Paddeln auf der Grundlseetraun

Flussbeschreibung und Links

Fakten

Land Österreich
Bundesland Steiermark
Region Salzkammergut
Kategorie Wildwasser, Gebirgsbach
Schwierigkeit Wildwasser-Grad I Wildwasser-Grad II
Fahrbarkeit und von März bis Mai
Mündet in Koppentraun > Hallstätter See > Traun > Donau
Lage zw. 713m und 713m über NN
Letzte Befahrung vor 3 Jahren
Die Grundlseetraun entspringt im Grundlsee und vereinigt sich in Bad Aussee mit Altausseer Traun und Kainisch(Ödensee-)traun. Die Grundlseetraun gehört mit 6km Länge nach der Altausseer Traun zu den kürzeren Wildbächen der näheren Umgebung. Zu den charakteristischen Elementen dieses Baches zählen vier Wehranlagen und unzählige Gefällsbremsen. Das Kastenwehr in der Mitte der Flussstrecke ist gefährlich und sollte, da eine Absicherung nur schwer aufzubauen ist, umtragen werden. Alle anderen Wehranlagen sind unschwierig abzufahren. Bei höheren Wasserständen ergeben sich in den Gefällsbremsen jedoch äußerst unangenehme Rückläufe, die aber allesamt umfahren werden können. In den Waldschluchten sehr bewegtes oder leicht verblocktes Wildwasser mit einigen Spielstellen. Der Einstieg kann am Grundlsee erfolgen oder bei einem großen Parkplatz kurz vor dem Seeausfluss. Dieser Parkplatz ist im Gegensatz zu den Parkplätzen am See gebührenfrei (noch)! Als Ausstieg empfiehlt sich eine leicht überspülte Schotterbank direkt beim Zusammenfluss mit der Altausseer Traun noch vor der Wehranlage Bad Aussee. Ein Großteil des Flusses kann von der Grundlseestraße betrachtet werden. Achtung: in einigen Gefällsbremsen sind versteckt Eisenträger eingebaut!
no-avatar

Eingetragen von TP ausgeschieden

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Karte

Bilder der Grundlseetraun

Grundlseetraun Stefan Nister Grundlseetraun Stefan Nister Grundlseetraun Stefan Nister Grundlseetraun Stefan Nister Grundlseetraun Stefan Nister Grundlseetraun Stefan Nister Grundlseetraun Stefan Nister Grundlseetraun Kunze Fritz