Diskussion »tirol adria unlimited«

Diskussion »tirol adria unlimited«
Navigation
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2001

    310 Posts

    Ø Bewertung

    scheuer aus Benediktbeuern16.12.09 20:11

    hallo leute.
    wenn ihr für's bett heute abend noch keinen krimi habt, schaut mal hier rein:

    www.tirol-adria.com

    klingt wie sci-fi, gruselt aber auch.

    dagegen sind die mitteleuropäischen tunnel-klassiker an trebbia, reka und schlücht pippifax.

    nachdenklich,
    scheuer.

  2. TP seit 2004

    17 Posts

    Ø Bewertung

    DanielP aus Bad Aibling16.12.09 21:59

    N´Abend,
    hab mir nur Projekt B durchgelesen, das muss erstmal reichen :-)
    Die sind doch bekloppt!
    Grüße,
    Daniel

  3. Sowas ist aus Paddlersicht wirklich gruseliges SciFi.
    Ich glaube aber, dass sowas eher als Patentanmeldung auf eine Idee als als Projekt zu sehen ist. Einerseits ist der Kostenaufwand gigantisch, andererseits ist es fraglich, ob es genügend Güter gibt, die auf solch einem Weg transportiert werden können, da die meisten ja verderblich sind.

  4. TP seit 2006

    308 Posts

    Ø Bewertung

    hallo scheuer!

    also.... das kommt einen bekannt vor :) den:

    schon der gute "schicklgruber" ( der gelernte türkeiurlauber weißt welcher "grosse"braune" damit gemeint ist :) )

    also.. eben jener wollte die donau mit der oder verbinden, was wasserwegtechnisch sogar sinn gemacht hätte... und das endergebnis?

    ein wunderschöner badebereich mitten in den wiener donauauen und eine kleingartensiedlung mit badezugang entstanden ist......

    gekommen ist der kanal genau 2km weit, durch flaches land und zu einer zeit, in der es keine umweltauflagen oder sonst was gab ... und noch dazu sich halt auch die natir nicht so zwingen lässt (arbeitstechnisch) wie sich das so mancher "grossvisioniest" vorstellt!

    alles liebe aus dem brr kalten wien!

    gerald

  5. TP seit 2007

    32 Posts

    Ø Bewertung

    also bei der geschichte mit der wasserableitung ist's mir wirklich kalt über den rücken gelaufen. die geschichte mit "78 km langen unterirdischen Schiffsweg ... Zwei Kanaltunnel mit einem Durchmesser von 14-15 m" hingegen würde ich aber dann doch eher bei den witz-büchern als bei den grusel-gschichtln einordnen.

  6. Ach, wie schießt ihr schlecht, hat Andreas Hofer zu den Franzosen gesagt, doch es trifft auch für Euch zu.... Die Alpen haben den Gütertransport auf Rad und Achse gebracht.

    Der AlpenKanalTunnel könnte nun den Güter- und Personenverkehr in Europa revolutionieren.

    ohne Räder durch die Alpen ist das Konzept des Projektes, wo liegen da die Probleme ? Beim Donau - Adria Kanal war es der Krieg, ist es heute vielleicht technisch nicht machbar? Oder ist der BBT mit 55 + 180 km im Tunnel besser?

  7. TP seit 2007

    32 Posts

    Ø Bewertung

    wie ist die geschichte mit dem hofer gleich noch mal ausgegangen?
    ...

    mach dich nicht lächerlich, personenverkehr mit einem schifferl in einem 78 km langen tunnel!
    wie lang bist den da im loch? da musst die halben leute unterwegs anbinden, die flippen dir doch alle aus.
    und ja, der brenner-basis-tunnel ist da weit das bessere konzept.

    erkundig dich mal über die auslastung de rmd-kanal.
    vergiss es einfach, die idee mit einem wasserloch unter den alpen ist blödsinn.