Diskussion »SOS Schwarze SULM – Steirisches Flussparadies vor Zerstörung !«

Diskussion »SOS Schwarze SULM – Steirisches Flussparadies vor Zerstörung !«
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2002

    957 Posts

    Ø Bewertung

    FeldP aus St Georgen12.06.07 13:44

    Erstmals wurden in Österreich Wasserkraftwerke mitten in einem Natura 2000 Gebiet genehmigt. Nicht nur Fischotter, Koppe und Co. geht es an der Kragen – die Zerstörung der paradiesischen Sulm ist auch ein Präzedenzfall mit Folgewirkungen für alle verbliebenen intakten Flüsse, deren Schutz – wie man hier sehen kann – oftmals nur auf dem Papier besteht. Diese Genehmigung widerspricht dem EU-Umweltrecht!

    Es gibt eine letzte Chance: Einspruch der steirischen Wasserwirtschaft gegen den wasserrechtlichen Bescheid bis 12. Juni 2007!

    Es liegt in der politischen Verantwortung von Landeshauptmann Voves und den Landesräten Seitinger und Wegscheider, die unmittelbare Gefahr für dieses steirische Flussjuwel im letzten Moment noch abzuwenden! Bitte unterstützen Sie unseren Aufruf!

    Schicken Sie ein kurzes Protest-Email an:
    Landeshauptmann: franz.voves@stmk.gv.at
    Landesrat für Wasserwirtschaft: hans.seitinger@stmk.gv.at
    Landesrat für Naturschutz: manfred.wegscheider@stmk.gv.at

    „Das österreichische Flussheiligtum Schwarze Sulm darf nicht durch Kraftwerke zerstört werden. Ich ersuche Sie, alles in Ihrer Macht stehende zu tun damit dieses Naturparadies für die nachfolgenden Generationen erhalten bleibt!“

    DI Arno Mohl, WWF Österreich, 8. 6. 2007

    Weitere Infos:
    http://derstandard.at/?url=/?id=2914794
    steiermark.orf.at/stories/199308

    BITTE DRINGEND MITMACHEN - DANKE, LG Peter

    Anhänge