Paddeln auf der Drac Noir

Flussbeschreibung und Links

Fakten

Land Frankreich
Region Hautes Alpes
Kategorie Wildwasser
Schwierigkeit Wildwasser-Grad III Wildwasser-Grad IV Wildwasser-Grad V
Fahrbarkeit und von Mai bis August
Mündet in Drac
Lage zw. 2379m und 2379m über NN
Letzte Befahrung vor 5 Jahren
Die Drac noir ist ein kleiner Brüller vom Schlage einer Lonza: auf der kurzen Strecke bei Orcieres baut der Fluß miit erheblichem Gefälle enorm Höhe ab und ist dabei leicht verblockt. Die Schwierigkeit ist demnach das hohe Tempo bei erstaunlicher Wasserwucht und die fehlenden Kehrwässer. Da sie eine Waldschlucht durchfließt, sind jederzeit Baumhindernisse möglich. Eigentlich sollte die Drac noire also 2 X befahren werden: einmal im Scoutmodus und danch unbeschwerter runterblasen. Aus diesem Grund sollte die Gruppe klein sein (max. 3 Paddler).
Nach der Brücke oberhalb von Ociere kann problemlos eingesetzt werden. Es geht noch höher, dann muss über terassenförmig angelegte Wiesen zum Fluss getragen werden. Es folgt ein erster steilerer Katarakt, Danach flacht der Fluss kurz ab, um bei einer weiteren Brücke erneut steiler zu werden. Unter der Brücke ist eine größere Verblockung, die besichtigt und abgesichert werden sollte, da links der Stromzug auf einen großen Block geht.
Danach ist das Gröbste vorbei, bei der folgenden Brücke kann ausgebootet werden. Eine Weiterfahrt ist möglich. ab hier jedoch nur noch WW III bis zur Mündung.
TrustedPaddler

Eingetragen von kanudoc

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Abschnitte

Karte

Bilder der Drac Noir

Drac Noir Flussdatenbank Drac Noir Flussdatenbank Drac Noir Flussdatenbank