Diskussion »Verbund-Strom aus Wasserkraft: Eine Option für Paddler?«

Diskussion »Verbund-Strom aus Wasserkraft: Eine Option für Paddler?«
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2005

    76 Posts

    Ø Bewertung

    meteomodel aus Unterwaltersdorf01.04.08 13:30

    Wir alle sind gegen Wasserkraftwerke, weil sie uns das Wasser aus den Bächen nehmen. Klar.

    Aber ist es vor diesem Hintergrund verwerflich Strom von einem Wasserkraftstromproduzenten (Verbund) zu beziehen? Der ist nämlich nicht nur 15% billiger, er beinhaltet auch keinen Atomstrom oder Strom aus fossilen Energieträgern.

    Hier beißt der Kajakgedanke eindeutig den Umweltgedanken, und dazu noch das Geldbörsl.

    Was meint ihr?

    LG meteo

  2. Herwig Schweiger01.04.08 19:13

    hallo, das hört sich recht gut an, aber hast du dir die rechnung auch wirklich gut angesehen?
    es gibt nähmlich solche bezugsstellen wie: Europäische Gesamterzeuger Mix !!
    und da kann dann niehmand mehr so genau sagen woher und von wehm!
    LG Herwig

  3. Servus beinand\',

    bei uns in Bayern bietet die e.on (Bayern-Monopolist mit 60% Atomstrom) den Bezug von reinem Wasserkraft-Strom an. Mit TÜV-Siegel, dass das auch Ökostrom ist. Das ist Blödsinn, wenn man sich die Flusskraftwerke der e.on anschaut.

    Wir haben in Deutschland einige Anbieter von reinem Solarstrom mit entsprechend beinharter Zertifizierung. Es gibt Stromwechsel-Parties, wo umsteigen auf Solarstrom gefeiert wird. Reinschauen in\'s Netz unter \"Atomstrom, selber aussteigen!\"

    Kostet ein bißl mehr vielleicht, is\' aber total notwendig.

    Beni aus Bayern

  4. Ich möchte auch wechseln, weil mir der Strom im Moment zu teuer ist. Diesbezüglich hab ich mir auch Gedanken über Strom aus Wasserkraft gemacht- und dagegen entschieden.
    Ich denke auch, dass Solarenergie diejenige ist, die am wenigsten in die Natur eingreift. Es ist zwar unstreitig, dass im Moment auf Atomenergie nicht verzichtet werden kann. Dennoch: wenn die Anfrage nach Solarstrom steigt, wird auf diesem Gebiet mehr geforscht und weiterentwickelt.

    jo