Paddeln auf der Alara

Flussbeschreibung und Links

Fakten

Land Türkei
Region Akdeniz - Mittelmeerregion - Taurusgebirge
Kategorie Wildwasser, Gebirgsbach, Klamm
Schwierigkeit Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III Wildwasser-Grad IV Wildwasser-Grad V
Fahrbarkeit und von April bis Oktober
Mündet in Schwarzes Meer
Zuflüsse Köprülü
Lage zw. 38m und 38m über NN
Letzte Befahrung vor 5 Jahren
Die Alara ist neben Manavgat und Dalaman zweifellos der Klassiker im Taurusgebirge. Sie findet ihren
Ursprung an der Grenze zum Stromgebiet des Gevne (südlicher Arm des Göksu, der bei Silifke mündet), und
strömt auf ihrem etwa 80km langen Lauf in meist tiefen Schluchten dem Mittelmeer entgegen.
Im Gegenstz zu der seit mehreren Jahrzehnten befahrenen Großen Schlucht bis Alarahan sehen die
Klammen im Oberlauf nur selten paddelnde Gäste. Die gewaltigen Canyons oberhalb der Köprülü-Mündung sind
ziemlich sicher noch unbefahren, und müssten bei sommerlichem Niedrigwasser erkundet werden.
In der Großen Schlucht sowie der « Quelltopfstrecke » kommen auch fortgeschrittene Anfänger auf ihre Kosten.
Eine Konstante der verschiedenen Strecken ist die einsame Ursprünglichkeit des Tales, sowie unzählige
Karstquellen, die die Wassermenge des Flusses schnell ansteigen lassen. Die größte davon, der Quelltopf bei
Köprülü ist eine ausgesprochene Sehenswürdigkeit.


no-avatar

Eingetragen von TP ausgeschieden

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Abschnitte

Karte

Bilder der Alara

Alara Akyar-Canyon Alara Akyar-Canyon Alara Akyar-Canyon Alara Akyar-Canyon Alara Akyar-Canyon Alara Akyar-Canyon Alara Große Schlucht Alara Große Schlucht