tip, wartet ab und zahlt keine überteuerten Preise

  11. TP seit 2013

    191 Posts

    Ø Bewertung

    Martin206 aus Georgensgmünd18.01.15 12:40

    Freud mich natürlich, daß Du so ein Super-Schnäppchen machen konntest.
    Viel Freude/Spaß damit! 
    Mal sehen ob Du es später mal für 400 EUR weiter verkaufst, obwohl dann Boote deutlich höher gehandelt werden. :o)
    Hatte auch schon mal so ein Glück und für damals 200 DM Boot/Spritzdecke/Lukendeckel/Auftriebskörper/Paddel in bestem Zustand bekommen.
    Normal sind jedoch bei "fehlerlosem Zustand" wie gesagt eher 50-70% des NP, je nach Alter.
    Gruß
    -Martin-
    (PS: "überteuert" ist halt Ansichtssache; wenn einer sein Boot verschenken würde, würd' ich das auch nicht gleich nachmachen...)