Diskussion »Eskimo stellt die Produktion vorerst ein ???«

Diskussion »Eskimo stellt die Produktion vorerst ein ???«
Navigation
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2009

    16 Posts

    Ø Bewertung

    Auf der Denk-Webside ist unterhalb der Beschreibung der Eskimo- Kajaks zu lesen:


    "3.Sept.2010:
    Eskimo stellt die Produktion vorerst ein, daher alle Modelle
    Auslaufmodelle - Abverkauf aller Eskimo Kajaks zu Sonderpreisen"


    Ist das als Verkaufs-Gag zu werten ? Wer weiß da mehr ?

    Gruß Norbert



     

  2. TP seit 2002

    145 Posts

    Ø Bewertung

    Nein, das ist kein Verkauftgag. Vor ein paar Tagen haben (alle?)
    Eskimohändler eine E-mail mit genau dieser Ankündigung erhalten. Mehr
    weiß ich auch nicht.
    Viele Grüße, Bernie
    kajakschule-tirol.at

  3. TP seit 2005

    184 Posts

    Ø Bewertung

    Spueltiger aus Königswinter23.09.10 10:04

    Das wäre schon ein Verlust.
    Vielleicht sollte so wie früher der Prijon die Boote für Eskimo blasen.
    Mein Herz schlägt für beide, aber man kann immer nur ein Boot paddeln ;-) und der Schuppen ist voll.
    Uli

  4. TP seit 2007

    290 Posts

    Ø Bewertung

    Ich muss gestehen, das würde mich nicht wirklich wundern. Eskimo ist die letzten Jahre eher recht verstaubt aufgetreten. Sämtliche "neuen" Modelle sind letztendlich nur Facelifts der völlig veralteten Flotte mit Modellen des letzten Jahrhunderts. Sowohl die optische Qualiltät, wie auch die Verarbeitungsqualität an sich und die verwendeteten Einbauten sind absolut lausig und halten nicht mehr dem Vergleich zu anderen Herstellern stand. Von Innovation keine Spur. Wenn ich heute einen Rückengurt noch so befestige, wie ich es vor 20 Jahren gemacht habe (mit einem Holzdübel, so geschehen beim Salto Evo) und es nicht mal für nötig halte die Schweissnähte im Boots-Werkzeug sauber zu verschleifen, dann darf ich mich nicht wundern, wenn der Markt darauf reagiert. Dass ein vermeindlich so viel besseres Material nicht ausreicht um in einem Markt mit immer kürzeren Produktzyklen überleben zu können, durften auch schon die Kollegen aus Bayern erfahren, die vor ein paar Jahren auch schon fast aus der WW-Szene verschwunden waren. Meines Erachtens hat Eskimo die letzten Jahre am Markt vorbei produziert, das ist schade. Es wäre auch schade einen deutschen Kajakhersteller zu verlieren.
    Andi

  5. TP seit 2002

    145 Posts

    Ø Bewertung

    Ich gebe dir dabei teilweise recht - muss allerdings sagen, dass ich mit bestimmten Bootsformen von Eskimo sehr zufrieden bin (Xeno, Lupo, Diablo,...). Es kommt einfach immer darauf an, was man sich von einem "modernen" Boot erwartet bzw. wo man damit unterwegs ist.
    Wenn eine Bootsfirma die Produktion "vorerst einstellt", kann das ja auch bedeuten, dass die Firma sich ihrer Probleme bewusst ist und diese beseitigen möchte (ohne währenddessen die alten Boote weiter zu produzieren). Ich hoffe das auf jeden Fall und wünsche mir ein schnelles Come-Back!
    Gruß, Bernie
    kajakschule-tirol.at

  6. TP seit 2009

    16 Posts

    Ø Bewertung

    Eigentlich hätte es mich nur interessiert ob zukünfig noch Eskimo-Boote gefertigt werden...
    Sei's 'drum: Die Bootsformen sind ganz klar nicht mehr "up to date", aber haben sich auch bewährt!
    Man las in Vergangenheit in einschlägigen Foren ja des öfteren davon.
    Wenn ich in den Alpen unterwegs bin, wundert es mich aber immer wieder eine Vielzahl von Eskimo- und auch Prijon-Booten auf dem Bach zu sehen, wenn sie denn so veraltet sind...

    Gruß Norbert

  7. TP seit 2008

    66 Posts

    Ø Bewertung

    Also ich fahre jetzt schon seit 20 Jahren Eskimo Boote, hab aber auch immer wieder mal über den Tellerrand hinausgeschaut, und andere Boote ausprobiert. Die Einbauten find ich zwar genause "scheiße" wie die meisten Kollegen. Aber mit ein bisserl basteln läßt sich damit leben. Allerdings über die Bootsformen - da lass ich nix kommen. Egal, ob der alte Kendo, der neue Lupo, der Speedo, oder der Xeno auch der Salto Evo - das sind alles Top Boote - die einen gewesen, die andern sinds für mich auch heute noch. Schade wenns die in Zukunft nicht mehr geben würde.
    Grüße vom Andy

  8. TP seit 2006

    299 Posts

    Ø Bewertung

    steinbruch aus Hauzenberg Niederbayern23.09.10 17:14

    ....tzzz, gibts ja wahrscheinlich eh bald wieder, weiß den der berni ned mehr :-) ? gruss markus

  9. TP seit 2008

    66 Posts

    Ø Bewertung

    Vielleicht zieht´s den Jan ja wieder in den Süden Deutschlands :-)

  10. TP seit 2002

    145 Posts

    Ø Bewertung

    @ Markus: Gerüchte gibts immer...
    Gruß, Bernie
    kajakschule-tirol.at

  11. TP seit 2007

    56 Posts

    Ø Bewertung

    Mamba71 aus Wasserburg26.09.10 20:37

    Schade wäre es um einen traditionsreichen Kajakhersteller. Mir geht es gar nicht nur um die Bootsformen, sondern auch um die Größen. Wie Prijon bietet Eskimo jedes Boot nur in einer Größe an. Das ist schön, wenn man dem Durchschnitt entspricht. Ich fühle mich da allerdings schon ein wenig ausgestoßen. Da nützt das ganze Material nicht, wenn man vom Körper nicht zum Boot passt. Für´s Image ist es zumindest nicht gerade positiv. Mal sehen. Prijon bietet den Pure jetzt ja in mehreren Größen an. Für mich ein ganz entscheidender Schritt für mehr Marktanteile.

  12. TP seit 2005

    184 Posts

    Ø Bewertung

    Spueltiger aus Königswinter06.10.10 07:16

    Da isser hin
    Wer bewirbt sich nun bei Eskimo?
    Uli

  13. TP seit 2006

    90 Posts

    Ø Bewertung

    Mir tut's auch echt leid um Eskimo. Ich war immer ein Fan dieser Boote, auch wenn man immer kleben mußte, um gut ins Boot zu passen. Aber das Preis-Leistungsverhältnis war bei den Eskimos immer klar besser als bei allen anderen. Und auf meinen Nano und meinen Lupo laß ich nix kommen...

  14. TP seit 2008

    66 Posts

    Ø Bewertung

    @soueltiger - da braucht sich keiner mehr zu bewerben, ESKIMO wirds definitiv nicht mehr geben.

  15. TP seit 2005

    184 Posts

    Ø Bewertung

    Spueltiger aus Königswinter06.10.10 13:10

    Das fände ich ausgesprochen Schade.
    Uli

  16. TP seit 2009

    16 Posts

    Ø Bewertung

    jetzt ist es wohl amtlich:
    Im neuen Kajak-Magazin ist zu lesen:
    Zitat: "Für das Jahe 2011 ist aktuell keine Fertigung vorgesehen. Hintergrund ist, dass die Hauptfirma Rikutec mit der Herstellung von Industrieteile derart ausgelastet ist, dass man die Boote, die auf den gleichen Maschinen hergestellt werden, nicht mehr in dem Umfang produzieren kann, wie dies der Markt erfordert."
    "Wie Eric Thomson von Eskimo mitteilte, wird man über eine endgültige weitere Vorhergehensweise Ende des Jahres entscheiden."
    "Des Weiteren war zu erfahren, dass Jan Kellner, der bei Eskimo seit 1995 für das Design verantwortlich zeichnete, aus der Firma ausgeschieden ist."
    Na was daraus wohl wird? Auch ich würde es Schade finden, wenn Eskimo vom Markt verschwindet!
    Gruß Norbert