Paddeln auf dem Acheloos (Aspropotamos)

Flussbeschreibung und Links

Fakten

Land Griechenland
Region Mittelgriechenland
Kategorie Wildwasser
Schwierigkeit Wildwasser-Grad I Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III
Fahrbarkeit und von April bis Mai
Mündet in Mittelmeer
Zuflüsse Trikeriotis, Tavropos, Agrafiotis, Lakmos, Kamnetikos
Lage zw. 774m und 774m über NN
Letzte Befahrung vor 6 Jahren
Der grüne, klare Acheloos fließt durch ein schönes, dünn besiedeltes Tal, leider wahrscheinlich nicht mehr lange, denn seit Jahren wird an einem Kraftwerk gebaut.

Der Oberlauf von Agia Paraskevi - Armatoliko (15km) bietet eine flotte Fahrt in wilder Landschaft mit Kiesbankschwällen, kleineren Stufen (WW II - III).

Nach dem Stausee von Armatoliko führt ein ähnlicher Abschnitt bis Korifi (8km), Wasserwucht, Stufen und Schwälle sind hier aber ausgeprägter (WW II - III).

Im Unterlauf von Avlaki bis Vrouviana (8km) fließt der Acheloos durch eine schöne Kalkschlucht, den sogenannten Marmorcanyon (WW I).
TrustedPaddler

Eingetragen von FeldP

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Abschnitte

Karte

Bilder des Acheloos (Aspropotamos)

Acheloos (Aspropotamos) Martin Neumann Acheloos (Aspropotamos) Mittellauf von Armatoliko - Korifi (8km) Acheloos (Aspropotamos) Mittellauf von Armatoliko - Korifi (8km) Acheloos (Aspropotamos) Mittellauf von Armatoliko - Korifi (8km) Acheloos (Aspropotamos) Oberlauf von Agia Paraskevi - Armatoliko (15km) Acheloos (Aspropotamos) Oberlauf von Agia Paraskevi - Armatoliko (15km) Acheloos (Aspropotamos) Oberlauf von Agia Paraskevi - Armatoliko (15km) Acheloos (Aspropotamos) Oberlauf von Agia Paraskevi - Armatoliko (15km)