Diskussion »Untertalbach wieder in der Krone!«

Diskussion »Untertalbach wieder in der Krone!«
Navigation
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2002

    957 Posts

    Ø Bewertung

    FeldP aus St Georgen17.08.10 13:37

    Heute ist wieder ein großer Artikel in der Steiermark Ausgabe der Kronenzeitung, siehe Anhang.
    Bitte Leserbriefe an Barbara.Winkler@kronenzeitung.at und steirer@kronenzeitung.at senden!
    Jetzt Untertalbachpetition unterzeichnen > redir.ec/utb2

    LG Peter

    Bilder

    Event Untertalbach wieder in der Krone!

  2. TP seit 2008

    24 Posts

    Ø Bewertung

    Hallo Peter
    Hab aktuell gehört daß das Stift Admont ein Fensterwerk verkauft haben soll und das Geld in zwei Ennskraftwerke gleich unterhalb von Schladming investieren will: Da es sich bei diesen 20 km bis zur Sölkmündung um die - meiner Ansicht nach - schönste unverbaute Bootwanderstrecke in der Steiermark handelt frage ich vorsichtshalber nach ob du weisst ob da was dran ist ?
    Liebe Grüsse, Andreas
    mail@lightforwellness.at

  3. TP seit 2002

    957 Posts

    Ø Bewertung

    FeldP aus St Georgen17.08.10 22:27

    Hallo Andreas!
    Ja da ist leider was dran... Aber anscheinend gibt es Anzeichen, dass die Gemeinde Schladming in diesem Fall nicht stumm bleibt wie beim Untertalbach. Wissen die Schladminger Paddler mehr?
    LG Peter
    PS: Der Kronenzeitung Artikel ist jetzt auch online zufinden:
    Kraftwerksgegner formieren sich (und wartet auf eure Kommentare!)
    PPS: 1476 haben schon > Untertalbachpetition

  4. TP seit 2008

    24 Posts

    Ø Bewertung

    Hallo, Peter
    Gut, dann möchte ich darauf hinweisen daß die Enns aktuell in den ersten 10 bis 15 Kilometern unterhalb von Schladming wundervoll renaturierte Abschnitte in einer Dichte enthält wie ich sie sonst noch nirgends gesehen habe. Da ich annehme daß hier auch EU Gelder geflossen sind wäre es doch das Einfachste eine Protest-Meldung der Kraftwerksbauabsichten an die zuständige EU-Stelle zu machen, denn diese frisch renaturierte Landschaft würde nun wieder zerstört werden:
    Österreich müsste sich dann endlich offiziell entscheiden ob bei uns die - an sich bindenden - EU Vorgaben in Richtung Renaturierung gültig sind oder ein Privatinvestoren- Faustrecht ?!
    Oder verstehe ich da was falsch?
    Andreas

  5. TP seit 2002

    957 Posts

    Ø Bewertung

    FeldP aus St Georgen23.08.10 09:14

    Hallo Andreas,
    du hast Recht, ein Protest an die EU wäre das Beste.
    Zuvor aber am besten mit dem BürgmeisterInnen der Gemeinden Schladming, Haus, Aich, Gröbming Kontakt aufnehmen, die sind anscheinend strikt gegen weitere Enns-Kraftwerke und haben vielleicht schon Schritte unternommen.
    LG Peter