Diskussion »Tirol: Van Staa will Wasser aus Ötztal ableiten«

Diskussion »Tirol: Van Staa will Wasser aus Ötztal ableiten«
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2002

    957 Posts

    Ø Bewertung

    FeldP aus St Georgen19.06.07 08:49

    Unter dem Deckmantel Hochwasserschutz für das Ötztal möchte LH Van Staa die Wasserausleitung von Venter und Gurgler Ache unterhalb Vent in Richtung Taschachtal und Kaunertalspeicher Gepatsch bauen...

    tirol.com
    und immer interessant: dietiwag.at

    LG Peter

  2. Hallo zusammen,

    >>>Unter dem Deckmantel Hochwasserschutz für das Ötztal möchte LH Van Staa die Wasserausleitung von Venter und Gurgler Ache unterhalb Vent in Richtung Taschachtal und Kaunertalspeicher Gepatsch bauen..

  3. TP seit 2003

    107 Posts

    Ø Bewertung

    bernhard aus Wattenberg19.06.07 21:13

    Mit der Rofener Ache muss in nächster Zeit wohl gerechnet werden. Zur zeit laufen Umweltverträglichkeits Prüfungen. Wird aber noch einige Zeit dauern.

    Etwas wird kommen, aber so schlimm wie erwartet wird es nicht werden.

    Das große Bauvorhaben von Adventure Park im Bereich Ötztaler Ache Mündung in den Inn ist kurz vor Baubeginn. Ein Projekt um viele Millionen Euro wäre sicherlich nicht passend. wenn die Ache zur gänze abgeleitet würde.

    Beste Grüsse

    BM

  4. Hallo zusammen,

    >>>Das große Bauvorhaben von Adventure Park im Bereich Ötztaler Ache Mündung in den Inn ist kurz vor Baubeginn. Ein Projekt um viele Millionen Euro wäre sicherlich nicht passend. wenn die Ache zur gänze abgeleitet würde.

  5. TP seit 2003

    107 Posts

    Ø Bewertung

    bernhard aus Wattenberg19.06.07 22:23

    Ich bin gespannt, und möge uns die gute alte Ötz noch lange erhalten bleiben.

    Irgendwie ist es schon komisch, so rund ums Ötztal.

    Zuerst waren die Bergbahnen von Sölden für eine Ausbaustufe im Ötztal, und jetzt sind sie voll für das Wildwasserzentrum, Bereich Achenmündung Inn.
    Die Familie Falkner (sehr einflußreiche Familie) von Sölden sind jetzt für diesen Park, und zur Zeit der Proteste (Ötztalfestival 2005 und 2006) strikte Gegner.
    Etwas läuft da nicht ganz, so wie es sein sollte!!!!
    Diese Info habe ich vor drei Tagen vom Hansi (Chef vom neuen Adventure Park)bekommen.

    Gruß

    BM