Diskussion »Erste Hilfe - Pflicht...?!!«

Diskussion »Erste Hilfe - Pflicht...?!!«
Navigation
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2005

    1616 Posts

    Ø Bewertung

    wadi aus Niederneukirchen31.12.12 07:56

    Guten Morgen,
    erschüttert musste ich den Artikel von verweigerter Hilfeleistung lesen:
    Nach Lawinenabgang: Steirer gestorbenVerweigerten Tourengeher Erste Hilfe?  www.nachrichten.at/archiv/#/Suche=0/
    Jetzt im Winter ist ja genug Zeit für Erste-Hilfe-Kurse,
    ein Muss für jeden  Aktivsportler! ( und Autofahrer! )
    Das als Neujahresvorsatz,
    lG
    Stefan

  2. TP seit 2013

    2 Posts

    Ø Bewertung

    SaschaMein aus Fürstenfeldbruck13.02.13 17:01

    Servus
    Ein sehr guter Vorsatz für den Jahresanfang :)
    Gerade im Outdoorbereich kann es, wenn sich ein Notfall ereignet, tlw. viel Zeit vergehen bis die Rettung vor Ort ist. Jeder sollte schon im eigenen Interesse einen Erste Hilfe Kurs besuchen oder alle 2-3 Jahre auffrischen.
    Also, ihr Outdoorer, Kanuten, Naturliebenden auf gehts - eure Ortsansäßigen Hilfsorganisationen (ASB, DRK/BRK/ÖRK, JUH, MHD, ...) bieten entsprechende Kurs an
    Grüße
    Sascha

  3. TP seit 2005

    449 Posts

    Ø Bewertung

    bei dem Lawinenfall war es nicht, dass es am Mangel von Können scheiterte, sondern, so zu indest die Darstellung, dass der Betroffene gar nicht erst helfen wollte. Das ist der große Aufreger und ein absolutes Unding.
    Darum, besser schlecht geholfen als gar nicht, es braucht nur eine richtige Einstellung dazu. Und manchmal sind die kleinsten Dinge bereits so nützlich, dass es nicht zur Katastrophe kommt.

    Einfach mal,darüber nachdenken.

  4. TP seit 2013

    1 Posts

    Ø Bewertung

    Medic aus Karlsruhe26.03.13 10:19

    Wer sich noch nicht entschieden hat:
    www.outdoorschule-sued.de/cms/index.php/erste-hilfe-outdoor.html
    die Kurse der OSÜ kann ich nur empfehlen.
    Gruss Kai

  5. TP seit 2005

    1616 Posts

    Ø Bewertung

    wadi aus Niederneukirchen26.03.13 20:43

    Hallo,
    bezieht sich sicherlich nicht alleine auf die Österreicher, eher alle Normverbraucher: Wer traut sich Hilfe zu? Wer weiß was zu tun ist?   15 von 100 können richtig helfen ......
    lG
    Stefan

    Erste Hilfe: Die Ahnungslosigkeit der Österreicher
    [ 1 Kommentar ]
    Hilfe: Die Ahnungslosigkeit der Österreicher WIEN. 80 Prozent der Österreicher trauen sich zwar zu, Erste Hilfe zu leisten, aber nur 15 Prozent wissen auch, was zu tun ist 80 Prozent der Österreicher trauen sich zwar zu, Erste " rel="nofollow" target="_blank" onclick="$.ajax({type: 'GET',url: '/ajax/linkhit.json',data: { link: '1003348'}, cache: 'false'});return true;">mehr