Diskussion »Wehranlage mit Warneinrichtung - Bitte um Mithilfe!«

Diskussion »Wehranlage mit Warneinrichtung - Bitte um Mithilfe!«
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2002

    145 Posts

    Ø Bewertung

    Wer kennt eine Wehranlage / ein Wasserkraftwerk / eine Staustufe mit einer „Warnanlage“, durch welche Kajak- bzw. Kanufahrer durch ein optisches oder akustisches Signal (Ampel, Blinklicht, Sirene) vor einer möglichen Gefährdung gewarnt werden? Gesucht werden Warnanlagen, die zum Beispiel auf einen Spülvorgang am Kraftwerk, eine erhöhte Sogwirkung Richtung Wehranlage, einen plötzlichen Anstieg des Wasserstandes und dergleichen hinweisen. Es soll sich also um Flussstrecken handeln, die im Normalfall frei befahren werden dürfen und im Falle einer erhöhten Gefährdung durch die Warnanlage gesperrt werden. Hintergrund: An der Ruetz bei Fulpmes/Tirol (gleich nach dem Start zur Ruetzschlucht) wird die Installation einer Warnanlage bei der Wehranlage des Kraftwerks der ÖBB in Betracht gezogen. Im Zuge einer ersten Vorbesprechung zu diesem Thema wurden wir von der zuständigen Abteilung des Landes Tirol gebeten Beispiele für solche Warnanlage zu liefern. Wir Kajakfahrer halten eine solche Warnanlage an der Ruetz nicht für notwendig, bemühen uns aber trotzdem möglichst viele Beispiele zu liefern.

  2. TP seit 2005

    402 Posts

    Ø Bewertung

    Hi Bernie,

    an den Ariatiatia Rapids in Neuseeland unterhalb von Huka Falls gibt‘s eine Wehranlage mit Warnanlage. Allerdings funktioniert die genau andersherum. Als Touristenattraktion werden die Wasserfälle dreimal am Tag geflutet, sonst fließt das Wasser durch einen Tunnel. Nur dann sind die Fälle »paddelbar«. Bevor die Tore geöffnet werden, ertönt ein akkustisches und optisches Signal.

    Hier gut zu sehen/hören: www.youtube.com/watch

    Am Wairoa ist es ähnlich.

    LG

  3. TP seit 2002

    145 Posts

    Ø Bewertung

    Danke! Hat jemand Bilder von der Ampel am Ausstieg der mittleren Murg?