Paddeln auf der Aulella

Flussbeschreibung und Links

Fakten

Land Italien
Region Apennin
Kategorie Wildwasser, Gebirgsbach
Schwierigkeit Wildwasser-Grad I Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III
Fahrbarkeit und von November bis April
Mündet in Magra > Mittelmeer
Lage zw. 79m und 79m über NN
Letzte Befahrung
Die Aulella stellt neben der deutlich größeren Vara den zweiten leichten Zufluss der Magra dar. Sie entwässert den nordöstlichsten Teil der Apuanischen Alpen, einen Teil des Toskanischen Apennins und hat ihren Ursprung an M. Sagro (1749 m) und Pizzo d' Uccello (1781 m). Während er beim kleinen Dorf Monzone mit ganz klarem Wasser auf kurzer Strecke in einer landschaftlich reizvollen Niederschlucht mittelschweres Wildwasser bietet wechseln bis Rometta flache Kiesbettstrecken und leichte Waldschluchten. Nach der Mündung ihres größten Zufluss, des Rosaro, durchfließt der nun deutlich wasserreichere Fluss ein breites Kiesbett bevor er bei Aulla in die Magra mündet.
Die Aulella wird auf ihrer ganzen Strecke von der Eisenbahn begleitet.
TrustedPaddler

Eingetragen von scheuer

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Abschnitte

Keine Angaben     Wildwasser-Grad I Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III
4 km
Keine Angaben     Wildwasser-Grad I Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III
6 km

Karte