Diskussion »Stausee und co.«

Diskussion »Stausee und co.«
Navigation
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2013

    24 Posts

    Ø Bewertung

    wirklich nett, oder?
    find ich echt heiss, das die sich ins Gegenlager schleichen.....
    so holt man Stimmen...
    (hab ich ausm soulboater)

    Bilder

    Event Stausee und co.

  2. TP seit 2009

    66 Posts

    Ø Bewertung

    Der Herr auf dem Foto ist weder Manager noch Kajakfahrer, er ist lediglich ein Model. https://www.facebook.com/david.stettler?fref=ts Es gab in den Sozialen Netzwerken dazu schon einige Diskussionen unteranderem auch mit Rewe bzw Billa. Bei dieser Schweizer Agentur ist er angestellt
    www.scout-model.com/de/ model/30_plus/portfolio/3067

  3. TP seit 2013

    24 Posts

    Ø Bewertung

    aber im Zweifelsfall ist damit ein bisserl Manipulation der Öffentlichkeit gelungen.
    So wird also "ehrlich" gearbeitet. aha.

  4. TP seit 2009

    66 Posts

    Ø Bewertung

    Für die Leute von Billa war das ganz ok, dass Herr Stettler als fiktive Person dargestellt wurde. Sie konterten sogar, dass Werbung nicht ehrlich sein muss und weiter, wozu gibt es den Models? Hab selbst mal in der Werbebranche gearbeitet und kann nur sagen, das ist ein reiner Lug und Trug Haufen ohne jeglichen Ethikverstand.

  5. TP seit 2013

    24 Posts

    Ø Bewertung

    irgendwie sehe ich diese zunehmende Flussverbauung schon als besorgniserregend an.
    vielleicht sollte ma ja diese Tatsache auch als Denkanstoß für jeden ambitionierten Bootfahrer sehen. 
    und seis nur, um seine Stimme für ne Onlinepetition herzugeben.

  6. TP seit 2009

    66 Posts

    Ø Bewertung

    zwei lieder die genau diese thematik aufgreifen
    www.youtube.com/watch
    www.youtube.com/watch

  7. TP seit 2013

    24 Posts

    Ø Bewertung

    Sowas find ich wirklich super!!!

  8. TP seit 2007

    284 Posts

    Ø Bewertung

    Hier auch noch was zum Thema "Ökostrom":
    www.tchibo.de/oekostrom-gas-nachhaltige-energie-zum-tchibo-tarif-c400001066.html
    Ich krieg immer das Kotzen, wenn ich nur schon die Bilder sehe: Klasse wenn da schon das Gras aus der Streckdos wächst!! Hab dann irgendwann auch mal so ne Tante von Tchibo am Telefon gehabt, die mir diesen tollen Strom verkaufen wollte. Er kommt angeblich aus Norwegen. Ich hab die Dame dann gefragt ob sie schon mal im Süden von Norwegen gewesen ist und die ganzen Flussleichen und Stauseen selbst gesehen hat und sich vorstellen kann wie grün denn so ein grüner Strom denn überhaupt ist. Da konnten wir das Gespräch dann ganz schnell beenden.
    Fazit - es gibt KEINEN GRÜNEN Strom - alles was wir hier tun hat einen Einfluss auf die Umwelt, auch Solarstrom, Windenergie oder Biogas. Seh ich selbst hier vor der Haustüre: Grünflächen werden von subventionsgeilen Agrarverbrechern (= Landwirte) zugepflastert, an jeder Ecke steht ne Biogasanlage, damit wir nur noch Biogas-Mais anbauen und auf unseren Äckern liegen in Deutschland bereits 25.000 t abgebaute Windflügel, von denen wir nicht wissen wie wir sie verschrotten können. Toller Grüner Ökostrom! Aber die Menschheit will ja verarscht werden, damit wir abends ruhigen Gewissens wieder ins Bett gehen können nachdem wir unseren Müll noch schnell gespült haben, damit wir ihn möglichst sauber zum Recyclinghof bringen können.
    Die Lösung hab ich auch nicht wirklich, aber etwas mehr Hirn würde manchmal auch schon helfen...
    Viele Grüße - Andi

  9. TP seit 2014

    2 Posts

    Ø Bewertung

    Porcupine aus Krems-Hollenburg17.01.14 00:09

    spannender Beitrag bezüglich Ökostrom.  Regt zum Nachdenken an. Und stimmt hier ne wirkliche Lösung zu finden ist mehr als schwierig.