Paddeln auf der Ammer

Flussbeschreibung und Links

Fakten

Land Deutschland
Bundesland Bayern
Region Wetterstein und Karwendel
Kategorie Wildwasser
Schwierigkeit Wildwasser-Grad I Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III
Fahrbarkeit und von April bis Juni
Mündet in Amper > Isar > Donau
Zuflüsse Halbammer, Uffinger Ach
Lage zw. 778m und 778m über NN
Letzte Befahrung vor 1 Jahr
Die Ammer entspringt südwestlich von Oberammergau und mündet nach ca. 50 km in den Ammersee. Unterhalb des Ammersees heißt der Fluss Amper.
Sie zählt zu den Wildwasserklassikern des Bayerischen Oberlandes. Die beliebtesten fahrbaren Abschnitte sind die Etappen von Saulgrub bis zur Brücke bei Rottenbuch und von dort bis zur Böbinger Brücke kurz vor Peißenberg.
In hervoragender Landschaft verläuft die Fahrt immer abseits von Straßen und Ortschaften im Landschaftsschutzgebiet. Durch harte Schichten im Tertiärgestein ergeben sich kleinere Katarakte in schöner Schlucht.
Die anderen Abschnitte sind sowohl paddeltechnisch als auch landschaftlich weniger interessant.
no-avatar

Eingetragen von TP ausgeschieden

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Abschnitte

Karte

Bilder der Ammer

Ammer Kammerl - Rottenbuch Ammer Kammerl - Rottenbuch Ammer Kammerl - Rottenbuch Ammer Kammerl - Rottenbuch Ammer Kammerl - Rottenbuch Ammer Kammerl - Rottenbuch Ammer Kammerl - Rottenbuch Ammer Kammerl - Rottenbuch